- Anzeige -

Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon Shinigami0Lilith » 18.02.2014, 22:17

Jetzt bin ich doch tatsächlich angepisst, wenn die sich bei Unitymedia nicht bald mal beeilen kündige ich den Vertrag und lasse den dann auslaufen.
Obwohl... muss in 3 Monaten wahrscheinlich umziehen, in eine Region wo es kein Kabel gibt, habe dann ich ja Sonderkündigungsrecht.
Kotzt mich nach solchen Meldungen echt an das ich an dem FritzBox Router nichts machen kann, mein TP-Link mit DD-WRT war einfach der Hammer.

Gruß Lili


Edit: Da ich jetzt wieder arbeite, kann ich es mir für die 3 Monate auch leisten einen 2ten Zugang bei 'nem anderen Anbieter zu hohlen.
Shinigami0Lilith
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 03.03.2013, 16:17

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon M@rtin » 18.02.2014, 22:36

Shinigami0Lilith hat geschrieben:Obwohl... muss in 3 Monaten wahrscheinlich umziehen, in eine Region wo es kein Kabel gibt, habe dann ich ja Sonderkündigungsrecht....

Na, da wäre ich mir nicht so sicher, wenn ich da die Rechtsprechung so richtig im Kopf. Demnach ist Umzug ist kein Sonderkündigungsrecht!
M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 527
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon Shinigami0Lilith » 18.02.2014, 22:50

M@rtin hat geschrieben:Na, da wäre ich mir nicht so sicher, wenn ich da die Rechtsprechung so richtig im Kopf. Demnach ist Umzug ist kein Sonderkündigungsrecht!

http://www.unitymedia.de/hilfe_service/ ... gen/umzug/
Wenn ich wo hinziehe wo ich die nicht bekomme kann ich Kündigen.
Damit haben die sogar geworben als ich mir das geholt habe.

Gruß Lili
Zuletzt geändert von Shinigami0Lilith am 18.02.2014, 22:55, insgesamt 2-mal geändert.
Shinigami0Lilith
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 03.03.2013, 16:17

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon hajodele » 18.02.2014, 22:52

... Und sonst ziehen sie extra ein Kabel von Köln nach München :wand:
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon SpaceRat » 19.02.2014, 12:21

hajodele hat geschrieben:... Und sonst ziehen sie extra ein Kabel von Köln nach München :wand:

Nö, das nicht.

Aber rein rechtlich ist das kein Grund für ein außerordentliches Kündigungsrecht:
Du mußt ja nicht umziehen und Du hättest auch nicht unbedingt zu einem Angebot mit MVLz zurückgreifen müssen. Alternativ hätte man auch einen Anbieter wählen können, der bundesweit leisten kann.
Der Kunde hat nun einmal einen Vertrag auf eine bestimmte Mindestlaufzeit abgeschlossen und dieser Vertrag ist auch einzuhalten.

Wenn man mal sachlich bleibt, dann ist das auch nur gerecht so:
Wenn Du im Restaurant bestellst, dann mußt Du die Zeche auch dann bezahlen, wenn Du beim Servieren feststellst, eigentlich gar keinen Hunger zu haben.

Telekom und Vaderphone drücken bei einem Umzug übrigens ihre Rechte auf Vertragserfüllung erbarmungslos durch, selbst wenn Du durch den Umzug z.B. kein VDSL50/10 sondern nur noch DSL-ultralight bekommen kannst.
Entweder bezahlst Du die "Gebühr" für einen Umzug des Anschlusses plus die Restlaufzeit
oder Du läßt Dir im Gegenzug für den Erlaß dieser Gebühr beim Umziehen eine neue MVLz aufdrücken
oder Du kaufst Dich durch Begleichen der Restschuld (Also der GG für die Restmonate abzgl. des ersparten Aufwandes) frei.
So oder so: Die Restlaufzeit bezahlst Du mindestens.

Daß die KNB hier nicht auf Erfüllung bestehen, ist reine Kulanz.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon jürgenks » 19.02.2014, 12:35

Aus den AGBs von Uitymedia

7.8 Soweit Vertragsgegenstand ein Internet- und/oder Telefonieprodukt ist, steht dem Kunden, wenn er Verbraucher
ist, gem. § 46 Abs. 8 TKG das Recht zu, den Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende zu kündigen,
wenn er während der Laufzeit des Vertrages in ein Objekt zieht, in welchem das vertragsgegenständliche Produkt nicht
verfügbar ist.
Dies gilt auch, wenn für die Nutzung des vertragsgegenständlichen Internet- und/oder Telefonprodukts
in dem neuen Objekt weitere Voraussetzungen gegeben sein müssen, durch die für den Kunden ein höheres monatliches
Entgelt entstünde. Der Kunde ist in diesen Fällen verpflichtet, unverzüglich einen geeigneten Nachweis über den
Umzug (in der Regel die amtliche Ummeldebestätigung) vorzulegen. Die monatlichen Grundgebühren aus dem
Internet- und/oder Telefonvertrag werden bis zum Wirksamwerden der Kündigung weiter berechnet.
jürgenks
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 12.09.2013, 10:18
Wohnort: Kassel (Hessen)

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon hajodele » 19.02.2014, 13:31

... und dann haben wir noch das liebe Gesetz (TKG §46.8 )
(8) Der Anbieter von öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdiensten, der mit einem Verbraucher einen Vertrag über öffentlich zugängliche Telekommunikationsdienste geschlossen hat, ist verpflichtet, wenn der Verbraucher seinen Wohnsitz wechselt, die vertraglich geschuldete Leistung an dem neuen Wohnsitz des Verbrauchers ohne Änderung der vereinbarten Vertragslaufzeit und der sonstigen Vertragsinhalte zu erbringen, soweit diese dort angeboten wird. Der Anbieter kann ein angemessenes Entgelt für den durch den Umzug entstandenen Aufwand verlangen, das jedoch nicht höher sein darf als das für die Schaltung eines Neuanschlusses vorgesehene Entgelt. Wird die Leistung am neuen Wohnsitz nicht angeboten, ist der Verbraucher zur Kündigung des Vertrages unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende eines Kalendermonats berechtigt. In jedem Fall ist der Anbieter des öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdienstes verpflichtet, den Anbieter des öffentlichen Telekommunikationsnetzes über den Auszug des Verbrauchers unverzüglich zu informieren, wenn der Anbieter des öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdienstes Kenntnis vom Umzug des Verbrauchers erlangt hat.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon SpaceRat » 19.02.2014, 13:43

hajodele hat geschrieben:... und dann haben wir noch das liebe Gesetz (TKG §46.8 )

Ah ja, da gab's ja mal eine Novelle.

Welchen Zweck die hat, ist ja offensichtlich: Das Bundeseigentum "Deutsche Telekom" zu schützen. Das ist der einzige Anbieter, der bundesweit leisten kann und somit bevorzugt wird, da er niemals einen Kunden auf diesem Wege verlieren kann.
Indirekt können natürlich auch die reinen und teilweisen Reseller leisten, wobei der Löwenanteil des Gewinns auch bei denen auf die Telekom (z.B. TAL-Miete) entfällt.

Benachteiligt werden die kleineren regionalen Betreiber, welche nun praktisch jeden Kunden jederzeit verlieren können, so ein Umzug ist nötigenfalls auch schnell fingiert.
Es sind aber die regionalen Anbieter, die den Glasfaserausbau praktisch im Alleingang schultern ...

Heißt:
Wenn NetAachen hier Geld in die Hand nimmt, mir eine Glasfaser legt und darüber einen VDSL-Anschluß mit 100/10 MBit/s realisiert, dann komme ich da jederzeit raus, indem ich einen Umzug nach Neuss fingiere.
Wer sich auf einen Kupfer-DA-Ausquetsch-Tarif der Drosselkom einläßt und mit superschnellen 1500kBit/s surft, der muß den Vertrag auch bei einem Umzug ins wilhelm.tel-Versorgungsgebiet behalten ...

So kriegt man den Breitband-Markt auch kaputt, indem man den Pionieren zusätzliche Risiken aufdrückt.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon hajodele » 19.02.2014, 13:57

Jedermann hat die Möglichkeit, zum Vertragsende zu kündigen.
Immerhin ist neu, dass sich die Vertragslaufzeit nicht verlängern darf.

Schade ist nur, dass es diese kostenlosen Kabel-Monate für Wechsler nicht mehr gibt.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon McWire » 19.02.2014, 14:13

Wollen wir jetzt hier dummes Zeug über Vertragskündigungen labern.... ???? Dafür stehen genügend andere Threads zur Verfügung !
Hier geht es im Moment um wichtigere Dinge --> Firmware Update FritzBox
Das mußt ich jetzt mal los werden !
McWire
McWire
Übergabepunkt
 
Beiträge: 440
Registriert: 03.09.2009, 14:21
Wohnort: Rheingau

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste