- Anzeige -

Unitymedia belügt seine Kunden - FritBox freischaltung

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Unitymedia belügt seine Kunden - FritBox freischaltung

Beitragvon I$$Y » 23.07.2015, 14:05

Das ist die Dreistigkeit in Person! :zerstör:
Ein Servicemitarbeiter sagte uns da wir bisher nur ein Modem und keinen Wlan-Router hatten, wir können uns auch selber einen besorgen.
Das haben wir gemacht und zwar gleich einen gescheiten, nämlich übers Internet eine gebrauchte FritzBox 6340 !

Nun wollten wir diese freischalen lassen und haben unser blaues Wunder erlebt.
Der erste Tecnik-Mitarbeiter sagte dass ihnen verboten sei, "Fremdgeräte" frei zu schalten, aber wir können es ja mal beim Service veruchen,
manchmal sind sie so "gnädig"
Wohlgemerkt ist es die FritzBox-Cable 6340 die keineswegs "Fremdware ist, sondern schon für Unitymedia genutzt wurde.

Beim Service sagte man uns kackfrech es sei technisch nicht möglich die Box für Unitymedia frei zu schalten, es seien ja auch noch andere Kundendaten darauf.
Ich erklärte das dies nicht der Fall ist, denn ich habe sie ja auch Werkseinstellung gesetzt. Dann wurde rumgedruckst aber wieder behauptet es gäbe technisch keine Möglichkeit.
Das ist eine Frechheit und infarme LÜGE !!! :zerstör: :streber: Ich bin was technik angeht als Fachinformatiker nicht gerade blöde!!!
Haben die ein Monopol oder was???

Ich habe auch noch eine Schüssel auf dem Dach, und wenn die nicht bald einlenken, sage ich in allen Bereichen Tschüß Unitymedia!!! :hirnbump:
I$$Y
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.07.2015, 12:49

Re: Unitymedia belügt seine Kunden - FritBox freischaltung

Beitragvon tq1199 » 23.07.2015, 14:13

I$$Y hat geschrieben:Ein Servicemitarbeiter sagte uns da wir bisher nur ein Modem und keinen Wlan-Router hatten, wir können uns auch selber einen besorgen.
Das haben wir gemacht und zwar gleich einen gescheiten, nämlich übers Internet eine gebrauchte FritzBox 6340 !


Der Servicemitarbeiter meinte lediglich einen Wlan-Router (ohne Modem). Aber die FritzBox 6340 ist Kabel-Modem+Wlan-Router.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1276
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Unitymedia belügt seine Kunden - FritBox freischaltung

Beitragvon I$$Y » 23.07.2015, 14:24

Das ist mir aber sowas von egal was der meinte.... es ist reine Willkür das teil nicht frei zu schalten!!!
Die setzen ein Monopol das sie garnicht rechtlich haben auf die CABLE-Boxen !!!
Und ich meinte mit dem "Belügen" auch NICHT den Rat einen Router zu kaufen, sondern es ist gelogen, dass es technisch NICHT MÖGLICH sei ihn für mich frei zu schalten!!!
I$$Y
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.07.2015, 12:49

Re: Unitymedia belügt seine Kunden - FritBox freischaltung

Beitragvon Mike0185 » 23.07.2015, 14:29

Mit Abschluss deines Vertrages bist du auf dieses Monopol eingegangen, dass die HW von UM kommt und von UM verwaltet wird...
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Mike0185
Kabelexperte
 
Beiträge: 209
Registriert: 05.11.2013, 18:46

Re: Unitymedia belügt seine Kunden - FritBox freischaltung

Beitragvon berlinfrog » 23.07.2015, 14:50

Man sollte vielleicht auch zuhören und sich informieren, wenn man nicht so "im Thema" ist - wenn Du dir anstelle eines WLAN-Routers eine Fritzbox Cable kaufst, musst Du dich nicht wundern, wenn sie nicht funktioniert - was kann Unitymedia dafür wenn Du nicht zuhörst und/oder nachfragst ???

Der Fehler liegt wohl eher bei Dir....
Benutzeravatar
berlinfrog
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 24.02.2014, 09:25

Re: Unitymedia belügt seine Kunden - FritBox freischaltung

Beitragvon domserv » 23.07.2015, 14:56

Einen reinen WLAn Router kann man doch hinter das Modem hängen. So hab ich das gemacht. Da muss man nichts freischalten lassen. Die Fritzbox sollte doch als reiner Acess Point hinter dem Modem auch funktionieren. Aber ich kenn mich den den Fritzboxen nicht so aus. :kratz:
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild
domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 506
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: Unitymedia belügt seine Kunden - FritBox freischaltung

Beitragvon berlinfrog » 23.07.2015, 16:09

Die Fritzbox Cable Modelle sind eine Kabelmodem-/Routerkombination - die Geräte werden von den Kabelnetzbetreibern nur leihweise ausgegeben und können von "seriösen" Anbietern auch nicht gekauft werden.
Sie funktionieren nur an dem Anschluß, für den sie ursprünglich gedacht waren.

Man kann jeden anderen Standard-DSL-Router an das Kabelmodem von Unitymedia anschließen.
Benutzeravatar
berlinfrog
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 24.02.2014, 09:25

Re: Unitymedia belügt seine Kunden - FritBox freischaltung

Beitragvon I$$Y » 23.07.2015, 16:17

berlinfrog hat geschrieben:Die Fritzbox Cable Modelle sind eine Kabelmodem-/Routerkombination - die Geräte werden von den Kabelnetzbetreibern nur leihweise ausgegeben und können von "seriösen" Anbietern auch nicht gekauft werden.
Sie funktionieren nur an dem Anschluß, für den sie ursprünglich gedacht waren.

Man kann jeden anderen Standard-DSL-Router an das Kabelmodem von Unitymedia anschließen.



Das ist BLÖDSINN
Die Fritzboxen für Kabelanschluss wurden bei einigen Verträgen (z.B. bei dem meiner Schwester) mit verkauft und gingen in den Eigentum des Nutzers über.
Natürlich können diese dann auch nach rücksetzen auf Werkseinstellung wieder für einen anderen Nutzer freigegeben werden!
Das ist technisch in jedem Fall machbar!

Es ist eine reine LÜGE das das nicht gehen soll !

Diese Box ist ja für soetwas konzipiert und kann von Unitymedia so angeszeuert und eingerichtet werden, wie eine neue!

Es steht auch nirgendwo im Vertrag, dass so etwas nicht möglich ist. Zeig mir bitte einer diesen Passus!!!
I$$Y
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.07.2015, 12:49

Re: Unitymedia belügt seine Kunden - FritBox freischaltung

Beitragvon I$$Y » 23.07.2015, 16:21

berlinfrog hat geschrieben:Man sollte vielleicht auch zuhören und sich informieren, wenn man nicht so "im Thema" ist - wenn Du dir anstelle eines WLAN-Routers eine Fritzbox Cable kaufst, musst Du dich nicht wundern, wenn sie nicht funktioniert - was kann Unitymedia dafür wenn Du nicht zuhörst und/oder nachfragst ???

Der Fehler liegt wohl eher bei Dir....



Diese Box ist für genau diesen Zweck konzipiert. Nämlich das man nur das eine Gerät braucht und nicht mehr dieses Modem!!!
Klappt ja bei zig-tausend anderen Kunden.
Nur weigern die sich das frei zu schalten.

Ich bin absolut im Thema.... also bitte erst selbst informieren und dann andere kritisieren!
I$$Y
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.07.2015, 12:49

Re: Unitymedia belügt seine Kunden - FritBox freischaltung

Beitragvon domserv » 23.07.2015, 16:39

Warum sollte man die kaufen können/wollen? Die werden doch kostenfrei für die Vertragsdauer zur Verfügung gestellt?
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild
domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 506
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Nächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste