- Anzeige -

MyFritz

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

MyFritz

Beitragvon cebulon » 08.12.2013, 20:53

Ich habe die Fritzbox 7360--OS 6.0 per Lankabel hinter der Horizonbox angeschlossen.Mein Problem ist,das ich im Fritzboxmenü den Eintrag MYFRITZ nicht habe.
Ich würde mich gerne bei MyFritz anmelden.
Internet und Wlan funktionieren.
cebulon
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.11.2013, 22:56

Re: MyFritz

Beitragvon hajodele » 08.12.2013, 21:05

Da du an der Fritzbox keine öffentliche IP hast, kann das nicht funktionieren.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: MyFritz

Beitragvon cebulon » 09.12.2013, 01:52

Wie kann ich das ändern?
cebulon
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.11.2013, 22:56

Re: MyFritz

Beitragvon SpaceRat » 09.12.2013, 04:06

cebulon hat geschrieben:Wie kann ich das ändern?

Mit vertretbarem Aufwand: Gar nicht.

Zwei Möglichkeiten, das Problem zu umgehen:
  • Wechsel in einen Tarif mit Telefon Komfort.
    In Deiner 7360 würde MyFritz! dann zwar immer noch nicht funktionieren, aber Du bekämst eine Fritz!Box 6360 mit gleichem Funktionsumfang.
    Wohl allerdings mit der Einschränkung, daß Du dann eine Anbindung per DS-lite bekämst, es sei denn, Du bist Bestandskunde (Vor September 2012).
  • Wechsel in einen Business-Tarif ohne Telefon
    Dann bekämst Du eine reine Bridge (Cisco EPC3208), hinter der Du Deine Fritz!Box 7360 uneingeschränkt betreiben könntest.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: MyFritz

Beitragvon cebulon » 09.12.2013, 11:27

Danke für eure schnellen Antworten.Ich lass mir das mal durch den Kopf gehen.
Was gibt es denn sonst für Möglichkeiten von Außen auf mein Netzwerk Zugriff zubekommen.
cebulon
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.11.2013, 22:56

Re: MyFritz

Beitragvon hajodele » 09.12.2013, 14:52

Wenn Horizon irgendwelche Dyndns-Dienste UND Portweiterleitungen anbietet, kannst du folgendes machen:
1. Dyndns-Dienst in Horizon einrichten.
2. Die Fritzbox mit einer festen lokalen IP versehen, oder wenn möglich in Horizon eine IP-Reservierung für die Fritzbox machen.
3. In der Fritzbox die Fritzbox-Dienste "Internetzugriff auf die Fritzbox ... "erlauben.

Nun solltest du über https://DeinDynsDnsName.ext:443 auf die Fritzbox kommen, wenn ich keinen Schritt vergessen habe.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: MyFritz

Beitragvon cebulon » 10.12.2013, 02:07

Ich habe mal auf dem webinterface gesucht nach dyndns,aber nichts gefunden.
Ich glaube die Horizen ist noch nicht soweit.
cebulon
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.11.2013, 22:56

Re: MyFritz

Beitragvon SpaceRat » 10.12.2013, 02:52

cebulon hat geschrieben:Ich habe mal auf dem webinterface gesucht nach dyndns,aber nichts gefunden.
Ich glaube die Horizen ist noch nicht soweit.


Es könnte analog dieser Vorgehensweise funktionieren.
Zusammengefaßt wird dabei eine Router-Kaskade gebaut und die Fritz!Box in die DMZ gesetzt bzw. alle Ports auf die Fritz!Box weitergeleitet.
Alles, was der 1. Router (Das Horizon) durchlassen kann, wird zur Fritz!Box weitergeleitet. Faktisch verfügt die Fritz!Box dadurch über eine fast normale Internet-Verbindung, nur kennt sie dabei leider ihre externe IP nicht.

Danach kann man wie hier beschrieben, den DynDNS-Updater der Fritz!Box dazu bringen, trotzdem korrekte DynDNS-Updates durchzuführen.

Ab sofort kann man dann unter diesem DynDNS-Host die Fritz!Box erreichen (Eigentlich die Horrorzombie-Möhre, aber da alle Ports vom Horrorzombie zur Fritz!Box weitergeleitet werden, kommt man auf der Fritz!Box aus). Das wiederum heißt, daß man nun in der Fritz!Box wie gehabt Port-Weiterleitungen auf die unterschiedlichen Geräte im Heimnetz vornehmen und die Geräte danach unter <DynDNS-Host>:<Weitergeleiteter Port> von außerhalb erreichen kann.

Einziges "Aber" bei dieser Geschichte ist, daß ich nicht weiß, wie sich der Horrorzombie verhält, wenn man alle Ports von ihm weiterleitet. Immerhin beinhaltet der Receiver-Teil ja auch eine gewisse Internet-Funktionalität, für die er u.U. selber Ports braucht.

Eine detailliertere Anleitung für den Horrorzombie (Die oben verlinkte bezieht sich auf das Drecknikotzlor DK7200) könnte ich nur machen, wenn ich Screenshots wirklich aller Einstellungsseiten dessen Web-Interfaces hätte. Die Anleitung ist mehr als nichtssagend.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 15 Gäste