- Anzeige -

Fritzbox OS 6.03 Rollout ab 14.02.

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Fritzbox OS 6.03 Rollout ab 14.02.

Beitragvon Joerg123 » 24.02.2014, 17:32

blaxxz hat geschrieben:Sowas würde ich mal schnell lassen.

ODER ??? holste dann deinen grossen Bruder und kommst bei mir vorbei ?
sind deine vorherigen 182 Kommentare von gleich guter Qualität ?
184 Beiträge und trotzdem nicht in der Lage korrekt zu Quoten

und egal ob er den Fehler selbst provoziert hat, oder was auch immer kaputt ist, wenn der Support nicht erreichbar ist wie vereinbart, dann darf man seinen Unmut doch wohl äussern. Wer 24/7-Support gebucht hat (also Businesskunde nehm ich mal an), der sollte dan auch jemanden an die Strippe bekommen können
aber unterm Strich ist es so wahrscheinlich besser für Leseratte10 gewesen, zumindest wenn das Verhalten der 6.04er nun dauerhaft so bleibt
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Fritzbox OS 6.03 Rollout ab 14.02.

Beitragvon smokieruff » 24.02.2014, 18:33

Also mir war und ist durchaus bewusst das ich mich mit dem Recovery in einer Grauzone bewege und mir seitens UM im schlimmsten Fall ein kostenpflichtiger Austausch der Fritte nahegelegt hätte werden können, bis hin zum Sonderkündigungsrecht - nach dem Motto "der Kunde spielt da ein inoffizielles Recovery ein, wer weiss was der da sonst noch so macht, da gehen wir lieber mal auf nummer sicher..." - man darf nicht vergessen das es hierbei erhebliche Unterschiede zu einer Verbindung über DSLAM gibt, was u.a. dazu führen kann das je nach Schaltung ein ganzer Straßenblock oder mehr, ohne Netz und TV dasteht...Das bezieht sich nicht auf das Recovery...
Nichtsdestotrotz war mir nach gründlicher Abwägung von Pro und Contra die Sicherheit meines Heimnetz wichtiger als eventuell anfallende Kosten oder gar einer Kündigung seitens UM, auch wenn ich beides für sehr unwahrscheinlich hielt und halte :zwinker:
Das ich früher oder später nach Hause komme und die Fritte liegt wieder brach im Werkszustand vor ohne mein Heimnetz mit Daten zu versorgen, war das Übel welches ich zum Vorteil der Sicherheit gerne in Kauf genommen habe :smile:
Das man dann aber nachts mal Dampf ablässt wenn man just in diesem Moment nach Hause kommt und alles ist tot, ist zumindest für mich völlig nachvollziehbar (man bedenke die Reaktionszeit vom bekanntwerden bzw. der von AVM zur verfügunggestellten FW bis hin zum Rollout und dem dann wirklich erfolgtem Update/Downgrade seitens UM - das dies auch anders machbar ist hat KD gezeigt) und Bedarf dann m.E.n. auch kein gebetsmühlenartiges aufzählen der eventuellen Konsequenzen des eigenen Handelns...Ich traue dem geübten Beobachter durchaus zu diese selber zu kennen und sich bereits im Vorfeld Gedanken dazu gemacht zu haben...Daher meine Bitte: schluss mit dem offtopic! :D

Btw. Die 6.04 lässt sich, sollte man vom VPN-bug betroffen sein, wieder aufspielen und bisher sieht es danach aus als wenn kein weiterer Downgrade gemacht wird...Klingt in letzter Instanz auch ganz logisch wie ich finde - vermutlich gibt es bei UM eine DB in der die jeweiligen Konfigurationen hinterlegt sind und automatisiert abgerufen bzw. eingespeist werden? Hier im Forum liest man ja immer wieder von Kunden die auf Wunsch eine ältere Firmware von UM bekommen haben.
Bild
smokieruff
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 14.08.2013, 22:06
Wohnort: Moers

Re: Fritzbox OS 6.03 Rollout ab 14.02.

Beitragvon Joerg » 24.02.2014, 19:24

smokieruff hat geschrieben:Ich traue dem geübten Beobachter durchaus zu diese selber zu kennen und sich bereits im Vorfeld Gedanken dazu gemacht zu haben...


Davon würde ich normalerweise auch ausgehen; das widerspricht aber

smokieruff hat geschrieben:Das man dann aber nachts mal Dampf ablässt wenn man just in diesem Moment nach Hause kommt und alles ist tot, ist zumindest für mich völlig nachvollziehbar


denn gemäß oben geschriebenem dürfte man mit dem Eintreten genau dieser Situation bereits gerechnet und dieses wissentlich in Kauf haben. Da muss man dann auch keinen Dampf ablassen.

Ich nutze auch gerne die neuste Firmware und gerne auch mal Betaversionen, aber nur unter gewissen Voraussetzungen; die eine ist, dass das betreffende Gerät mein Eigentum ist (oder der Eigentümer mit der Aktion einverstanden ist), die andere, dass ich entweder ein zweites, funktionstüchtiges, vorbereitetes Ersatzgerät bereitstehen habe (ich hatte z.B. immer mind. zwei DSL-Modems und mind. einen Router mehr als ich benötige) oder aber schmerzfrei eine Weile auf das System verzichten kann. Ersatzgeräte sind bekanntermaßen leider bei Kabelmodems nicht verfügbar, also ist deutlich mehr Vorsicht geboten.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Fritzbox OS 6.03 Rollout ab 14.02.

Beitragvon SaTom » 24.02.2014, 20:38

Hier hat das Update auch erst mal nicht aufgeschlagen. Seit dem 14. tägliche Versuche mit Neustart, stromlos, Werkreset - gestern Abend
spät hat es dann endlich funktioniert, nach einem Reset auf Werkseinstellungen. Natürlich dann wieder alles zurückspielen, Repeater und
Telefone neu anmelden - die Dauer und der Umgang mit nicht ganz unwichtigen Sicherheitsbrüchen saugt völlig. Ist denn jetzt die Frage,
was mit eventuell ausgelesenen VoIP Zugangskennungen passieren kann, wenigstens beantwortet worden?
SaTom
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.03.2009, 08:37

Re: Fritzbox OS 6.03 Rollout ab 14.02.

Beitragvon Leseratte10 » 24.02.2014, 21:49

Joerg123 hat geschrieben:wenn der Support nicht erreichbar ist wie vereinbart, dann darf man seinen Unmut doch wohl äussern. Wer 24/7-Support gebucht hat (also Businesskunde nehm ich mal an), der sollte dan auch jemanden an die Strippe bekommen können


Ich bin kein Businesskunde, allerdings steht auf der ganz normalen Kontaktwebseite für Privatkunden folgendes:
Unitymedia hat geschrieben:Bei technischen Fragen und Störungen erreichen Sie uns rund um die Uhr: Mo-So von 0-24 Uhr


Und darauf bezog sich auch meine Aussage - klar, geringfügig bin ich selber schuld, wenn ich eine nicht von UM freigegebene Software verwende. Aber ehe die jetzt noch Wochen mit dem ausrollen brauchen und wir nachher ne Rechnung bekommen habe ich das Update dann doch lieber selber installiert.

Meine Aussage bezog sich nur darauf dass ein 24/7-Support bei Störungen angegeben war und dieser dann nicht erreichbar ist. Hab ich vielleicht etwas unpassend formuliert.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: AW: Fritzbox OS 6.03 Rollout ab 14.02.

Beitragvon Joerg » 24.02.2014, 22:18

SaTom hat geschrieben: Ist denn jetzt die Frage,
was mit eventuell ausgelesenen VoIP Zugangskennungen passieren kann, wenigstens beantwortet worden?

Die könnten theoretisch an einem anderen UM-Abschluss missbraucht werden um z. B. Premiumnummern anzurufen. Würde aber m. E. nur an einem gehackten Single-Play-Anschluss Sinn machen, ist also nur mäßig wahrscheinlich.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Fritzbox OS 6.03 Rollout ab 14.02.

Beitragvon Shadow.ger » 25.02.2014, 00:10

Ich hab bis Heute noch die 6.00 ???

Edit:
Heute Nacht wurds eingespielt
Zuletzt geändert von Shadow.ger am 25.02.2014, 11:31, insgesamt 2-mal geändert.
Shadow.ger
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 08.02.2010, 22:54
Wohnort: Herten

Re: Fritzbox OS 6.03 Rollout ab 14.02.

Beitragvon Riplex » 25.02.2014, 02:00

Alle die Probleme mit der inoffiziellen 6.04 haben sollen bitte die Störungshotline anrufen. Es wird euch schnell geholfen....
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!
Riplex
Moderator
 
Beiträge: 892
Registriert: 12.11.2007, 12:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Fritzbox OS 6.03 Rollout ab 14.02.

Beitragvon Leseratte10 » 25.02.2014, 08:26

Hast du denen gesagt dass du 6.04 aufgespielt hast oder hast du nur gesagt dass nix mehr funktioniert?
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Fritzbox OS 6.03 Rollout ab 14.02.

Beitragvon maschine » 25.02.2014, 14:14

Wo sehe ich bitte, welche Firmware auf meiner FB6360 läuft?
Danke!
Euer Upload kotzt mich an. :)
Bild
maschine
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 31.08.2011, 15:27

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste