- Anzeige -

FritzBox 6490 Bandbreiten Aufteilung Probleme

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

FritzBox 6490 Bandbreiten Aufteilung Probleme

Beitragvon 9db » 28.02.2015, 16:22

Hallo,
wir haben zuhause gestern ganz frisch von UM die 200k installiert bekommen, inklusive der FB 6490.
Als der Techniker dann wegwar, wollten wir natürlich gucken wie schnell denn so 200mbit sind (hatten vor her sagenhafte 6).
Naja also erstmal per Wlan direkt über die FB rein (kein Repeater oder so) und direkt die Enttäuschung. Auf dem ersten PC nicht viel schneller als vorhher , sondern sogar langsamer!
Also fritz.box aufgerufen und dort nachgesehen, wie viel der PC denn jetzt bekommt. Die Überraschung war, dass er grad mal 1mbit abbekommt! Von 200!
Daraufhin haben wir dann mal die 2 Handys angechlossen, und da kam eins auf 72 und eins glaub ich 54!
Schon ganz schön komisch.
Anschließend habe ich dann mal einen unserer Laptops geholt und auch per Wlan verbunden. Und auch dort kamen 72 mbit an, bei dem nächstem PC waren es aber wieder nur 1mbit...

Da das uns langsam zu blöd wurde haben wir mal einfach versucht den Laptop per mitgeliefertem Kabel direkt an die FB anzuschliessen (natürlich Slot 1, nicht die anderen drei mit voreingestelltem Greenmode).
Mit dem versuchten wir dann einfach mal ein paar Speedtests im Internet und der kam auf 150-180 (wobei ich da auch nicht weiss, wieso der dann per Lan kabel nicht auf volle 200 kommt).


Hat da jemand eine Erklärung und natürlich die Lösung zu? Sind diese Beschwerden in den ersten paar Tagen normal?
Wir wollten eh den ersten Computer per Lan Kabel anschliessen, und die Fritz Box mit einem als Repeater genutzten Router verbinden, aber würde das dadurch besser werden?


Ich hoffe, ihr könnt mir helfen,
euer 9db :)
9db
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.02.2015, 16:00

Re: FritzBox 6490 Bandbreiten Aufteilung Probleme

Beitragvon M@rtin » 28.02.2015, 21:34

1. Bei WLAN erreicht man max 1/3 der theoretischen Bandbreite, und das auch nur im 5GHz-Band. Wenn du also den ac-Modus mit brutto 1300 Mbit schaltest, kommen da max. meist weniger als 450 an. Im 2,4GHz-Band noch viel weniger, meist noch unter 200 MbIt. Also erstmal kein Wunder. Im n-Standard sind es nach Accesspoint 300 oder 450 Mbit im 5 GHz-Band, netto rund 150 Mbit... Alle Angaben gelten nur unter guten Bedingungen. Sobald mehrere Router auf Nachbarkanäle funken, sinken die Übertragungsraten. Für einen 200 Mbit Anschluss ist WLAN ganz schnell der Flaschenhals erreicht.

2. Stell sicher, dass du im 5GHz-Band funkst und auch deine Clients im 5GHz-Band arbeiten. Die Fritzbox kann beide Bänder, aber auch deine Clients? Dann stell sicher, dass möglichst viele ungenutzte Kanäle zwischen deinem Accesspoint und der Nachbar-Router liegen! Gut sind 6 Kanäle, wenn weniger, desto langsamer!

2. Du musst schon die Rechner per Ethernet verkabeln, um die volle Bandbreite des Anschluss nutzen zu können!

3. Meine Erfahrungen: die vertraglich vereinbarten Bandbreiten werden fast immer erreicht! Wenn du die nicht messen kannst, dann liegt das hinter dem Router von UM. Damit erfüllt UM den Vertrag, denn alles, was dahinter kommt, ist dein Problem. Wenn dich das Kabel stört, musst du damit leben, dass WLAN nicht so schnell ist, wie der Anschluss. Nimm den Speedtest von UM, denn nur der liegt im gleichen Netz wie dein Router und deine Rechner. Datenpakete von Speedtests, deren Server an anderen Backbones hängen, legen u.U. Wege rund um die Welt zurück. Und du willst ja nicht den Datenstau über Übergabepunkte von Netzen anderer Provider messen! Das wäre so, als würdest du Porsche verklagen wollen, wenn du auf der Autobahn wegen dichtem Verkehr nicht schneller 120 km/h fahren könntest, obwohl das Auto auch 300 kann...

http://speedtest-2.unitymedia.de
M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 527
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: FritzBox 6490 Bandbreiten Aufteilung Probleme

Beitragvon 9db » 01.03.2015, 00:33

Danke erstmal für die umfassende Antwort!

Allerdings erklärt das noch nicht, wieso die Geräte alle verschiedene Geschwindigkeiten zugeordnet bekommen. Der PC, der nur 1 mbit bekommen hat, hat nämlich nen 300mbit Adapter drin und soviel geht über Wlan ja wohl nicht verloren!
Aber kommt wirklich nur 1/3 an? Vorher hatten wir von der Telekom 6mbit, die auch über nen Wlan liefen und dort kam auch immer mindestens 5 an...
9db
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.02.2015, 16:00

Re: FritzBox 6490 Bandbreiten Aufteilung Probleme

Beitragvon Leseratte10 » 01.03.2015, 10:31

Ein drittel der WLAN-Geschwindigkeit. Nicht der Internetgeschwindigkeit.

Wenn die WLAN-Geschwindigkeit halt nur 50 MBit/s beträgt, hast du da mit der alten Leitung das Drittel (16,6 MBit/s) bekommen.

Aber das WLAN wird ja nicht besser, wenn du eine schnellere Leitung bekommst.

Also kommt immer noch ein drittel durch - und das sind halt immer noch 16,6 MBit/s. Wahrscheinlich sind die WLAN-Empfänger in den Geräten zu alt oder falsch eingestellt.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1274
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: FritzBox 6490 Bandbreiten Aufteilung Probleme

Beitragvon hajodele » 01.03.2015, 11:36

Ich habe leider nur die Fritzbox 7390 zum Vergleich, die offensichtlich schon optisch eine völlig andere Oberfläche hat.
Die Handy-Geschwindigkeiten sind für mich plausibel. Ähnlich sieht es bei mir mit meinem älteren Handy (Galaxy S2) und unserem Tablet (Lenovo) aus.
ich habe übrigens für das 2,4 und das 5 GHz-Band unterschiedliche SSIDs benutzt. Bei gleicher SSID haben sich die neueren Handys nur mit 2,4 GHz und langsamerer Geschwindigkeit verbunden.
Im 2,4GHz-Bereich habe ich nicht Autokanal, sondern Kanal 1 oder 11 verwendet. In dieser Auswahl ist eine Option "WLAN Koexistenz" sichtbar, die ich deaktiviert habe, da sonst nur die Hälfte der möglichen Leistung ankommt. Ob es diese Option in der 6490 gibt, weiß ich nicht. In der 6340/6360 heißt die Option "300 Mbit aktivieren", die wiederum aktiviert sein sollte.

In der Wissensdatenbank von AVM stehen auch noch Lösungsvorschläge drin. z.B. http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritz ... erbindung/
Ich empfehle mal, auch darin zu suchen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste