- Anzeige -

Wegfall vom Router-Zwang im Sommer 2016

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Wegfall vom Router-Zwang im Sommer 2016

Beitragvon hajodele » 23.12.2015, 10:07

rv112 hat geschrieben:Für die 400 MBits muss man ein anderes Cisco Modem kaufen, was ich dann sicher machen werde.

Deshalb habe ich das Wort "erweitert" verwendet.
Das beinhaltet, dass es mit der Einführung der 400 Mbit auch passende Modems gegeben hätte.

Im Ist-Zustand muss man sich selbst um ein Modem kümmern.
Das trifft übrigens auch aktuell in der Praxis zu, wenn das Netzteil des Modems schwächelt.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Wegfall vom Router-Zwang im Sommer 2016

Beitragvon rv112 » 23.12.2015, 10:10

Nö, hab mich vorsorglich um ein Ersatznetzteil gekümmert :D
KabelBW Internet seit 2003
Bild
- 2 Play 200 PREMIUM
- Cisco EPC3212 IPv4
- pfSense 2.3
rv112
Übergabepunkt
 
Beiträge: 373
Registriert: 28.10.2014, 08:18

Re: Wegfall vom Router-Zwang im Sommer 2016

Beitragvon hajodele » 23.12.2015, 11:02

rv112 hat geschrieben:Nö, hab mich vorsorglich um ein Ersatznetzteil gekümmert :D

Du hast das aber wohl nur gemacht, weil du von diesen Problemen gehört hast.
Unabhängig davon ist es eigentlich egal, wann man das macht.
Es geht ja nur darum, dass viele lieber selbst Geld in die Hand nehmen, als sich einen Zwangsrouter aufdrehen zu lassen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Wegfall vom Router-Zwang im Sommer 2016

Beitragvon mauszilla » 23.12.2015, 11:19

hajodele hat geschrieben:Hätten UM und die anderen Kabelbetreiber lediglich ihr Geschäftsmodell um die Zwangsrouter erweitert, wäre dieses Gesetz eigentlich überflüssig.


Könnte mir Vorstellen, das dieses Gesetz auch die Vorstufe für ein anderes ist. Funktioniert alles mit der Freien Gerätewahl, stünde auch einer Freien Anbieterwahl nichts mehr im Weg. So das sich andere bei UM und den anderen in die Netzte einkaufen können und auch im Kabel ein Wettbewerb stattfinden würde.
Derzeit sind wir ja von UM Regionsweise abhängig.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Wegfall vom Router-Zwang im Sommer 2016

Beitragvon GoaSkin » 23.12.2015, 11:59

mauszilla hat geschrieben:Könnte mir Vorstellen, das dieses Gesetz auch die Vorstufe für ein anderes ist. Funktioniert alles mit der Freien Gerätewahl, stünde auch einer Freien Anbieterwahl nichts mehr im Weg. So das sich andere bei UM und den anderen in die Netzte einkaufen können und auch im Kabel ein Wettbewerb stattfinden würde.
Derzeit sind wir ja von UM Regionsweise abhängig.



Und funktioniert es am Ende dann auch mit der freien Wahl des Kabelanbieters, steht das Koaxialkabelnetz im Boden in direkter Konkurrenz zum Zweidraht-Kupferkabelnetz der Telekom. Jeder Anbieter kann seine Produkte dann über DOCSIS oder DSL realisieren, wie es örtlich gerade so am Lukrativsten ist und die Preise für die letzte Meile dadurch enorm sinken.

Der Tod von DVB-C wird zeitlich nicht allzuweit von der Analogabschaltung entfernt sein. Die Kanäle würden für DOCSIS gebraucht werden und die Einmiet-Anbieter könnten ja eh nur über IPTV-Lösungen ein eigenes TV-Portfolio aufbauen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1096
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Wegfall vom Router-Zwang im Sommer 2016

Beitragvon hajodele » 23.12.2015, 12:22

Da sind wir aber in einem deutlich über 10-Jahres-Plan :zwinker:
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Wegfall vom Router-Zwang im Sommer 2016

Beitragvon rv112 » 23.12.2015, 12:56

IPTV wird in Deutschland doch genauso verschlafen wie alles andere.
KabelBW Internet seit 2003
Bild
- 2 Play 200 PREMIUM
- Cisco EPC3212 IPv4
- pfSense 2.3
rv112
Übergabepunkt
 
Beiträge: 373
Registriert: 28.10.2014, 08:18

Re: Wegfall vom Router-Zwang im Sommer 2016

Beitragvon mauszilla » 23.12.2015, 13:22

Gibts doch schon http://schoener-fernsehen.com/
Wäre nur schön wenn das ohne andauernde Pausen wegen Buffern auskommen würde.
Auch bieten viele Sender schon selbst einen Lifestream des Aktuellen Programms an.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Wegfall vom Router-Zwang im Sommer 2016

Beitragvon Wasserbanane » 23.12.2015, 14:45

mauszilla hat geschrieben:Gibts doch schon http://schoener-fernsehen.com/
Wäre nur schön wenn das ohne andauernde Pausen wegen Buffern auskommen würde.
Auch bieten viele Sender schon selbst einen Lifestream des Aktuellen Programms an.


Wobei das nicht wirklich legal ist und unsicher zudem auch noch.

https://youtu.be/GJZ_941_BCc

Hättest als Beispiel wohl besser Zatoo oder Magine genommen. Oder Entertain oder das sterbende Angebot von Vodafone oder, oder, oder...
Zuletzt geändert von Wasserbanane am 23.12.2015, 14:47, insgesamt 1-mal geändert.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder
Wasserbanane
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1315
Registriert: 08.12.2012, 17:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Wegfall vom Router-Zwang im Sommer 2016

Beitragvon GoaSkin » 23.12.2015, 14:46

rv112 hat geschrieben:IPTV wird in Deutschland doch genauso verschlafen wie alles andere.



Wieso? IPTV kann man doch über fast jeden DSL-Anbieter haben; z.B. T-Home.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1096
Registriert: 12.12.2009, 17:25

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 6 Gäste