- Anzeige -

Fritzbox-Hack die 2te

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Fritzbox-Hack die 2te

Beitragvon hajodele » 31.03.2014, 10:12

Und die neue Firmware kann man da auch nicht selbst aufspielen?
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3970
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox-Hack die 2te

Beitragvon Joerg123 » 31.03.2014, 11:09

doch klar kann man das, die Software gibts bei AVM zum Download (eine Information, welche sich ca doppelt so schnell ergooglen lassen sollte wie hier nachzufragen *g*)
nur erwarte ich von gerade dem Clientel an Useren, welche noch so einen alten Tarif und entsprechende Hardware nutzen (= denen das technische recht egal zu sein scheint solange Internet als solches geht und für genau diese Gruppe wird 20tsnd auch deutlich reichen) am wenigsten, dass die selber was von Fritzbox-Hack/Update mitbekommen haben und das selber auf die Reihe bekommen. Das will ich jetzt aber auch nicht verurteilen, mich persönlich interessiert z.B. meine Geschirspülmaschine einen [zensiert] - die läuft und läuft und läuft und wenn nicht wird vielleicht im Internet mal geguckt und ansonsten der Kundendienst angerufen - daher bin ich auch in keinem Geschirspülmaschinen-Forum angemeldet, so wie technisch nicht interessierte Internetuser von UM auch hier nicht angemeldet sind, oder bestenfalls für 1-2 Fragen und wenn die geklärt sind, sieht man die auch nicht mehr wieder)
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Fritzbox-Hack die 2te

Beitragvon hajodele » 31.03.2014, 11:14

Das hast du falsch verstanden. Aber die Antwort ist hier natürlich auch enthalten.
Es gibt ja auch genug Geräte, in denen der Provider rumgefummelt hat.

Ich habe übrigens selbst im Bekanntenkreis einige 7170 als Telefonzentralen im Einsatz.
Keine dieser 7170 hat sich selbst upgedatet.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3970
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox-Hack die 2te

Beitragvon Joerg123 » 01.04.2014, 08:25

so wie du das schreibst, handelt es sich dabei aber um privat gekaufte 7170er Fritzboxen - dann kann UM diese nicht mal updaten !
war mir vorher auch nicht bewusst, aber wie ich auch geschrieben habe, finden sich in einer Export-Datei einer 7170er Fritzbox von UM unter anderem URLs, Usernamen und Passwort - ausgerichtet auf Unitymedia (zumindest die klar lesbaren URLs). Von daher gehe ich davon aus, dass selbst wenn es gewollt wäre, Unitymedia nicht in der Lage ist die Boxen upzudaten, aber das ist bei privater Hardware des Kunden auch nicht erforderlich, könnte sogar zu rechtlichen Problemen führen bei Manipulation von privatem Eigentum.
Eine potentielle Gefahr für das beschriebene Hacking-Szenario bieten natürlich auch solche privaten Boxen, welche direkt an einem Kabelmodem hängen (bei Anschluss hinter einem anderen Router, z.B. Fritz6360 oder 6320, sehe ich da weniger eine Gefahr, selbst wenn man sie auslesen kann über präparierte Webseiten, dürfte eine Manipulation der Konfiguration schwieriger werden/unmöglich sein).
Da wäre der rechtliche Aspekt interessant: in wie weit wäre so ein User mit haftbar, wenn seine Box benutzt würde um mit meinen UM-Telefondaten Anrufe und damit Kosten zu generieren ? (und UM sollte anhand der IP problemlos in der Lage sein den Ursprung der Telefonate zu finden. Falls nicht um so besser: ein Telefonat welches nicht zugeordnet werden kann hat dann wohl auch nie stattgefunden und kein Telefonat = keine Kosten *g* schon deshalb wird UM/jeder Internet-Telefonanbieter Logfiles darüber haben)

Bei dieser Gruppe sehe ich die Gefahr allerdings etwas geringer, denn diese Leute haben schon aus Eigeninitiative eine Fritzbox angeschlossen und konfiguriert und nicht einfach sorglos/gedankenlos nur die vom Provider gelieferte Hardware angeschlossen, oder gar anschliessen lassen durch den UM-Techniker. Andererseits habe auch ich bei mehreren Bekannten Fritzboxen für den Internetzugang besorgt, oder besorgen lassen, aber zumindest angeschlossen und eingerichtet (jezt keiner von Unity dabei, in meinem Fall alles DSL-User). Für mich war selbstverständlich die Leute über das Problem zu informieren und beim Update zu helfen (oftmals ein Problem, wissen sehr viele nicht mal mehr ihr Router-Passwort = neu konfigurieren müssen bei selbstverständlich nicht mehr vorhandenen Internetzugangsdaten usw *g*). Von denen wäre auch keiner selbst auf die Idee gekommen aktiv werden zu müssen, selbst wenn sie die Geräte bezahlt haben, wissen viele nach spätestens 2 Wochen nicht mal mehr, was sie an Internet-Hardware besitzen - weil kein Interesse an solchen Dingen und wozu einen Kopp machen, es läuft ja = wird schon seine Richtigkeit haben *g*
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Vorherige

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste