- Anzeige -

Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon Schimbo » 15.01.2014, 10:37

Hallo,

So viel ich weis, geht die Telefonie nur über IP4 und der Rest über IP6. Aber ich lasse mich gerne aufklären, wenn es anders sein sollte.
Gruß Michael
Bild
3play Smart 50
TV Digital
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 05.50 l_1_v4-sipum.bin
AVM FRITZ!Box 7390
Firmware: FRITZ!OS 05.50
Family & Friends
0800/700 11 77 oder 0800/70400806 Hotline aus`m UM Festnetz
0176 - 88866310 kostenlose Rufnummer zur UM Hotline von UM Mobil
Benutzeravatar
Schimbo
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 16.04.2012, 14:53
Wohnort: FFM

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon Egalus » 15.01.2014, 10:44

Schimbo hat geschrieben:Hallo,

So viel ich weis, geht die Telefonie nur über IP4 und der Rest über IP6. Aber ich lasse mich gerne aufklären, wenn es anders sein sollte.
Gruß Michael


Meinst du das als reply auf mein Posting?
Wenn ja:
Ich glaube kaum, dass Unitymedia einem DS-Lite Kunden für die Telefonie ne IPv4 Adresse zuteilt um den Rest per DS-Lite zu erledigen - andererseits ist Unitymedia so "kompetent", dass das irgendwie doch im Bereich des möglichen ist.

Wenn der User DS-Lite hat und weil Unitymedia so clever ist auch dann auf IPV4 für VOIP zu setzen statt das per IPV6 zu machen, dann braucht er eben den AFTR auch um zu telefonieren - ziemlich unpraktisch wenn der AFTR per DNS Namen konfiguriert ist und die Namensauflösung des öfteren nach einem (eigentlich völlig unnötigen) IPv6 Präfixwechsel nicht mehr funktioniert...
Die Lösung für den DSLite Murx von Unitymedia: Business-Kunde mit statischer IPv4 Adresse werden.

Spass mit DS-Lite:
- OpenVPN an einen IPv4 Endpoint funktioniert über DSLite wenn man die MTU auf 1380 Bytes reduziert.
- Die Firewall des TC7200 ist binär. Alles an oder alles aus.
- Die FB6360 kann zwar IPv6 Prefix Delegation, AVM ist aber unfähig der Fritte dann beizubringen die Finger vom Prefix zu lassen => eingehender Verbindungsaufbau unmöglich.
Egalus
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 67
Registriert: 11.12.2013, 07:38

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon hajodele » 15.01.2014, 10:47

Warum nicht ?
Fürs IP-Telefon wird doch nur eine Private IP benötigt.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon Joerg » 15.01.2014, 11:23

Egalus hat geschrieben:Sorry, aber zeigt dein Screenshot nicht einen IPv4 Anschluss?

SpaceRats Post bezog sich auf einen Artikel von m0urs in dem der SixXS-Tunnel als mögliche Ursache genannt wurde.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon der_Kief » 15.01.2014, 11:34

Hallo Zusammen,

hab da mal eine Frage.
Hatte gestern bei KabelBW eine Anfrage bzgl. Umstellung auf Dual-Stack gestellt und bekam dann kurze Zeit später per SMS eine Meldung "das die Störung behoben sei".
Als ich dann abends zu Hause war habe ich festgestellt das KabelBW meine Fritzbox 6360 auf die neue Firmware 6.0 aktualisiert hat. Bin mir jetzt nicht sicher ob das was
mit meiner Anfrage bzgl. Dual-Stack zu tun hatte oder ob das dann Zufall war.
Wie kann ich jetzt denn feststellen ob ich nun auf Dual-Stack umgestellt wurde, kann da nirgends mehr etwas finden (ich bin der Meinug das mit der Vorgänger Firmware 5.5
in der der Verbindungsübersicht der Zusatz DS-Lite angezeigt wurde) ?

Was ich dann ebenfalls festgestellt habe ist, das sich beim Zoggen (MWO mit Servern in Übersee) der Ping um 60ms verschlechtert hat. Hatte die letzten Wochen immer so ~120ms
und seit gestern liegt der Ping bei ~180ms. An was kann das liegen ? Hat das mit der neuen Firmware zu tun ? Oder doch Dual-Stack ? Oder dummer Zufall ? Bin etwas ratlos.

Grüße
Kief
der_Kief
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 07.11.2013, 15:42
Wohnort: BW

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon Joerg » 15.01.2014, 11:39

Du hast Dich ja bestimmt nicht zum Spaß auf DS umstellen lassen (das wäre schon ziemlich grober Unfug) sondern weil Du eine Anwendung hast, die ohne öffentliche IPv4-Adresse nicht funktioniert, oder? Du kannst also einfach mal testen ob die genannte Anwendung wieder wunschgemäß arbeitet.

Sorry, aber i.A. ist die Frage wie man feststellt ob man denn nun eine v4-Adresse hat oder nicht ein ganz klarer Hinweis darauf, dass man sie nicht braucht ...

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon Egalus » 15.01.2014, 11:41

der_Kief hat geschrieben:Wie kann ich jetzt denn feststellen ob ich nun auf Dual-Stack umgestellt wurde, kann da nirgends mehr etwas finden (ich bin der Meinug das mit der Vorgänger Firmware 5.5
in der der Verbindungsübersicht der Zusatz DS-Lite angezeigt wurde) ?


Ich kann nicht für KabelBW und FritzOS 6 sprechen, da ich bei Unitymedia bin und noch 5.50 drauf habe, aber da sehe ich in der Übersicht folgendes:

Internet FRITZ!Box verwendet einen DS-Lite-Tunnel , IPv4 über DS-Lite
Internet, IPv6 verbunden seit 07.01.2014, 00:31 Uhr, IPv6-Präfix: 2a02:908:.....

Was steht da denn bei dir?
Die Lösung für den DSLite Murx von Unitymedia: Business-Kunde mit statischer IPv4 Adresse werden.

Spass mit DS-Lite:
- OpenVPN an einen IPv4 Endpoint funktioniert über DSLite wenn man die MTU auf 1380 Bytes reduziert.
- Die Firewall des TC7200 ist binär. Alles an oder alles aus.
- Die FB6360 kann zwar IPv6 Prefix Delegation, AVM ist aber unfähig der Fritte dann beizubringen die Finger vom Prefix zu lassen => eingehender Verbindungsaufbau unmöglich.
Egalus
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 67
Registriert: 11.12.2013, 07:38

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon Egalus » 15.01.2014, 11:45

Joerg hat geschrieben:Du hast Dich ja bestimmt nicht zum Spaß auf DS umstellen lassen (das wäre schon ziemlich grober Unfug) sondern weil Du eine Anwendung hast, die ohne öffentliche IPv4-Adresse nicht funktioniert, oder? Du kannst also einfach mal testen ob die genannte Anwendung wieder wunschgemäß arbeitet.

Sorry, aber i.A. ist die Frage wie man feststellt ob man denn nun eine v4-Adresse hat oder nicht ein ganz klarer Hinweis darauf, dass man sie nicht braucht ...

Jörg


Vielleicht hatt er vorher ja nen reinen IPV4 Anschluss und wollte jetzt ohne Tunnel Anschluss ans IPV6 Internet.
Also ich sehe durchaus Vorteile im echten Dualstack gegnüber reinem IPV4, hätte ich bei Vodafone gerne gehabt.
Die Lösung für den DSLite Murx von Unitymedia: Business-Kunde mit statischer IPv4 Adresse werden.

Spass mit DS-Lite:
- OpenVPN an einen IPv4 Endpoint funktioniert über DSLite wenn man die MTU auf 1380 Bytes reduziert.
- Die Firewall des TC7200 ist binär. Alles an oder alles aus.
- Die FB6360 kann zwar IPv6 Prefix Delegation, AVM ist aber unfähig der Fritte dann beizubringen die Finger vom Prefix zu lassen => eingehender Verbindungsaufbau unmöglich.
Egalus
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 67
Registriert: 11.12.2013, 07:38

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon Joerg » 15.01.2014, 11:47

Egalus hat geschrieben:Vielleicht hatt er vorher ja nen reinen IPV4 Anschluss und wollte jetzt ohne Tunnel Anschluss ans IPV6 Internet.

Theoretisch möglich, aber doch ausgesprochen unwahrscheinlich :)

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon der_Kief » 15.01.2014, 12:00

ich hatte das Ganze eigentlich aufgrund diesen Posts gemacht und des darin enthaltenen Link zum Heise Artikel
Ich habe/hatte auch mit diesen Abstürzen Probleme und erhoffte mir durch die Umstellung Abhilfe. War das jetzt ein Fehler ? Ich dachte eigentlich Dual-Stack = IPv4


Egalus hat geschrieben:.....aber da sehe ich in der Übersicht folgendes:

Internet FRITZ!Box verwendet einen DS-Lite-Tunnel , IPv4 über DS-Lite
Internet, IPv6 verbunden seit 07.01.2014, 00:31 Uhr, IPv6-Präfix: 2a02:908:.....

Was steht da denn bei dir?

so sah das mit der version 5.5 auch aus. Aber mit 6.0 fehlt der Zusatz DS-Lite (ob das nun mit 6.0 zutun hat oder mit Umstellung auf Dual-Stack k.A.)
der_Kief
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 07.11.2013, 15:42
Wohnort: BW

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste