- Anzeige -

Wlan zu langsam nach 1. Telefonanruf nach NEUSTART

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Wlan zu langsam nach 1. Telefonanruf nach NEUSTART

Beitragvon Mike060 » 24.01.2016, 07:15

Nach langem suchen finde ich offenbar das Problem, warum mein WLAN so langsam ist:

Ich habe von Unitymedia ein Kabelmodem ARRIS und da dranhängen eine FB 7390 als WLAN Router. Zusätzlich habe ich über das Y Kabel noch
Telefon mit FB und ARRIS Router verbunden.
Vertrag ist 100 Mbit, die ich auch per LAN rausbekommen, aber im WLAN nur noch 30 Mbit erhalte (Speedtest)


Nach langem suchen, Kabel Austausch zur FB etc. finde ich über einen FOrumsbeitrag raus, das
Nachvollziehbar, bei NEUSTART der FB auch WLAN > 90 MBit/s liefert.

Nach Telefon-Anruf geht aber die Geschindigkeit des WLANs auf 30 Mbit/s runter und verbleibt dort auch bis zum Neustart. :wein:

Kennt Ihr dieses Phänomen und wie kann man Abhilfe schaffen?
Würde ein Bridge-Modus im ARRIS helfen?
Mike060
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.01.2016, 14:03

Re: Wlan zu langsam nach 1. Telefonanruf nach NEUSTART

Beitragvon koax » 24.01.2016, 07:45

Wie schon in Deinem vorherigen Thread erkennbar (viewtopic.php?f=53&t=32566), verstehst Du die grundsätzliche Funktion von Modem - Router - Wlan - Accesspoint nicht.

1. Du hast mit ARRIS keinen Router sondern ein Modem. Somit gibt es da auch keinen Bridge-Modus.

2. Die Geschwindigkeit des WLAN betrifft nur die Verbindung Deiner Endgeräte mit der Fritzbox als Accesspoint, begrenzt natürlich durch das, was das Modem der Fritzbox liefert und was die Fritzbox generell verarbeiten kann.

3. Du hast nicht ermittelt, was denn nun eigentlich zu langsam ist: Generell das, was das Modem liefert oder die WLAN-Verbindung Deiner Endgeräte zur Fritzbox.

Verbinde also Deinen PC per Ethernet-Kabel direkt mit dem Modem (Neustart des Modems nicht vergessen) und das Telefon statt mit der Fritzbox ebenfalls direkt mit dem Modem. Sollte das geschilderte Phänomen (Beeinflussung der Internetverbindung durch Telefon) bleiben, hast Du den Schuldigen im Modem erwischt. Ich halte allerdings eine solche Beeinflussung für abwegig.

Sollte Das Problem in der o.a. Konstellation nicht auftreten, liegt Dein Problem wohl an einem Defekt oder einer Fehlkonfiguration der Fritzbox.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Wlan zu langsam nach 1. Telefonanruf nach NEUSTART

Beitragvon Mike060 » 24.01.2016, 09:58

Lesen ?!? ...

Ich sagte bereits in meinem ersten Thread dass die gemessene Geschwindigkeit der Endgeräte nicht das Problem darstellt.
Ich sagte ebenfalls, daß das Kabelmodem die erforderliche Geschwindigkeit liefert.

Somit besteht das Probl. in der angeschlossenen Fritzbox. (WLAN Router) und nicht im Verständnis von grundsätzlichen Funktionen :-(
Das Telefon ist an der Fritzbox gm. Installtionsanleitung AVG angeschlossen an die FB, ebenso das Fax.


Die Frage die ich hier konkret gestellt hatte: Warum liefert die FB WLAN mit 100/Mbit (Egal bei welchem Endgerät ich messe) - aber nur direkt nach dem Neustart - bis zum 1. Anruf über Telefon. Danach scheint sich irgend-etwas zu verstellen, was WLAN auf 30 Mbit runterregelt?
Mike060
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.01.2016, 14:03

Re: Wlan zu langsam nach 1. Telefonanruf nach NEUSTART

Beitragvon tq1199 » 24.01.2016, 10:37

Mike060 hat geschrieben:Warum liefert die FB WLAN mit 100/Mbit (Egal bei welchem Endgerät ich messe) - aber nur direkt nach dem Neustart - bis zum 1. Anruf über Telefon. Danach scheint sich irgend-etwas zu verstellen, was WLAN auf 30 Mbit runterregelt?


Welche Modulationen sind z. Zt. in der FritzBox konfiguriert und welche Modulation kann z. Zt. von den Endgeräten auch genutzt werden?
Poste mal alle wlan-relevanten Konfigurationsdaten deiner FritzBox.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Wlan zu langsam nach 1. Telefonanruf nach NEUSTART

Beitragvon koax » 24.01.2016, 10:51

Mike060 hat geschrieben:Ich sagte ebenfalls, daß das Kabelmodem die erforderliche Geschwindigkeit liefert.

Du hast nicht getestet, ob die von Dir festgestellte Beeinflussung durch Telefonate auch bei einer Außerachtlassung der Fritzbox vorliegt.

Im übrigen bist Du hier im falschen Unterforum, denn hier geht es um die Kabelvarianten der Fritzbox, nicht um allgemeine Fritzboxen als Router hinter einem Kabelmodem.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Wlan zu langsam nach 1. Telefonanruf nach NEUSTART

Beitragvon Mike060 » 28.01.2016, 12:44

koax hat geschrieben:
Mike060 hat geschrieben:.....

.....

Im übrigen bist Du hier im falschen Unterforum, denn hier geht es um die Kabelvarianten der Fritzbox, nicht um allgemeine Fritzboxen als Router hinter einem Kabelmodem.


ok, koax, ich halte von Nettiquette viel, daher und in der Hoffnung nach noch weiteren konkreteren Ideen , würde ich gerne deiner Anforderung folgen, und dieses Thema in das deiner Meinung nach richtige Unterforum zu stecken.
Gibt's eine Möglichkeit den kompletten Thread "umzuziehen", so wie bei anderen Foren möglich, oder müsste ich einfach nochmal neu Anfangen?
txs !
Mike060
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.01.2016, 14:03


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste