- Anzeige -

Macht die Fritzbox 6360 ihren Dienst?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Macht die Fritzbox 6360 ihren Dienst?

Beitragvon egonbalder » 06.08.2014, 15:56

Gibt es eigentlich Hoffnung, dass AVM mal die interne VPN Lösung auch in IPv6 nutzbar macht?
egonbalder
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 04.04.2013, 15:57

Re: Macht die Fritzbox 6360 ihren Dienst?

Beitragvon sebr » 06.08.2014, 16:51

hajodele hat geschrieben:Das eigentliche Problem bei UMKBW ist der sehr zögerliche Rollout der Firmware.

Falsch. Das eigentliche Problem ist AVM, die immer wieder grobe Schnitzer in die Firmwares reinhauen. Die haben aber noch nicht kapiert, dass es bei den Cable Boxen nicht so läuft wie bei der DSL Variante, nämlich einfach wieder mal schnell ne neue Firmware Version releasen. Dort sollte mal ein bischen mehr Sorgfalt an den Tag gelegt werden. Den UM kann auch nur das anpassen was sie von AVM bekommen. Und die Bugs sind allesamt NICHT auf die Anpassungen vom UM zurück zu führen.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Macht die Fritzbox 6360 ihren Dienst?

Beitragvon SpaceRat » 06.08.2014, 22:51

egonbalder hat geschrieben:Gibt es eigentlich Hoffnung, dass AVM mal die interne VPN Lösung auch in IPv6 nutzbar macht?

Ich würde nicht allzu bald damit rechnen.

Das oft "AVM-VPN" genannte VPN in den Fritz!Boxen ist nämlich genau kein AVM-Eigenbräu, sondern folgt einem Standard, der auch von zig anderen VPN-Gateways/-Routern verstanden wird. Da wird AVM also vermutlich auch nichts dran ändern, was die Kompatibilität zu diesen Produkten der Mitbewerber gefährdet.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Macht die Fritzbox 6360 ihren Dienst?

Beitragvon hajodele » 06.08.2014, 23:02

sebr hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:Das eigentliche Problem bei UMKBW ist der sehr zögerliche Rollout der Firmware.

Falsch. Das eigentliche Problem ist AVM, die immer wieder grobe Schnitzer in die Firmwares reinhauen. Die haben aber noch nicht kapiert, dass es bei den Cable Boxen nicht so läuft wie bei der DSL Variante, nämlich einfach wieder mal schnell ne neue Firmware Version releasen. Dort sollte mal ein bischen mehr Sorgfalt an den Tag gelegt werden. Den UM kann auch nur das anpassen was sie von AVM bekommen. Und die Bugs sind allesamt NICHT auf die Anpassungen vom UM zurück zu führen.

Nehmen wir mal konkret die Firmware 6.04. Wesentlicher Inhalt: Behebung Telefonieprobleme in Verbindung mit VPN
Dieses Problem wurde bereits im Dezember/Januar in den DSL-Fritzboxen behoben. Für die Kabelboxen war das Update bereits für Januar geplant.
Dann kam das Sicherheitsleck dazwischen (6.03). Hier war UM mit Abstand der letzte große Kabelbetreiber, der diese Firmware installierte. KabelDeutschland installierte damals gleich 6.04 mit der Beseitigung des VPN/Telefonproblems. Über (für mich) dubiose Wege tauchte ein paar Tage lang eine auch für UM-Kunden installierbare FW 6.04 auf. Bei den meisten funktionierte diese Firmware anscheinend tadellos.
Seither gab es (bis Juli) keine offiziellen Firmwareupdates von AVM mehr. Auch nicht für DSL-Geräte. Inzwischen ist das Rollout der 6.04 schon wieder unbestimmt verschoben worden :confused:

Meines Wissens nach passt UM keine Firmwares an. Die Anpassungen werden über die Konfigurationsdatei gemacht. Das ist eine ganz andere Baustelle.
Ich habe zudem nie behauptet, dass Fehler auf diese Anpassungen zurückzuführen sind.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3950
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Macht die Fritzbox 6360 ihren Dienst?

Beitragvon Controller » 08.08.2014, 19:01

Hallo..

Kurz gesagt JA .. sie macht ihren Dienst! :super:

also bei mir läuft die FB6360 schon lange und ohne Probleme und zwar mit sogut wie allen Features:
WLAN mit durchgehend 5-10 verschiedenen Clients (PCs, Notebooks, Tablet, Android-Handy, iPhone, WLAN-Radio). Durchsatz bzw. Geschwindigkeit
ist über 3 Etagen recht gut, trotz vielen WLANs in der Nähe und einer megadicken Stahlbetondecke zwischen Erdgeschoss und 1. Obergeschoss.
Telefon-Komfortoption mit 3 Nummern und 2 "Leitungen" ... läuft!
DECT-Telefonie mit 4 Modellen von SIEMENS und PHILIPS. Integrierter AB funktioniert problemlos. Anrufe in Abwesenheit werden ja wieder angezeigt.
NAS und Multifunktionsdrucker per LAN. Der Multifunktionsdrucker ist als FAX-Gerät angeschlossen.
Täglicher Versand des Protokolls per Mail und neuer AB-Anrufe sofort.
Ungebetene Umfrage-Anrufer kommen sofort in die Sperrliste und dann ist Ruhe.
DoorTel Türsprechanlage ist integriert, meldet Besucher an der Tür und erlaubt das Sprechen mit dem der da steht.

Verbindungsabbrüche, spontane Neustarts .. Fehlanzeige !

Also alles in Allem ist diese ewige Nörgelei hier natürlich etwas überzogen:
Meistens posten nur die, die Probleme (mit der FB!) haben, zufriedene Anwender machen das selten, sonst würde sich die Sache hier anders darstellen.
Wenn man die Beiträge (Formulierung, Begrifflichkeit ...usw.) aufmerksam liest, kommt man schnell zu der Erkenntnis, das das Problem nicht immer die
FB ist sondern sich oft auch zwischen Rückenlehne und Bildschirm befindet!

Sicher ist die FB ein komplexes Produkt und hat megaviele Funktionen, aber mal ehrlich wenn ich mir einen Sport daraus mache ALLE möglichen Funktionen
simultan zu nutzen, kann das nur schief gehen - ist bei anderen Produkten aber auch so.

Also .. immer schön locker bleiben
Controller
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.03.2011, 23:11

Re: Macht die Fritzbox 6360 ihren Dienst?

Beitragvon magentis » 08.08.2014, 20:33

Controller hat geschrieben:Hallo..

Kurz gesagt JA .. sie macht ihren Dienst! :super:

Verbindungsabbrüche, spontane Neustarts .. Fehlanzeige !


Du hast IPv4, oder?

Schon immer ohne Verbindungsabbrüche udgl? Dann hast du sehr viel Glück gehabt bisher.


Edit: Was für ein NAS betreibst du denn an der Fritte?
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.
magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 586
Registriert: 15.03.2013, 10:00

Re: Macht die Fritzbox 6360 ihren Dienst?

Beitragvon wwerner » 08.08.2014, 21:42

hajodele hat geschrieben:Die bemängelten Probleme im Bereich DECT und WLAN treten übrigens sporadisch bei allen Fritzboxen zumindest bis 7390 auf.
....
Ansonsten laufen die Fritzboxen sehr stabil.


dito, nachdem ich etliche Netzwerkkabel im Haus erneuert habe (im gleichen Arbeitsgang die Koaxe vom Netzwerk von über 20 Jahren entfernt habe) , neue Switches installiert habe,....
erreiche ich sogar fast die gebuchten Geschwindigkeiten!
Man glaubt kaum, dass eine (ältere) Hausnetzwerkverkabelung mit mehreren Switches im Strang die Geschwindigkeit von 150 MB/s auf unter 40 MB/s drosseln kann.
Bei der Telekom mit unter 1 MB/s Download fiel dies die letzten Jahre nicht auf :zerstör: .
Gruß
Wolfgang
2play 200/10 Komfort IP V4
a/b:TFE mit MP3 Klingel & Fax
DECT:2 Fritz!Fon MT-F & 3 Gigaset C340H & 1 Sinus 300i & 2 AVM Repeater100 & 10 DECT200
S0-Bus:4 ISDN & 2 TA2 a/b
WLAN:FB6490 & 2TL-WR1042ND als AP & 1 TL-WA430RE & 4 AVM RE310
GB-LAN:FB64690 & 5 Netgear GS108T
PCs an GB-LAN: 1 Server2008R2 & 4 Win7 PCs / 8 Win10 PCs/ an WLAN: 1 WACOM WIN8.1 & mehrere Smartphones/Tablets
bei Bedarf Glotze über SAT / Medienstreaming im Netzwerk mit ServiioPro
wwerner
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 10.08.2013, 11:13
Wohnort: Alt-KabelBW-Land

Re: Macht die Fritzbox 6360 ihren Dienst?

Beitragvon Controller » 09.08.2014, 13:09

magentis hat geschrieben:
Controller hat geschrieben:Hallo..

Kurz gesagt JA .. sie macht ihren Dienst! :super:

Verbindungsabbrüche, spontane Neustarts .. Fehlanzeige !


Du hast IPv4, oder?

Schon immer ohne Verbindungsabbrüche udgl? Dann hast du sehr viel Glück gehabt bisher.


Edit: Was für ein NAS betreibst du denn an der Fritte?


Also ganz am Anfang (vor ca. 3 Jahren) da hette ich mit der ursprünglich zu erst gelieferten Box auch spontane Reboots.
Nach Meldung an den UM-Service kam der Techniker und hat die Box getauscht - seit dem ist Ruhe und alles gut :smile:

IPv4: JA ich hab noch einen alten 3Play 32000er Vertrag mit IPv4
Das NAS ist ein uraltes NoName-NAS ... von eBay.
Controller
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.03.2011, 23:11

Re: Macht die Fritzbox 6360 ihren Dienst?

Beitragvon stobei » 11.08.2014, 22:36

Hi,

erst mal danke für die ganzen Antworten!!!

Was mir noch Sorge macht ist das Wlan was ja andauert abreißen soll. Habt ihr auch sche Probleme mal gehabt?

Ist das Wlan eigentlich stärker zu erwarten als von der 7270, also die Signalstärke?

Gruß
Tobias
stobei
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 23.07.2014, 21:31

Re: Macht die Fritzbox 6360 ihren Dienst?

Beitragvon Controller » 12.08.2014, 11:24

Hallo nochmal,

also Deine Frage nach dem WLAN trifft eigentlich genau das was ich gesagt habe. Das die FB6360 eine schlechte WLAN-Funktion haben soll,
halte ich für .. na sagen wie hier mal vorsichtig " ... nicht bewiesen ...".
Gerade WLAN ist von sooo vielen Faktoren abhängig

- WLAN Umgebung in der Nachbarschaft
- Bauweise des Hauses (Stahlbeton, Holz, Stein oder Trockenbau ...)
- Standort des Routers (auf dem Tisch, auf der Erde, an der Wand, an der Decke ...)
- Ausrichtung der Antennen
- Technische Geräte in der Umgebung (DECT Telefone, Babyphon, Mikrowelle ...)
- Art der jeweiligen Gegenstellen (Chipsatz, Treiber, Antenne, Standort ...)
- usw ... usw ... usw ...

Wenn mir da einer erzählen will, das es NUR am Router liegt ob ein WLAN läuft oder nicht .. :brüll:

Also wenn WLAN dein einziges Problem ist, dann frage ich Dich: wie läuft es denn heute ???

Liebe Grüße ...
Controller
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.03.2011, 23:11

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 9 Gäste