- Anzeige -

Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon sebr » 18.01.2014, 12:21

Das WLAN der AVM Kabelboxen ist eh so schrottig, dass ich von Anfang an einen AccessPoint eingesetzt habe. Das würde ich hier auch empfehlen. Dann hast du vielleicht sogar überhaupt keinen Bedarf mehr an einem Repeater :)
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon SpaceRat » 18.01.2014, 12:24

tiigeri hat geschrieben:Gibt es ne andere Möglichkeit, der 7320 zu sagen, daß sie jetzt Repeater sein soll...und der 6340 zu sagen, daß die 7320 der Repeater ist...ohne WDS?

Der 6340 brauchst Du gar nichts zu sagen.

Und wenn Du, statt hier zu fragen, mal 30 Sekunden selber über das bereits gelesene (Aktuelle Firmware = Kein WDS) nachgedacht hättest, hättest Du auch selber drauf kommen können ...
ftp://ftp.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon_wlan_7320/firmware/deutsch/FRITZ.Box_Fon_WLAN_7320.100.06.01.image

Es gibt nämlich auch Leute, die kommen sich etwas veräppelt vor, wenn man sie als kostenlose IT-Abteilung zum Googeln mißbraucht.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon Holzfred » 18.01.2014, 12:35

Hallo,

AVM Fritz ist in der 3 Zimmer Etagenwohnung ausreichend. Sobald man über Stockwerke in Holzhäusrn geht, ist die Grenze erreicht. Dann verliert man im Treppenhaus nach 5m schon die Verbindung. Jetzt noch der Nachbar mit der Fritte... Aus ist es...

Ih hab aus diesem Grund einen Cisco AP in Betrieb und in der Fritte das WLAN komplett abgeschaltet. Ergebnis ist, dass ich 50m um das Haus herum noch einwandfreien Empfang habe und die DL Geschwindigkeit nicht abreisst. Selbst im letzten Stock bei geschlossenen Türen ohne Repeater ist der Stream von HD Material vom Server auf den Laptop ohne Abbruch möglich. Das alles in WPA2 im 2,4er Netz (Laptop kann nicht mehr).

Ok, 1,5 Hunderter waren fällig, aber es lohnt sich. Für mich und jeden, dem es das auch Wert ist.
Holzfred
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 28.04.2013, 09:51

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon SpaceRat » 18.01.2014, 12:47

sebr hat geschrieben:Das WLAN der AVM Kabelboxen ist eh so schrottig, dass ich von Anfang an einen AccessPoint eingesetzt habe.

Wenn man mal drüber nachdenkt, wäre es gar nicht so verkehrt, wenn WLAN-Router generell weniger reichweitenstark wären!
Ich seh jedenfalls keinen Wert darin, WLAN-Netze empfangen zu können, die Nachbarn auf der anderen Straßenseite und drei Häuser die Straße runter haben ... verpestet nur meinen Luftraum.

Meine 7390 sendet für mich genau richtig, kurz nach der Haustür ist Sense (Standort ist im 1. OG, das kommt im EG und im DG gut an).
Die 6360 eines Bekannten ist da auch nicht viel anders, im Wohnzimmer (EG) hat er da mit dem Notebook noch ~ 100 MBit/s, für's 1. OG, Wintergarten und Garten braucht er allerdings einen Repeater, wobei seine Fritte im Keller hängt.
Wer sich traut (Mietgerät), kann natürlich bei der 6360 noch die Antennen austauschen ... mit solchen Sets ist das auch rückstandslos rückbaubar (Ggf. vorhandene Siegel natürlich ausgenommen).

Zu den 6320 und 6340 kann ich mich nicht äußern.

Und eines ist natürlich auch klar: Wenn die WLAN-Funkleistung jeden wunschlos glücklich machen würde ...
sebr hat geschrieben:Das würde ich hier auch empfehlen. Dann hast du vielleicht sogar überhaupt keinen Bedarf mehr an einem Repeater :)

... könnte man weniger Repeater verkaufen :hammer:
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon tiigeri » 18.01.2014, 15:13

Der 6340 brauchst Du gar nichts zu sagen.

Und wenn Du, statt hier zu fragen, mal 30 Sekunden selber über das bereits gelesene (Aktuelle Firmware = Kein WDS) nachgedacht hättest, hättest Du auch selber drauf kommen können ...
ftp://ftp.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon ... 6.01.image

Es gibt nämlich auch Leute, die kommen sich etwas veräppelt vor, wenn man sie als kostenlose IT-Abteilung zum Googeln mißbraucht.



Vielen Vielen Dank für Deine Info! Habe die Firmware installiert und die 7320 war sofort wieder als Repeater im Betrieb.
Ich musste nicht einmal mehr die Einstellungen neu eingeben, gleich beim ersten Start nach dem Update hat es funktioniert.

Veräppeln wollte ich Dich wirklich nicht...
Es gibt halt Leute so wie ich, die kennen sich mit dem ganzen WLAN-Gedöns nicht aus. Ich habe damals mehrere Stunden gebraucht, um den Repeater
überhaupt zum Laufen zu bringen und jetzt hat es auf einmal nicht mehr funktioniert. WDS ist für mich ein Fremdwort...
Wenn ich nicht zufällig auf dieses Forum gestossen wäre, und hier nicht zufällig erfahren hätte, daß es ein Rollout einer neuen Firmware gibt,
dann hätte ich die 7320 heute wahrscheinlich einfach weggeschmissen...weil tut ja nicht mehr.

Dann hätte ich wahrscheinlich viel Geld ausgegeben für irgendeine andere Lösung oder sogar einen Techniker geholt.
Ne...mal wirklich im Ernst..man kann nicht einfach heimlich eine neue Firmware draufmachen, die irgendwelche Funktionen deaktiviert.
So Leute wie ich haben dann einfach keine Chance herauszufinden, warum auf einmal das WLAN nicht mehr im ganzen Haus tut.
Die 4 Stunden gestern zahlt mir niemand, und ich habe einfach auch keine Lust meine Freizeit mit so einem Sch***** zu verbringen.
Insofern finde ich meinen Ärger über Kabel-BW und AVM total berechtigt :gsicht:

Jetzt muss ich nur den Webserver wieder auf die 7320 bekommen...hoffentlich geht das jetzt überhaupt noch... :confused:

Also, vielen Dank nochmal für Eure Hilfe hier! :smile:
tiigeri
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 17.01.2014, 23:56

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon SpaceRat » 18.01.2014, 16:15

tiigeri hat geschrieben:Vielen Vielen Dank für Deine Info! Habe die Firmware installiert und die 7320 war sofort wieder als Repeater im Betrieb.

Soso.

tiigeri hat geschrieben:So Leute wie ich haben dann einfach keine Chance herauszufinden, warum auf einmal das WLAN nicht mehr im ganzen Haus tut.
Die 4 Stunden gestern zahlt mir niemand, und ich habe einfach auch keine Lust meine Freizeit mit so einem Sch***** zu verbringen.
Insofern finde ich meinen Ärger über Kabel-BW und AVM total berechtigt :gsicht:

Nun, man kann es nicht jedem recht machen:
Hättest Du die 7320 schon früher aktualisiert (WDS war ja eigentlich schon in der 05.50 nicht mehr drin), also auf 05.50, dann hättest Du Dich genauso gewundert, wieso die aktuelle 7320 nicht mit der nur scheinbar gleich aktuellen 63x0 zusammenarbeiten will ...
Das gleiche Dilemma, wenn Du einen aktuellen Repeater von AVM besitzen würdest, der bis zum 06.01er Update der 63x0 eben auch nicht ging.

UM sollte einfach nur aufhören, AVM und damit auch dem Kunden in die Suppe zu rotzen:
Einerseits läßt man den Drecknikotzlor-Rotz ungetestet auf die Kundschaft los, will aber umgekehrt die AVM-Firmwares immer erst ein Jahrzehnt austesten und selbst dann nur mit veralteten Komponenten ausliefern.

Jetzt ist man mit der Kabel-06.01 die Fehler und Unverträglichkeiten los, die man mit der Kabel-05.50 nur deshalb hatte, weil die KNB unbedingt veraltete DECT-Treiber und WDS drin haben wollten und schon zeichnet sich der nächste Fehler mit derselben Ursache ab! Kabel-Kunden dürfen sich nämlich jetzt an Fehlern mit der VoIP-Telefonie im Zusammenhang mit AVM-VPNs freuen, die man mit einer echten 06.01 nicht hätte.

Nur Dumme machen denselben Fehler mehrmals.

tiigeri hat geschrieben:Jetzt muss ich nur den Webserver wieder auf die 7320 bekommen...hoffentlich geht das jetzt überhaupt noch... :confused:

Wie, ein Webserver?
Hattest Du die 7320 gefreezt?
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon tomcat.x » 18.01.2014, 17:27

tiigeri hat geschrieben:
... man kann nicht einfach heimlich eine neue Firmware draufmachen ...


Dem kann ich nur uneingeschränkt beipflichten. Mir geht es dabei nicht nur um die geänderten Funktionen, sondern um den Vorgang als solches. Einfach zu wissen, dann und dann ändert sich was ... ist die Fritzbox mal offline ... wird sie neu gestartet.

Beim letzten Mal hatte ich wegen der fehlenden Info ein paar Probleme, auch weil ich unterwegs war und remote nicht mehr auf die Box kam. Hab mich dann beschwert. Bei den erste beiden Updates der 6360 hatte ich eine solche Info vorab bekommen. Bis jetzt weiß ich nur von einem Kollegen von diesem Update. Aber mal abwarten, ich bin ja vielleicht einfach noch nicht an der Reihe.

Allerdings ist das einer der Gründe warum ich überlege, die Telefon-Komfort zu kündigen und mich mit einer eigenen Fritzbox wieder selbst um aktuelle(!) Firmware Versionen und Zeitpunkte des Einspielens zu kümmern.
Anschluss: Unitymedia Hessen, 3play PLUS 50
Hardware: FRITZ!Box 6360 mit FRITZ!OS 06.03, FRITZ!DECT 200, div. Gigaset DECT Telefone, Faxgerät, analoges Telefon
Funktionen: VOIP (2 Anbieter), FAX, AB, DECT, Smart Home, WLAN (802.11n+g+b), WLAN Gastzugang, VPN
tomcat.x
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.08.2013, 21:14

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon SpaceRat » 18.01.2014, 17:45

tomcat.x hat geschrieben:Allerdings ist das einer der Gründe warum ich überlege, die Telefon-Komfort zu kündigen und mich mit einer eigenen Fritzbox wieder selbst um aktuelle(!) Firmware Versionen und Zeitpunkte des Einspielens zu kümmern.

Das ist in der Tat eines der Privilegien, die ich mit meiner Fritz!Box 7390 hinter dem Cisco-Modem habe:

Ich habe eine echte 06.01 drauf, dazu noch Freetz und kann jederzeit beliebig hin und her konfigurieren/flashen.

Diese Möglichkeit kriegst Du aber nicht, denn wenn Du Telefon Komfort kündigst, kriegst Du eben kein Cisco-Modem/Bridge, sondern ein Drecknikotzlor DK7200 und dann wirst Du Dich nach der 6360 zurücksehnen ...
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon Joerg » 18.01.2014, 17:46

tomcat.x hat geschrieben:Allerdings ist das einer der Gründe warum ich überlege, die Telefon-Komfort zu kündigen und mich mit einer eigenen Fritzbox wieder selbst um aktuelle(!) Firmware Versionen und Zeitpunkte des Einspielens zu kümmern.

Dann kriegst Du ein TC7200, bei dem UM wiederum selber die Firmware aktualisiert. Das ist eher keine Verbesserung, fürchte ich ...
Das TC7200 ist nicht im Bridgemode zu betreiben sondern arbeitet selbst als Router. Deine eigene F!B müsstest Du dann per DMZ/exposed Host dahinterklemmen. Das kann die F!B 6360 aber mindestens genau so gut wie das TC7200.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Fritzbox OS 6.0 Rollout ab 13.1.2014

Beitragvon racoon1211 » 18.01.2014, 17:53

sebr hat geschrieben:Das WLAN der AVM Kabelboxen ist eh so schrottig, dass ich von Anfang an einen AccessPoint eingesetzt habe. Das würde ich hier auch empfehlen. Dann hast du vielleicht sogar überhaupt keinen Bedarf mehr an einem Repeater :)


Kann ich nicht bestätigen - zumindest nicht für die 6360.
Ich hab vom obersten Stockwerk (Haus hat 4 Etagen) von meiner Wohnung bis runter an die Straße WLAN (die 6360 befindet sich im hintersten Bereich des Hauses, die Straße vor der anderen Hausseite).

Klar kommt an der Straße keine wirkliche Geschwindigkeit mehr an (aber da brauch ich die idR auch nicht). Ich bekomm jedenfalls meisst schon Emails über das Wlan, wenn ich nur mit dem Auto vorfahre.
BildBild
Benutzeravatar
racoon1211
Kabelexperte
 
Beiträge: 224
Registriert: 27.11.2011, 22:48

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste