- Anzeige -

Plötzlich WLAN: 6360 (6.04) an UM-Businessanschluss

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Plötzlich WLAN: 6360 (6.04) an UM-Businessanschluss

Beitragvon omodebach » 01.12.2015, 10:40

tq1199 hat geschrieben:Deine FB6360 hat doch ein internes IPv4-Subnetz und einen DHCP-Server in diesem Subnetz, oder? (... z. B. 192.168.178.0/24, wenn nicht anders konfiguriert worden ist).

Die Fritzbox hat aber doch gar kein internes Subnetz (im Sinne von privaten IP-Adressen gemäß RFC 1918). Dieses Subnetz ist doch in dieser Konstellation das von UM zugewiesene /29 oder /30 Subnetz.

Die Möglichkeit, Portfreigaben zu konfigurieren ist zwar tatsächlich noch vorhanden, aber eigentlich sinnfrei, da die FB ja reiner Router ist. Die Firewall der FB ist deaktiviert, somit sind die Adressen aus dem "internen" Netz komplett öffentlich erreichbar.

Gruß,
Oliver
Unitymedia Office Internet & Phone 150 mit statischer IP
Fritz!Box 6360 FW 6.52
Bild
omodebach
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 24.07.2008, 17:35

Re: Plötzlich WLAN: 6360 (6.04) an UM-Businessanschluss

Beitragvon tq1199 » 01.12.2015, 10:45

omodebach hat geschrieben:Die Fritzbox hat aber doch gar kein internes Subnetz (im Sinne von privaten IP-Adressen gemäß RFC 1918).


Wenn diese FritzBox kein internes Subnetz hat, wie bzw. wofür wird das (jetzt plötzlich funktionierende) WLAN der FritzBox dann genutzt?

omodebach hat geschrieben:..., aber eigentlich sinnfrei, da die FB ja reiner Router ist. Die Firewall der FB ist deaktiviert,


Ein (reiner) Router sollte doch auch NAT machen können, oder?
Zuletzt geändert von tq1199 am 01.12.2015, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1281
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Plötzlich WLAN: 6360 (6.04) an UM-Businessanschluss

Beitragvon omodebach » 01.12.2015, 11:00

tq1199 hat geschrieben:Wenn diese FritzBox kein internes Subnetz hat, wie bzw. wofür wird das (jetzt funktionierende) WLAN der FritzBox dann genutzt?


Ich gehe davon aus, dass es mit den LAN-Ports zusammen gebridged wird und darüber auch die zugewiesenen öffentlichen IPs nutzbar sind. Das muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Grundsätzlich sieht mir das ganze Verhalten mit dem jetzt aktivierten WLAN nach einer Fehlkonfiguration, die so nicht gewollt ist, aus.

tq1199 hat geschrieben:Ein (reiner) Router sollte doch auch NAT machen können, oder?


Ein Router arbeitet auf Layer 3 (Network-Layer, hier IP), damit geht rein theoretisch auch NAT. Das hier angesprochene Portforwarding passiert aber auf Layer 4 (Transport-Layer, hier TCP/UDP, etc.) und das macht ein reiner Router nicht.

Gruß,
Oliver
Unitymedia Office Internet & Phone 150 mit statischer IP
Fritz!Box 6360 FW 6.52
Bild
omodebach
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 24.07.2008, 17:35

Re: Plötzlich WLAN: 6360 (6.04) an UM-Businessanschluss

Beitragvon tq1199 » 01.12.2015, 11:05

omodebach hat geschrieben:Ein Router arbeitet auf Layer 3 (Network-Layer, hier IP), damit geht rein theoretisch auch NAT.


Und nicht nur theoretisch? D. h., die Firewall der FritzBox (reiner Router) könnte evtl. doch nicht deaktiviert sein. Oder welche (deaktivierte) Firewall meinst Du?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1281
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Plötzlich WLAN: 6360 (6.04) an UM-Businessanschluss

Beitragvon omodebach » 01.12.2015, 12:59

tq1199 hat geschrieben:Und nicht nur theoretisch? D. h., die Firewall der FritzBox (reiner Router) könnte evtl. doch nicht deaktiviert sein. Oder welche (deaktivierte) Firewall meinst Du?


Ein reiner Router kann auch NAT. Zwingende Voraussetzung dafür ist natürlich, dass wir auf dem WAN-Interface öffentliche Adressen und auf dem LAN-Interface private IP-Adressen haben, ansonsten ergibt das keinen Sinn. Das ist hier aber hinfällig, auf beiden Interfaces befinden sich öffentliche IPs. Damit ist NAT hinfällig, es wird ausschließlich geroutet. Die Firewall der 6360 ist in der vorliegenden Konfiguration deaktiviert.
Unitymedia Office Internet & Phone 150 mit statischer IP
Fritz!Box 6360 FW 6.52
Bild
omodebach
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 24.07.2008, 17:35

Re: Plötzlich WLAN: 6360 (6.04) an UM-Businessanschluss

Beitragvon sebr » 01.12.2015, 14:02

Für die Businessanschlüsse mit stat. IP bewirbt UM die Box mit der Funktion als Kabelmodem bzw. "eRouter". Die Box hat keine IP aus dem privaten Bereich mehr - allenfalls noch die Notfall-IP über die man sie bei Fehlkonfiguration erreichen kann.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Plötzlich WLAN: 6360 (6.04) an UM-Businessanschluss

Beitragvon tq1199 » 01.12.2015, 15:07

sebr hat geschrieben:Für die Businessanschlüsse mit stat. IP bewirbt UM die Box mit der Funktion als Kabelmodem bzw. "eRouter".


Bitte den Titel dieses Threads beachten. Dort steht "Plötzlich WLAN am UM-Businessanschluss".

In der Werbung von UM steht u. a. auch Folgendes:
Für Kunden, die eine / fünf statische IP-Adressen nutzen:

Die AVM FRITZ!Box ist für die Nutzung mit statischen
IP-Adressen konfiguriert. Sie fungiert in dieser Konfiguration als eRouter/Kabelmoden und IP-basierte Telefonanlage. Die Funktionen WLAN, DHCP, NAT und Firewall sind deaktiviert.


Es geht lediglich darum, wenn WLAN jetzt warum auch immer bei dieser FB6360 plötzlich aktiv ist, wie bzw. ob man dieses WLAN auch nutzen kann.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1281
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Plötzlich WLAN: 6360 (6.04) an UM-Businessanschluss

Beitragvon kabel7 » 01.12.2015, 16:18

Ich habe das gerade mal ausprobiert: Auf der Box läuft kein DHCP-Server und zwar weder am LAN noch am WLAN. Das lan-seitige "Subnetz" besteht aus einer einzigen IP, nämlich meiner öffentlichen (statischen) Server-IP. Damit fällt mir als einzige Möglichkeit zur Nutzung des WLAN ein, ein Gerät mit der statischen (öffentlichen) IP meines Servers anzubinden :D Da lasse ich es lieber so, wie es ist (Firewall mit statischer WAN-IP am LAN-Anschluss der 6360, dahinter meine privaten Subnetze inkl. WLAN). Hat den Vorteil, dass ICH entscheide, wie mein Netzwerk läuft und wer was darf...

Eine 6360 mit merkwürdiger, weitgehend undokumentierter und offenbar sich gelegentlich mal ändernder Konfiguration ist mir da doch etwas zu suspekt. Ich finde es schon befremdlich genug, dass UM einfach "mal so" das WLAN aktiviert.
Office Internet & Phone 50 mit statischer IP + 6360 Cable 6.04
kabel7
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 16.11.2008, 14:39
Wohnort: Düsseldorf

Re: Plötzlich WLAN: 6360 (6.04) an UM-Businessanschluss

Beitragvon tq1199 » 01.12.2015, 16:23

kabel7 hat geschrieben:..., dass UM einfach "mal so" das WLAN aktiviert.


Kannst Du dieses WLAN, über das WEB-Interface der FritzBox oder/und über die WLAN-Taste deiner FritzBox, deaktivieren?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1281
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Plötzlich WLAN: 6360 (6.04) an UM-Businessanschluss

Beitragvon kabel7 » 01.12.2015, 16:26

Über Web-Oberfläche problemlos möglich. Über Taster habe ich es nicht probiert (Box steht im Keller)... Ich finde es nur blöd, dass es sich über Nacht aktiviert hat...
Office Internet & Phone 50 mit statischer IP + 6360 Cable 6.04
kabel7
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 16.11.2008, 14:39
Wohnort: Düsseldorf

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 24 Gäste