- Anzeige -

Fritz!Box stürzt täglich ab - Fehlerbericht wurde versendet

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Fritz!Box stürzt täglich ab - Fehlerbericht wurde versendet

Beitragvon mw197 » 21.05.2014, 20:53

Hallo Leute,

habe eine Fritz!Box 6360 Cable von UM und ungefähr seit dem Update auf die 06.03 Probleme mit der Box. Die Box stürzt täglich einmal ab für ca. 2 Minuten und verbindet sich danach wieder problemlos. Die Box ist dabei völlig weg in der Zeit (kein Ping möglich, Webinterface tot) und danach wieder alles gut.

Jetzt habe ich erfahren, dass ein Kumpel von mir das gleiche Problem hat, er ist allerdings bei Kabel Deutschland, hat aber die gleiche Box.

AVM habe ich bereits kontaktiert, die sagten mir, dass von der Einstellung und den eingesetzten Sachen (korrektes Netzteil) alles gut sei, ich solle mich an UM wenden. Jetzt wo ich aber das von meinem Kumpel erfahren habe, dass er das gleiche Problem hat, wurde ich etwas stutzig.

Kann dieses Problem noch jemand nachvollziehen?
Würde gerne wissen, ob es wirklich Zufall ist, dass die Box von meinem Kumpel und meine zur selben Zeit kaputt sind oder ob es ein Firmware-Fehler ist.

Ihr könnte das ganz einfach feststellen, indem ihr euch in die Fritz!Box einloggt und links auf System klickt. Wenn bei euch auch im Log "Es wurde ein Fehlerbericht versendet" steht, könnte dies auch der Fehler sein.
Problem ist auch, dass nach dem Absturz alle Logs immer weg sind...

Bild

Würde mich über Antworten freuen. Vielleicht weiß auch jemand was wir falsch machen :D

Danke im Voraus!
Bild
mw197
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 68
Registriert: 21.05.2014, 20:39

Re: Fritz!Box stürzt täglich ab - Fehlerbericht wurde versen

Beitragvon andreas40699 » 11.06.2014, 18:55

Hallo zusammen,

hinter diesem Fehler bin ich seit über einem Jahr her !!!

Seit Installation des Internetanschlusses von Unity Media im Februar 2013 habe ich das Problem.
Die FritzBox 6360 machte alle c.a. 14 Tage selbständig einen Neustart, bei dem natürlich alle Protokolldaten verloren gehen.

Seit der Programmversion 6.03 hat sich der Zeitraum zwischen den Neustarts auf 4 - 6 Wochen verlängert, gestern das letzte Mal.

Kontakt mit AVM hat nichts gebracht, außer dass AVM ein neues Netzteil geschickt hat - das war´s aber nicht, nun habe ich 2.

Über die Hotline auch kein Erfolg, außer dass das letzte Ticket eigentlich immer noch offen sein sollte (Monate her).

Das Unangenehme für mich ist an dem Fehler, dass ich eine stehende Verbindung über das Netz habe, die eigentlich nicht ausfallen sollte
und meine Telefonanlage schon mal sauer reagiert, so dass diese manuell neu gestartet werden muss ( wenn man es merkt!!!!).
Deswegen kontrolliere ich nunmehr seit über einem Jahr täglich die Fritzbox bzw. die IP Verbindung nach draussen. Eigentlich kein Zustand.


Wegen des beschriebenen Fehlers wurde vor vielen Monaten im Auftrag von UnityMedia die Fa.
CabelWay Nord GmbH, Bergisch Gladbach, Herr Siepmann mit der Untersuchung des Fehlers vor Ort tätig.

Nach Angaben von Herrn Siepmann ist der Fehler bei AVM und bei UnityMedia bekannt und derzeit nicht zu beheben, auch nicht durch Austausch der FritzBox 6360 (was hier auch schon vor Monaten durchgeführt wurde).

Der Fehler tritt bei bestimmten Teilnehmern in Verbindung mit FritzBox 6360 regelmäßig auf, bei anderen Teilnehmern am gleichen Kabelstrang (z.B. sogar im gleichen
Haus) nie.

Ursache ist der Ablauf lease Zeit für die zugeteilte IP v6 Adresse bzw.
dessen Prefix. Dieser Ablauf liegt im Bereich von 14 Tagen (+/-). Die FritzBox versucht eine neue Adresse und ein neues Prefix zu beziehen, erhält aber nur die IP v6 Adresse. Das Prefix fehlt.

Dies wird als Fehler erkannt und veranlasst die FritzBox zu einem Neustart.

Ob dies so stimmt, konnte ich nicht in Erfahrung bringen. Lt. AVM ist diese Aussage dort nicht bekannt. Selbst eine schriftliche Beschwerde bei der Geschäftsleitung von UnityMedia hat nichts gebracht.
Allerdings wurde mir mit Schreiben vom 30.10.2013 geantwortet:

"......... Das von Ihnen genannte Fehlerbild mit der FritzBox ist uns bekannt und wir arbeiten zusammen mit dem Hersteller an einer Lösung . Wir sind zuversichtlich, dass wir das Problem in Kürze beheben werden......."

Nun Ja, heute haben wir auch erst den 11.06.2014 !!!!

Dass die Aussagen von AVM und UnityMedia sich widersprechen, ist auch interessant.

Immerhin hat sich was mit der Version 06.03 etwas geändert, statt 14 Tage nun 30 Tage bis zum nächsten Absturz !!!


Wenn hier jemand etwas über diese Vorgänge weiß, wäre ich für eine Antwort sehr dankbar.

Gruß
Andreas
andreas40699
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 11.06.2014, 18:22

Re: Fritz!Box stürzt täglich ab - Fehlerbericht wurde versen

Beitragvon Tuxtom007 » 12.06.2014, 07:22

Ich hatte ein ähnliches Problem mit Restarts und Verbindungsverlusten, UM hat meine Fritzbox sogar selbstständig getauscht, mir einfach eine Neue zugeschickt. Seither ist Ruhe
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 351
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Fritz!Box stürzt täglich ab - Fehlerbericht wurde versen

Beitragvon tq1199 » 12.06.2014, 07:43

andreas40699 hat geschrieben:Ursache ist der Ablauf lease Zeit für die zugeteilte IP v6 Adresse bzw.
dessen Prefix. Dieser Ablauf liegt im Bereich von 14 Tagen (+/-). Die FritzBox versucht eine neue Adresse und ein neues Prefix zu beziehen, erhält aber nur die IP v6 Adresse. Das Prefix fehlt.

Eine evtl. mögliche temporäre Lösung wäre hier für deinen Anschluss, kein IPv6 seitens UM (nur IPv4).
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: AW: Fritz!Box stürzt täglich ab - Fehlerbericht wurde ve

Beitragvon johnripper » 12.06.2014, 08:51

Tuxtom007 hat geschrieben:Ich hatte ein ähnliches Problem mit Restarts und Verbindungsverlusten, UM hat meine Fritzbox sogar selbstständig getauscht, mir einfach eine Neue zugeschickt. Seither ist Ruhe

Dann ist es unwahrscheinlich dass es o.g. Problem war.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritz!Box stürzt täglich ab - Fehlerbericht wurde versen

Beitragvon andreas40699 » 12.06.2014, 09:25

tq1199 hat geschrieben:
andreas40699 hat geschrieben:Ursache ist der Ablauf lease Zeit für die zugeteilte IP v6 Adresse bzw.
dessen Prefix. Dieser Ablauf liegt im Bereich von 14 Tagen (+/-). Die FritzBox versucht eine neue Adresse und ein neues Prefix zu beziehen, erhält aber nur die IP v6 Adresse. Das Prefix fehlt.

Eine evtl. mögliche temporäre Lösung wäre hier für deinen Anschluss, kein IPv6 seitens UM (nur IPv4).


Sehr richtig !! Dies hatte ich vorgeschlagen.
Auf meine Mängelrüge hin lehnt die Geschäftsleitung von UnityMedia dies aber ab:

" ....Es besteht kein Vertrag über ein bestimmtes Internetprotokoll (IPV4 oder IPV6) oder die Nutzbarkeit bestimmter Endgeräte.
Wir bedauern, dass einige Ihrer Geräte im Rahmen des aktuellen Produktes (Anm.: 2play PLUS 50) keine andere Adressierung anbieten...."

Die Nutzbarkeit bestimmter Endgeräte: Da komme ich mir veralbert vor, um es gelinde auszudrücken.

Gruß
Andreas
andreas40699
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 11.06.2014, 18:22

Re: Fritz!Box stürzt täglich ab - Fehlerbericht wurde versen

Beitragvon tq1199 » 12.06.2014, 09:38

andreas40699 hat geschrieben:... Dies hatte ich vorgeschlagen.
Auf meine Mängelrüge hin ...

Vorschlag oder Mängelrüge? Evtl. kannst Du das (... nur IPv4, ohne IPv6) UM als ein zeitlich begrenzter Test "verkaufen", zu dem Du bereit bist.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Fritz!Box stürzt täglich ab - Fehlerbericht wurde versen

Beitragvon andreas40699 » 12.06.2014, 09:53

tq1199 hat geschrieben:
andreas40699 hat geschrieben:... Dies hatte ich vorgeschlagen.
Auf meine Mängelrüge hin ...

Vorschlag oder Mängelrüge? Evtl. kannst Du das (... nur IPv4, ohne IPv6) UM als ein zeitlich begrenzter Test "verkaufen", zu dem Du bereit bist.


Beides - als Umgehung des Fehlers als kostengünstigste Lösung angeboten.

Gruß

Andreas
andreas40699
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 11.06.2014, 18:22

Re: Fritz!Box stürzt täglich ab - Fehlerbericht wurde versen

Beitragvon johnripper » 12.06.2014, 20:46

Und billiger wie ein Technikereinsatz der eh nix machen kann...
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritz!Box stürzt täglich ab - Fehlerbericht wurde versen

Beitragvon andreas40699 » 13.06.2014, 10:06

Bei UM scheint es um das Prinzip zu gehen, billige Tarife bekommen kein IPV4 und basta. Gegen Mehrpreis hatte man mir sehr wohl in dem gleichen Schreiben IPV 4 angeboten.
Das ist schon dreist, wenn man unterstellt, dass es sich tatsächlich um den von Cabelway vermuteten Fehler handelt, was bisher nicht bewiesen ist.

Wenn ich meinen Anschluss 14 Tage früher bekommen hätte, wäre das noch IPV 4 gewesen!!

Aber es ist ja nicht nur der Fehler, der nervt. Auch die Einschränkung, dass ein Fernzugriff auf den Anschluss wegen DS lite nicht möglich ist. Bei der Bestellung wurde mit keinem Wort auf IPV6 und deren Einschränkungen hingewiesen. Das halte ich rechtlich für bedenklich, da derzeit angeblich nur 0,1 % der Anschlüsse IPV6 haben und dann zu behaupten, man habe ja nur Internet ohne Spezifikationen bestellt.

Wenn ich heute einen Telefonanschluss bestelle, kann ich doch wohl auch davon ausgehen, dass ich dann weltweit mit jedem telefonieren kann und angerufen werden kann und nicht nur aus einem bestimmten Netz, weil ich das bei der Bestellung nicht spezifiziert habe.

Gruß
Andreas
andreas40699
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 11.06.2014, 18:22

Nächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste