- Anzeige -

Raid Station an einer fritzbox

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Raid Station an einer fritzbox

Beitragvon dsaw » 05.10.2015, 20:52

Hi, Forum

Ich hab mal eine frage an die experten hier die schon länger eine fritzbox haben und evtl damit auch schon paar versuche hinter sich haben.

Meine Hardware ist eine Fritzbox 6490 ( kastriert ohne Eier und so thx UM :wut: )

meine frage ist ich hab ein paar festplatten hier rumfliegen und wollt die mal in so ein gehause packen

http://www.amazon.de/Sharkoon-Raid-Stat ... =nas+5+bay

nur weis ich nicht wie gut das an der fritzbox über usb läuft?

Ich hoffe es gibt hier welche die mir da so paar erfahrungen geben können auch mit etwas anderen Konstellationen.
dsaw
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 78
Registriert: 20.09.2015, 15:27

Re: Raid Station an einer fritzbox

Beitragvon M@rtin » 05.10.2015, 21:53

dsaw hat geschrieben:...
nur weis ich nicht wie gut das an der fritzbox über usb läuft?
...

Ziemlich langsam und gemächlich. Ein RAID wäre Perlen vor die Säue geschmissen. Ein langsamer USB-Stick ist schneller. Eine Festplatte allein natürlich auch.

Kauf dir ein NAS anstelle eines USB-Gehäuses! Z.B. Synology oder von Qnap mit entsprechender Anzahl von Platten. Diese sollte aber bei einem RAID auch gleich sein...
M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 528
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Raid Station an einer fritzbox

Beitragvon Joerg » 06.10.2015, 08:44

Die Fritz!Box 6490 hat laut AVM-Homepage nur USB-2.0; mehr als ca. 30 MB/s sind da nicht drin. Wenn Du Dir ein vernünftiges NAS kaufst sollte der GBit-Netzwerkport der limitierende Faktor sein, da wäre dann mit rund 100-110 MB zu rechnen (meine NASse schaffen das auch, ein QNAP 869pro und ein Thecus N4200pro, jeweils mit RAID5 und ATOM-CPUs). Bei kleineren NAS-Systemen mit Marvell-CPUs ist das aber leider oft nicht der Fall, da ist schlicht die CPU zu langsam (die u.a. für die Berechnung der RAID-Prüfsummen zuständig ist).

Was mein Vorredner mit "der gleichen Anzahl Platten" meint weiss ich nicht; bei 2 Platten nimmst Du Mirroring, ab 3 Platten z.B. RAID5. Bei RAID5 und n Platten hast Du dann netto eine Kapazität von (n-1) Platten zur Verfügung.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Raid Station an einer fritzbox

Beitragvon M@rtin » 06.10.2015, 12:49

Ich meinte damit, dass man sich ein NAS-Laufwerk zulegen sollte, dass die gewünschte Zahl von Platteneinschüben hat. Der Themenstarter sprach von "einer Reihe" von Platten, die er als RAID einsetzen möchte...
M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 528
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Raid Station an einer fritzbox

Beitragvon dsaw » 06.10.2015, 19:08

danke für die Infos ich habs mir fast gedacht das usb 2 zu lahm ist und das andere Problem ist das ein gutes nas alla qnap oder synolgy mein budget sprengen würde
ich hab hier 4 platten noch rumfliegen und dachte deswegen an so eine festplatten Sammelstation.

naja warte mal auf den Weihnachtsmann schauen was der alte im sack hat XD
dsaw
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 78
Registriert: 20.09.2015, 15:27


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste