- Anzeige -

FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitragvon thomas02 » 12.02.2014, 13:32

Ok werde mal schauen wenn ich wieder zuhause bin. Danke schonmal.

Klappt jetzt alles. Danke nochmal an alle Beteiligten.
thomas02
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.02.2014, 11:22

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitragvon SpaceRat » 13.02.2014, 20:20

Du hast für den Business-Anschluß schlappe 100 Kröten für die Einrichtung bezahlt und da gehört bei statischer IP die korrekte Konfiguration des eigenen Routers dazu.

Schon aus Prinzip würde mir das dann auch entweder der UM/KBW-Heini richtig einstellen oder ich würde mein Geld zurückverlangen.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitragvon tq1199 » 13.02.2014, 20:33

SpaceRat hat geschrieben:... und da gehört bei statischer IP die korrekte Konfiguration des eigenen Routers dazu.

Schon aus Prinzip würde mir das dann auch entweder der UM/KBW-Heini richtig einstellen oder ...

Ich habe auch einen Business-Tarif mit einer festen statischen IPv4-Adresse. Nein, das machen die nicht. Auf der FB6360 sind das lediglich 3 Mausklicks. Der Provider geht auch davon aus, dass wenn man das bestellt, auch das Prinzip der Benutzung der Bridge-Anschlüsse bekannt ist. Der Techniker wartet i. d. R. das Ende der Provisionierung gar nicht ab. D. h., er geht bevor der Kunde den Internetzugang mit der FritzBox überhaupt benutzen kann. Nicht gut, aber so ist es leider.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitragvon wnr91156 » 14.02.2014, 13:52

wnr91156
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.02.2014, 13:48

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitragvon MMS » 19.07.2014, 10:52

Hallo Thomas02,

wie hast du das jetzt lösen können ?
Ich habe seit dieser Woche einen Anschluß mit dem gleichen Problem :-(
Ich würde mich über eine Antwort freuen, damit ich das endlich mal ans laufen bekomme

LG Michael Schmittinger
MMS
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.07.2014, 10:47

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitragvon CITYCOMET » 22.07.2014, 16:16

tq1199 hat Recht !!! Bei mir war heute ( 22.07.14 ) der Techniker.Ich sollte eine 4 Loch-Dose bekommen ! Der Techniker sagte das ich diese nicht benötige,bei mir würde ja alles funktionieren.Von 3play SMART 50 bin ich zu Office Internet & Phone 50 ( unitymediabusiness ) gewechselt. Auch waren wir im Keller,wo er einen 6db Dämpfer gegen einen 3 db Dämpfer tauschte.Dann hat er die FritzBox 6360 angeschlossen,wir haben ca. 10 Minuten gewartet.Bis er mich fragte ob ich eine statische IP hätte ????????? Ich sagte JA,da war er sehr verwundert. Und sagte das er NICHT die FritzBox mit einer Statischen IP einrichten würde !! So jetzt stehe ich mit der FritzBox da,und weiß nicht wie das funktioniert.Ich habe sofort wieder mein Modem Cisco EP 3208 angeschlossen,um überhaupt ins Internet zu kommen . Nun kann ich in Ruhe nach einer Anleitung suchen.
DIE TECHNIKER VON UNITYMEDIA KANN MAN ECHT VERGESSEN !!!!

1 Stunde später,habe gerade bei Unitymedia angerufen. Sie sagten das der Techniker NICHT die FritzBox einrichtet !! Das braucht der Techniker NICHT !! Ich würde eine Anleitung per Post bekommen.
Da werden sich noch sehr viele wundern........
Benutzeravatar
CITYCOMET
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 13.02.2012, 21:18
Wohnort: Obdachlos

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitragvon Dr. Schiwago2 » 22.07.2014, 20:12

Hallo

ich habe im März von 1 play auf business 50 umgestellt der Techniker der kam hatte aber die IP Adressen dabei
hat mir sogar zum schluss einen Vordruck gegeben wo er die die Adressen handschriftlich eingetragen hatte weil ja im Kundencenter diese noch nicht vorhanden waren :confused:
Dr. Schiwago2
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 11.11.2013, 19:32

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitragvon NeoloeN » 01.08.2014, 00:13

Seit kurzem bin ich auch kabelbw-Kunde, kommend von T-Com DSL 6000.

Ich habe den Office&Phone 50 Businessanschluss (mit einer statischen IP)

Als Kabelmodem/Router habe ich auch die übliche Fritzbox 6360cable.
In dieser ist LAN4 als Bridge-Anschluss konfiguriert und dort ist meine bisher verwendete Fritz!Box7390 angeschlossen (über LAN1), an der im Prinzip mein ganzes Netzwerk mit NAS, mehrere VOIP-Nummern, VPN zu anderer 7390 an anderem Ort etc. eingerichtet ist.

In der FB7390 ist im Bereich Internet jetzt nach dem Umstieg auf Kabel bei den Zugangsdaten als Anbieter Kabel BW ausgewählt - damit wird LAN1 der FB7390 als WAN-Port konfiguriert und der Internetzugang erfolgt via LAN1.

Mit dieser Konfiguration funktioniert soweit alles. Die FB6360cable hat eine (WAN) IP und auch die FB7390 bekommt eine davon abweichende eigene (WAN) IP zugewiesen. Alle in der FB7390 eingetragenen VOIP-Nummern und die VPN-Verbindung zu einer entfernt stehenden anderen FFB7390 klappen problemlos.
Die lokalen IP Adressen der 7390 liegen dabei im Bereich 192.168.20.x, die der entfernt stehenden 7390 liegen im Bereich 192.168.10.x

Die 6360cable verteilt zusätzlich ebenfalls lokale IP-Adressen per DHCP im Bereich 192.168.178.x und ich kann sowohl bei Zugriff per WLAN auf die 6360 als auch bei Zugriff auf die 7390 mit dem jeweiligen Rechner ins Internet. Eigentlich alles so, wie ich es mir vorgestellt habe.

Heute hatte ich dann endlich den Zugang zur Einrichtung der statischen IP erhalten, bzw. die Hotline-Mitarbeiterin hat die statische IP gleich der MAC-Adresse der an der 6360 angeschlossenen FB7390 zugewiesen. Und hier beginnt das Problem: :motz:

Sobald auf der Konfigurationsseite von Kabelbw online meine statische IP der MAC-Adresse der 7390 zugewiesen wird, kommt diese und alle daran angeschlossenen Rechner und Geräte nicht mehr ins Internet. :confused:
In der Übersichtsseite der FB7390 kann man sehen, dass die statische IP der Box korrekt zugewiesen wird (folglich sollte die MAC-Adresse korrekt eingetragen worden sein). Auch der "Test" der Internetverbindung in der FB7390 scheint "erfolgreich" so dass auch in der Übersichtsseite unter "Internet" angegeben wird: "verbunden seit DATUM/UHRZEIT, Kabel-BW, IP-Adresse KORREKTE STATISCHE IP ADRESSE "

Im Bereich INTERNET werden auch die DNS-Server zugewiesen: 82.212.62.62 (aktuell genutzt für Standardanfragen)
78.42.43.62

Allerdings sind sowohl die VOIP-Nummern nicht mehr registriert als auch die VPN-Verbindung klappt nicht mehr. Zudem ist mit keinem an die 7390 angeschlossenen Gerät mehr Zugang zum Internet möglich. :heul:
Die statische IP möchte ich der FB7390 zuweisen, da ich dort via Fernzugriff auf fixer IP zugreifen möchte und ggf. Server oder Webcams nutzen möchte ohne irgendwelche DynDNS oder MyFritz-Accounts.

Auf der 6360cable (hat eine nicht-statische IP) funktioniert der Zugriff auf das Internet hingegen weiterhin problemlos.

Diverse Neustarts und Power-Off-Reboots hatte ich sowohl an 6360 als auch 7390 schon erfolglos probiert.

Wo liegt das Problem, bzw. der Fehler in der Konfiguration oder was mache ich falsch? :wand:
NeoloeN
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 31.07.2014, 23:40

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitragvon tq1199 » 01.08.2014, 00:25

NeoloeN hat geschrieben:Auf der 6360cable (hat eine nicht-statische IP) funktioniert der Zugriff auf das Internet hingegen weiterhin problemlos.

Das ist der Fehler, denn:
Für Kunden, die eine / fünf statische IP-Adressen nutzen:
Die AVM FRITZ!Box 6360 Cable ist für die Nutzung mit statischen IP-Adressen konfiguriert. Sie fungiert in dieser Konfiguration als eRouter/Kabelmoden und IP-basierte Telefonanlage. Die Funktionen WLAN, DHCP, NAT und Firewall sind deaktiviert. Sie können Ihren eigenen Router an die FRITZ!Box 6360 Cable anschließen und über diesen Ihre(n) Server einbinden. Die Telefoniefunktionen der FRITZ!Box 6360 Cable stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung, u. a. gleichzeitig mit bis zu 3 Kabel BW-Rufnummern telefonieren (max. 2 Telefonate gleichzeitig über den S0-Bus), DECT Basisstation, Anrufbeantworter, Fax inkl. E-Mail-Weiterleitung.

Quelle: http://www.kabelbwbusiness.de/produkte- ... dware.html
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: FritzBox 7390 hinter Fritzbox 6360 mit statischer IP

Beitragvon NeoloeN » 01.08.2014, 01:43

Deshalb hatte ich es ja reingeschrieben, dass es (bisher) noch geht. Ich hatte das auch gelesen, aber wie kann ich es nun ändern, dass es mit der statischen IP funktioniert?

Ich habe DHCP usw. in der 6360 bisher noch nicht manuell deaktiviert, da ich befürchtet habe dann per WLAN (aktuell einzige Möglichkeit) nicht mehr auf die 6360 zu kommen und Internet über die 7390 dann evtl. immer noch nicht funktioniert. :wand:

Warum muss offensichtlich bei der statischen IP die 6360 als reines Modem arbeiten, wenn es bei dynamischen IPs ja offenbar auch funktioniert, dass die 6360cable und die an dem Bridged LAN4 angeschlossene FB7390 zeitgleich jeweils eigene, voneinander abweichende (leider dynamische) IP bekommen können :kratz:
Ich hatte jetzt erwartet (OK ich weiss, davon kann man nix ableiten) dass bei der statischen IP für die 7390 alles wie vorher laufen kann, nur dass die 7390 über ihre MAC Adresse einfach immer die selbe IP von kabelbw zugewiesen bekommt.
NeoloeN
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 31.07.2014, 23:40

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste