- Anzeige -

Fritzbox einfach kaufen

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Fritzbox einfach kaufen

Beitragvon steffenjahn » 02.04.2015, 20:21

Hallo in die Runde - ich bin der Neue ;-)

Nach dem Umzugsstress geht es jetzt ans optimieren des neuen Kabelanschlusses ( 3play SMART 50 ) - und ich würde gerne das Kabelmodem gegen eine Fritzbox tauschen ( aus verständlichen Gründen ).
Kann ich mir eine Cable-FB ( Kabel BW ) auf eBay oder sonst wo kaufen und einfach anschliessen ? Ich ahne, das Unitymedia das nicht zulässt, wg. Fernwartung etc. und ich die Komfort-Option wählen muss.

Besten Gruss - Steffen
steffenjahn
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.04.2015, 20:06

Re: Fritzbox einfach kaufen

Beitragvon hajodele » 02.04.2015, 20:56

Deine Ahnung trügt dich nicht. Leider spielt da UM nicht mit.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3953
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox einfach kaufen

Beitragvon un1que » 02.04.2015, 21:22

steffenjahn hat geschrieben:ich würde gerne das Kabelmodem gegen eine Fritzbox tauschen ( aus verständlichen Gründen ).

Wenn du ein richtiges Kabelmodem hast, dann kannst du doch problemlos einen x-beliebigen Router dahinter betreiben, auch eine DSL FritzBox (Cable FritzBox macht an der Stelle aus bestimmten Gründen keinen Sinn).

Und wenn es ein Cisco 3208 (ohne G) oder 3212 ist, dann kannst du deinen Tarif bei Bedarf bis 200 Mbit aufstocken.
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 420
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Fritzbox einfach kaufen

Beitragvon steffenjahn » 03.04.2015, 17:33

Besten Dank für die schnellen Antworten....stimmt....ich klemme meine alte FB einfach mal dahinter. Ich hasse zwar solche Geräteketten...aber wenn´s funktioniert ;-) Frohe OStern euch !
steffenjahn
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.04.2015, 20:06

Re: Fritzbox einfach kaufen

Beitragvon GoaSkin » 03.04.2015, 21:20

AVM bietet überhaupt keine Kabelfritzboxen für den Endkundenmarkt an. Unabhängig davon, dass Unitymedia keine vom Kunden mitgebrachten Zugangsgeräte freischaltet, sind sämtliche bei eBay und Co. angebotenen Kabelfritzboxen Leihgeräte, die jemand verkauft, statt zurückzugeben. Schon allein der Erwerb ist fragwürdig, da man de facto Diebesgut kauft.

Es gibt von anderen Herstellern durchaus Kabelrouter und Kabelmodems, die frei erworben werden können. Mitbringen kann man sie aber nur zum einen oder anderen kleinen, örtlichen Kabelanbieter, der diese Option erlaubt. Aber auch die kleinen Kabelanbieter dürften eigentlich keine Fritzboxen dulden, die Eigentum eines anderen Kabelanbieters sind.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Fritzbox einfach kaufen

Beitragvon mauszilla » 03.04.2015, 22:00

Immer wieder das Gerücht mit dem Diebesgut.
http://www.amazon.de/gp/product/B0058SV ... d_i=301128

Gibt auch Kabelanbieter die selbst gekaufte Fritten freischalten, wie z.B. Kabel-Deutschland oder andere Kleinere Nischenanbieter.
Nur weil UM das nicht macht ist nicht jede verkaufte Fritte gleich ein gestohlenes Leihgerät, schon gar nicht die Neuware.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Fritzbox einfach kaufen

Beitragvon GoaSkin » 03.04.2015, 23:18

eBay Powerseller oder Amazon ICH-AG wird man auch nur, um vorm Hartz-Amt seine Ruhe zu haben. Auf jeden Fall liefert AVM die Geräte überhaupt nicht an Einzelhändler aus. Also ist es fragwürdig, wo die Händler (im übrigen gerade mal vier Stück) die Ware her haben.

Ggf. haben Elektro-Firmen, die im Auftrag von Unity Media installieren gehen, einen Restbestand an FB 6360 gehabt - wo kein Kläger, da kein Richter.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Fritzbox einfach kaufen

Beitragvon Dinniz » 03.04.2015, 23:48

mauszilla hat geschrieben:Immer wieder das Gerücht mit dem Diebesgut.
http://www.amazon.de/gp/product/B0058SV ... d_i=301128

Gibt auch Kabelanbieter die selbst gekaufte Fritten freischalten, wie z.B. Kabel-Deutschland oder andere Kleinere Nischenanbieter.
Nur weil UM das nicht macht ist nicht jede verkaufte Fritte gleich ein gestohlenes Leihgerät, schon gar nicht die Neuware.

Wenn man sich die Artikel im Detail anguckt dürfte auffallen, dass die Boxen entweder Gebraucht, von einer Privatperson oder ausdrücklich für Kabel Deutschland verkauft werden.
Es geht hier auch mehr um die blauen Boxen die nur für UM hergestellt wurden.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Fritzbox einfach kaufen

Beitragvon mauszilla » 04.04.2015, 10:55

Er schrieb, das sämtliche auf Ebay und Co verkauften Kabelfritten Hehlerware wären, das ist defakto einfach falsch!
http://www.ebay.de/itm/Fritz-Box-6360-C ... 1713430618
Das der Händler schreibt nur mit Kabel Deutschland nutzbar ist auch falsch, sie sind wären mit jedem Nutzbar, nur schaltet nicht jeder die gekaufte Frei. Das machen sie nur, um unnötige Rückläufer durch UM Kunden zu verhindern.
Selbige Behauptung auch gerne mit Horizon. Die kann man sogar bei UM selbst Käuflich erwerben und danach auch legal wieder verkaufen.
Auch hier, UM wird sie wohl nicht freischalten, obwohl sie von UM sind.

Darauf hinzuweisen, das man sich bei solchen gebrauchten Geräten als Nachweis einen Kaufbeleg zeigen lässt ist ja gut und richtig. Zu behaupten alle wäre Hehlerware ist einfach falsch.
Auch ist es richtig darauf hinzuweisen, das UM diese Geräte nicht freischaltet oder man doch vor dem Erwerb besser mal nachfragt ist gut und richtig.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Fritzbox einfach kaufen

Beitragvon conscience » 04.04.2015, 11:34

Im Grunde kommen für die Bewertung des Verkaufs oder des Erwerbs dieser Boxen nur moralische Kriterien in Betracht.

Formal betrachtet, muss jemand für die Nichtrückgabe der Box etwas bezahlen.

Ob durch das Bezahlen einer "Gebühr" an Unitymedia ein Eigentumsübergang stattfindet, können wohl nur Juristen hindrehend sicher beantworten.


Jemand der eine Box erwirbt und aus dem Verkauf klar hervorgeht, dass die Box von UM stammt und nicht im vollen Umfang im UM-Netz genutzt werden kann, ist in meinen Augen mehr als nur naiv, sprich dumm; jemand der im guten Glauben erworben hat, darf sich allerdings von dem Verkäufer getäuscht (verarscht) fühlen.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Nächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 15 Gäste