- Anzeige -

Remote Desktop per IPv6 möglich?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Remote Desktop per IPv6 möglich?

Beitragvon tokon » 01.01.2015, 14:55

mw197 hat geschrieben:Ja, gerade noch einmal überprüft, passt haargenau. Ping jedoch schlägt wie gewohnt fehl...

Und wie sieht's hiermit aus:
tokon hat geschrieben:Und ist dies auch die "echte" IPv6 des RDP-PCs oder ist es die temporäre Adresse (Privacy Extension)?


PS: @tokon: Du hast ja schon 2play PLUS 120 lt. deiner Signatur. Bist du erst seit kurzem Kunde bei UM oder hast du deinen Tarif einfach aktualisiert? Wenn aktualisiert: Kostet das Upgraden des Tarifs etwas?

Hab im November den Tarif gewechselt, waren bei mir 10 EUR für vorzeitigen Vertragswechsel.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.50) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild Bild
tokon
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2014, 12:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Remote Desktop per IPv6 möglich?

Beitragvon mw197 » 01.01.2015, 15:27

tokon hat geschrieben:Und ist dies auch die "echte" IPv6 des RDP-PCs oder ist es die temporäre Adresse (Privacy Extension)?

Ich habe die IP aus der FRITZ!Box entnommen. Ich gehe dazu auf Internet => Online-Monitor und schnappe mir den IPv6-Präfix und unter Freigaben steht ja die Interface-ID. Die setze ich dann halt hinten dran. Die wird mir auch angezeigt, wenn ich nslookup mache auf die MyFRITZ!-Adresse des RDP-PCs. Mit der Kamera klappt das ja so.

Wenn ich auf dem RDP-PC eine CMD aufmache und ipconfig eingebe, steht dort allerdings eine andere IPv6. Die kann ich auch nicht anpingen. Dort erhalte ich dann Zielnetz nicht erreichbar. Bei der selbst zusammengesetzten Adresse oder der MyFRITZ!-Adresse erhalte ich ja nur Zielhost nicht erreichbar.

tokon hat geschrieben:Hab im November den Tarif gewechselt, waren bei mir 10 EUR für vorzeitigen Vertragswechsel.

Ah, gut zu wissen, danke!
Bild
mw197
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2014, 20:39

Re: Remote Desktop per IPv6 möglich?

Beitragvon tokon » 01.01.2015, 15:53

Ein Win-PC hat mehrere IPv6, eine dauerhafte und eine temporäre. Das hat die Kamera eher nicht, die hat nur eine dauerhafte.
Die temporäre dient dazu, dass du halbwegs anonym im Netz unterwegs bist (zumindest für die Leute, die unter Verfolgungswahn leiden :zwinker: ). Diese ändert sich von Zeit zu Zeit.
Ich hab eben auch mal ein bisschen mit IPv6 und MyFritz getestet und bei mir wurde überall die temporäte IPv6 meindes PC übernommen. Das kann natürlich auf Dauer nicht funktionieren, wenn dann muss die dauerhafte da rein.

Die IPv6-Freigaben könnte man ja manuell anpassen, die MyFritz-Freigabe und damit den Host jedoch nicht (zumindest hab ich keine Möglichkeit dafür gefunden).
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.50) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild Bild
tokon
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2014, 12:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Remote Desktop per IPv6 möglich?

Beitragvon Leseratte10 » 01.01.2015, 16:30

Passende Lösung dafür: Die dämlichen "Privacy Extensions" deaktivieren.

Die bringen eh NIX an zusätzlicher Anonymität, denn die Rechner werden eh schon alle über Cookies identifiziert. Und leider ist bei Unitymedia das Präfix auch noch dynamisch, also ändert sich auch die IP ständig.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Remote Desktop per IPv6 möglich?

Beitragvon tokon » 01.01.2015, 16:45

Leseratte10 hat geschrieben:Passende Lösung dafür: Die dämlichen "Privacy Extensions" deaktivieren.

Ja, sollte der richtige Weg sein, wobei ich damit gerade ein wenig rumprobiere und seither die FB den PC nur noch mit der IPv4 bei MyFritz anmeldet. Aber vielleicht geht's ja bei mw197 ohne Probleme, k.A. was da meine FB grad rumzickt.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.50) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild Bild
tokon
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2014, 12:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Remote Desktop per IPv6 möglich?

Beitragvon mw197 » 01.01.2015, 17:53

Ich habe, wenn ich im CMD einmal ipconfig ausführe, gar keine temporäre IPv6-Adresse?!

Code: Alles auswählen
Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:908:1234:1234:1234:123:1234:1234
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : 1221::1221:122:1221:867c%11
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.178.3
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Standardgateway . . . . . . . . . : 1414::1414:1414:1414:1414%11
                                       192.168.178.1


Ich habe testweise nun auf dem RDP-PC mal einen Webserver installiert. Auch dieser ist nicht zu erreichen. Auf meinem PC zu Hause habe ich das haargenau gleich gemacht, da kann ich von meiner Praxis problemlos auf meinem PC zu Hause zugreifen. Nur andersherum (so wie ich es benötige), klappt es nicht... :(

tokon hat geschrieben:Passende Lösung dafür: Die dämlichen "Privacy Extensions" deaktivieren.

Macht das Sinn?
Wenn ja, wo kann ich das denn einstellen? :)

Das ist aber echt komisch, dass ich von einer Seite aus rummachen kann, von der anderen aber nicht (obwohl es die selben Geräte sind). Da muss doch noch irgendwas eingestellt werden... :(
Bild
mw197
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2014, 20:39

Re: Remote Desktop per IPv6 möglich?

Beitragvon tokon » 01.01.2015, 18:09

mw197 hat geschrieben:Macht das Sinn?
Wenn ja, wo kann ich das denn einstellen? :)

Scheint auf diesem PC gar nicht aktiv zu sein.

Ein
Code: Alles auswählen
netsh interface ipv6 show privacy

ergibt bei dir dann wohl schon ein
Code: Alles auswählen
Temporäre Adresse verwenden         : disabled


Dann muss diese IPv6 aber auch überall gleich sein (nslookup, IPv6-Freigabe im Fritzbox-Menü).

Hier ein bisschen was zu dem Thema:
http://www.heise.de/netze/artikel/IPv6- ... kelseite=2
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.50) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild Bild
tokon
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2014, 12:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Remote Desktop per IPv6 möglich?

Beitragvon mw197 » 01.01.2015, 18:55

Klappt trotzdem nicht. Habe die nun deaktiviert und auch mal die MyFRITZ!-Freigabe neu angelegt. Ich komme einfach nicht drauf. :(

Kann es etwas damit zu tun haben, dass das ein Windows Server 2008 R2 ist?
Muss ich da noch etwas ganz spezielles konfigurieren?
Bei Windows 8 klappt es ja sofort (damit arbeite ich zu Hause).
Bild
mw197
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2014, 20:39

Re: Remote Desktop per IPv6 möglich?

Beitragvon tokon » 01.01.2015, 20:29

mw197 hat geschrieben:Kann es etwas damit zu tun haben, dass das ein Windows Server 2008 R2 ist?

Sieht fast danach aus. Aber da müssen dann jetzt die Netzwerk-Spezis und System-Admins aus dem Forum helfen.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.50) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild Bild
tokon
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2014, 12:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Remote Desktop per IPv6 möglich?

Beitragvon hajodele » 01.01.2015, 22:17

Ich habe dazu schon auf Seite 1 den Link mit Anmerkung gelegt:
Aktivieren des IPv6-Remotezugriffs (unter Windows2008R2) http://technet.microsoft.com/de-de/libr ... 69764.aspx

Um es überhaupt mal in diese Richtung auszuprobieren, verwende doch einfach mal einen Client auf dieser Seite. (Damit wäre man mal sicher, dass seitens Fritzbox alles ok ist).
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste