- Anzeige -

Welche Fritzbox für Unitymedia ? Kabelfritzbox oder normale?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Welche Fritzbox für Unitymedia ? Kabelfritzbox oder normale?

Beitragvon cuba » 28.12.2014, 19:02

Hallo,

bisher setzte ich mehre Jahre das UM-Motorola-Kabelmodem, den UM-D-Link-Router und einen AVM-Repeater ein,
da der WLAN Router oben im Haus steht und ich 3 Stockwerke nach unten abdecken muß.
Telefon ist direkt am Motorola-Kabel-Modem angeschlossen und wird über Dect an 3 Telefone verteilt.

Da mittlerweile das WLAN-Probleme macht, wollte ich mir einen neuen Router, also Fritzbox
kaufen. Und da verstehe ich nach einigen googlen einiges nicht.

Ist gibt teure Kabel-Fritzboxen, auch UM verkauft diese wohl, aber es soll wohl auch gehen UM-Kabelmodem
+ normale DSL-Fritzbox mit abgeschaltetem DSL-Modem ?

Fragen:
- Wenn Unitymedia Fritzboxen selber installiert, braucht man dann das separate Kabelmodem nicht mehr?
- Wenn ich selber eine Kabelfritzbox kaufe, muß ich dann bestimmte Hardwareeinstellungen, die im UM-Kabelmodem sind, übernehmen ? kann man das selber machen ?
- Ist es nicht besser und günstiger, daß Motorola Kabelmodem zulassen und eine DSL-Fritzbox mit abgeschaltetem DSL anzuschließen?

Zu beachen, ich habe zur Zeit 32000er Leitung. Falls ich upgrade auf 64 etc., nicht daß ich dann ein neues Modem bekomme und es Probleme gibt.
Auch Tip für Fritzbox wäre gut. Danke

Könnt Ihr mir helfen ?
cuba
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 16.06.2009, 00:15

Re: Welche Fritzbox für Unitymedia ? Kabelfritzbox oder norm

Beitragvon Leseratte10 » 28.12.2014, 19:22

Du kannst keine Kabelbox selber kaufen.

Kabelboxen laufen ohne Zugangsdaten und nur die von UM für dich freigeschaltete Box funktioniert an deinem Anschluss. Selbst gekaufte Geräte wird Unitymedia nicht freischalten.

Modem + eigene DSL-Box ist immer besser, denn damit hat man die freie Wahl über das Endgerät.
Da dein Modem keine höheren Geschwindigkeiten unterstützt, wirst du bei Tarifupgrade ein neues Gerät bekommen - aber Unitymedia wird dir ein TC7200 andrehen, hinter welchem du nur noch über Umwege einen eigenen Router betreiben kannst, denn das TC7200 ist kein Modem, sondern eine Modem-Router-Kombination.

Hinter deinem jetzigen Gerät kannst du eine eigene Box problemlos betreiben, hinter dem Gerät, was du bei Tarifwechsel erhalten würdest, nicht ganz so problemlos.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste