- Anzeige -

Fritzbox 6490 im Bridge-Modus

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Fritzbox 6490 im Bridge-Modus

Beitragvon DataMillenium » 23.06.2015, 13:55

Hallo zusammen,

ich benötige auf meiner Fritzbox 6490 einen VPN Zugang was auch ohne Probleme funktioniert. Dummerweise läuft dort aber das IPSec Protocoll
Layer 3. Ich benötige aber OpenVPN Layer 2 - wegen der ganzen Broadcast Geschichte. OpenVPN ist aber nicht vorgesehen auf der Fritzbox :heul:
Deshalb läuft z.b mein Sonos System nicht meht solange VPN an ist, weil kein Broadcast übertragen wird.

Nachdem ich jetzt das Bridging-Menu sichtbar gemacht habe (incl. Neuberechnung der Prüfsumme) ist es auch unter den Fritzbox Einstellungen / Internet verfügbar. Box verbindet sich nach Neustart läuft. Soweit so gut.

Die Fritzbox soll jetzt mit meinem Asus Router RT-AC66U verbunden werden.

Fritzbox LAN 2 ----> Asus WAN Port

Das DHCP in der Fritzbox ist aus.

Der Asus Router 'sagt' auch das er eine Internetverbindung hat, aber es lässt sich keine Webseite aufrufen. Die DNS Auflösung klappt nicht.
Nachdem ich jetzt fast alles ausprobiert habe, vielleicht kann mir von euch jemand helfen.

Fritzbox läuft unter 192.168.1.2
Asus läuft unter 192.168.1.1
Ich habe eine ip v4 Adresse

Mittlerweile wurde auch der Upload auf 20 aufgestockt...

Danke für eure Hilfe
Bild
DataMillenium
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2012, 20:31

Re: Fritzbox 6490 im Bridge-Modus

Beitragvon GoaSkin » 23.06.2015, 17:21

OpenVPN braucht doch garkeine Fritzbox im Bridge Modus. Der Client nutzt doch einfach eine Socket-Verbindung zu seinem Server, wie fast alle anderen Internet-Dienste auch. Was dazwischen ist, ist völlig egal, solange der Client mit dem Zielport auf der Ziel-IP verbinden kann. Auch dafür, ob OpenVPN selbst im Bridge (TAP)- oder im Router-Modus (TUN) arbeitet, ist die Fritzbox völlig egal. Das ist eine reine OpenVPN-Konfigurationssache, die festlegt, was durch die OpenVPN-Verbindung alles durchgetunnelt wird.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Fritzbox 6490 im Bridge-Modus

Beitragvon DataMillenium » 23.06.2015, 20:07

Danke erstmal für die Antwort,

also, ich bin da sicher nicht so der Netzwerk [zensiert]. Aber ich will openvpn jetzt nicht auf dem Rechner am laufen haben. Weil ich openvpn aber nicht auf die fb6490 bekomme, soll die fb die internet verbindung herstellen und der asus router den rest machen. der kann als openvpn server und / oder client arbeiten. Es sollen ja auch noch räumlich getrennte Rechner per vpn verbunden werden. U.a. will ich per Handy (openvpn) von unterwegs auf meine vorhandenen Geräte zugreifen. Aber aus irgendeinem kühnen Grunde kann ich den Asus Router nicht dazu bewegen eine vernünftige DNS Auflösung zu machen. Und daran scheitert es im Moment..so glaube ich zumindest...
Bild
DataMillenium
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2012, 20:31

Re: Fritzbox 6490 im Bridge-Modus

Beitragvon hajodele » 23.06.2015, 20:15

DataMillenium hat geschrieben:Aber aus irgendeinem kühnen Grunde kann ich den Asus Router nicht dazu bewegen eine vernünftige DNS Auflösung zu machen.

Das liegt einfach daran, dass der Bridge-Modus einfach von UM gesperrt ist.
Mit deiner Aktion hast du es lediglich geschafft, das Menue sichtbar zu machen. Das genügt aber nicht. UM müsste auch noch mitspielen wollen, was sie aber nicht machen.
In BaWü ist das Menue "Bridge-Modus" schon immer sichtbar und trotzdem ohne Funktion.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox 6490 im Bridge-Modus

Beitragvon DataMillenium » 23.06.2015, 20:23

Das heisst dann soviel wie das wars dann....
Entweder seperates Modem + Asus Router oder openvpn auf den Rechner laufen lassen ?
Bild
DataMillenium
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.06.2012, 20:31

Re: Fritzbox 6490 im Bridge-Modus

Beitragvon hajodele » 23.06.2015, 21:00

Was verstehst du unter "separates Modem"?
UM installiert nur den eigenen Schrott.
Das einzige, das geht, ist ein Business-Account
oder halt die Lösung die Goascinn schon genannt hat.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox 6490 im Bridge-Modus

Beitragvon GoaSkin » 23.06.2015, 22:14

Einfach die Fritzbox DynDNS machen lassen und eine Weiterleitung für den Port 1194 an den OpenVPN-Server weiterleiten. (TCP oder UDP je nach dem was in der OpenVPN-Konfiguration auch festglegt). Dann verbinden die Clients einfach mit dem in der FB eingerichteten DynDNS-Namen mit dem OpenVPN-Client. Der OpenVPN-Server kann bei Bedarf so eingerichtet werden, dass die verbundenen Clients einen neuen DNS-Server zugewiesen bekommen (z.B. die IP der Fritzbox) und welche IP-Bereiche hinter dem VPN-Server so erreichbar sind, die die Clients mit ins Routing aufnehmen sollen. Letzteres braucht man aber im Bridge-Modus wohl eher nicht.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste