- Anzeige -

Online-Spiele mit XBox One und FRITZ!Box

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Online-Spiele mit XBox One und FRITZ!Box

Beitragvon hajodele » 06.12.2013, 10:24

Mit der XBox One und den Fritzboxen gibt es im Zusammenhang mit IPv6 ein Problem: http://www.avm.de/de/Service/Service-Po ... 6_xbox.php
Im Kabelbw-Land kann man dem einfach dadurch entgehen, dass man sich auf IPv4 umstellen läßt.

Im UM-Land ist man da bisher auf Granit gestoßen.
Gibt es da bei den 6320 bzw. 6360 funktionierende Lösungen?
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3960
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land


AVM: IPv6-Bug hebelt Multiplayer bei Xbox One aus

Beitragvon Riplex » 06.12.2013, 17:44

Für alle mit iPV6 und Problemen mit der Xbox One:

Nutzer von Microsofts neuer Spielekonsole Xbox One können Probleme mit Multiplayer-Spielen haben, wenn ihr Internet-Anbieter auf moderner Grundlage arbeitet. Der Router-Hersteller AVM sorgt hier nun für Abhilfe.

Wie das Unternehmen mitteilt, haben die Entwickler bei Microsoft offenbar nicht darauf geachtet, die Unterstützung von IPv6 gemäß der Standards in die Spielekonsole zu implementieren. Dies dürfte etwas verwundern, da die letzten Ausgaben des Windows-Betriebssystems hier eine einwandfreie Arbeit abliefern.

Um einen möglichst reibungslosen Umstieg von IPv4 auf IPv6 zu gewährleisten, kommen teilweise Tunnel-Protokolle zum Einsatz. So sorgt eine Technologie namens Teredo, die von Microsoft standardisiert wurde, beispielsweise dafür, dass Daten via IPv6 übertragen werden können, wenn der Internet-Anschluss des Nutzers noch mit IPv4 arbeitet. Hier wird dann mit dem Protokoll ein Tunnel bis zum nächsten IPv6-Knoten aufgebaut.


Der Standard sieht vor, dass Teredo vom Router blockiert wird, wenn eine native IPv6-Anbindung vorliegt. Denn das Protokoll tunnelt die Daten nicht nur durch die IPv4-Anbindung sondern auch durch die Firewall, wodurch ein System direkt von außen anzusteuern und damit angreifbarer ist. Hier liegt aber nach Beobachtungen von AVM in der Xbox One ein Fehler vor.

Die Spielekonsole leitet die Multiplayer-Daten demnach wohl immer über Teredo - auch wenn der Nutzer bereits nativ per IPv6 online ist. Da ein Router, der nach den Standard-Spezifikationen arbeitet, das Protokoll in diesem Fall aber blockiert, kann der Nutzer, dessen Provider schon auf das neue Internet-Protokoll umgestellt hat, nicht mehr mit anderen Anwendern zusammen spielen.

"Das jetzige Verhalten der Xbox One ist daher aus heutiger Sicht nicht zukunftsfähig", so die Einschätzung des Router-Herstellers. Hier ist damit zu rechnen, dass Microsoft das Problem in einem der kommenden Firmware-Updates behebt. Bis es soweit ist, bietet AVM den Nutzern seiner FritzBoxen als Workaround einen Router-Patch an. Dieser ermöglicht es, die Teredo-Sperre zu lösen und damit das Multiplayer-Gaming zuzulassen. Die angepasste Software ist für das Modell 7360 bereits verfügbar, bei anderen steht eine Vorabversion zur Verfügung.


Quelle:

Winfuture.de

http://winfuture.de/news,79214.html

Mal schauen wielange UM benötigt die neue Firmware freizugeben.
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!
Riplex
Moderator
 
Beiträge: 892
Registriert: 12.11.2007, 12:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Online-Spiele mit XBox One und FRITZ!Box

Beitragvon SpaceRat » 06.12.2013, 17:46

hajodele hat geschrieben:Gibt es da bei den 6320 bzw. 6360 funktionierende Lösungen?

Ja.

Es ist allerdings in den aktuellen Firmwares noch nicht als Menüpunkt verfügbar.

Man muß die entsprechende Einstellung also direkt in einer exportierten Konfiguration vornehmen (Unbedingt vorher eine Sicherungskopie anlegen!).

In der gespeicherten Konfiguration "FRITZ.Box 63x0 Cable (um) 85.05.50_tt.mm.yy_hhmm.export" findet man drei Mal folgende Angabe:
filter_teredo = yes;

diese ist mindestens im Abschnitt
Code: Alles auswählen
        dslifaces {
                enabled = yes;
                name = "internet";

(Also dem ersten Treffer nach diesen Zeilen)
zu ändern in
filter_teredo = no;

Ggf. (wahrscheinlich) ist diese Änderung auch im Abschnitt
Code: Alles auswählen
pppoefw {

notwendig.

Der dritte Treffer liegt im Abschnitt
Code: Alles auswählen
        dslifaces {
...
                enabled = yes;
                name = "voip";
                dsl_encap = dslencap_ether;

und sollte nicht notwendigerweise geändert werden müssen.

Übrigens befindet sich an den selben Stellen, je eine Zeile darüber oder darunter, auch der NetBIOS-Filter. Wenn also jemand Wert darauf legt, daß Hinz und Kunz auf die Windows-Freigaben zugreifen kann, nur zu.


Die geänderte Konfigurationsdatei wird die Fritz!Box aber nicht mehr zum Import akzeptieren, weil die Prüfsumme nicht mehr stimmt.

Zu diesem Problem gibt es zwei Lösungen:

  • Die einfache, häßliche
    Ganz am Anfang der .export-Datei zwischen
    "Language=de"
    und
    "**** CFGFILE:ar7.cfg"
    eine Zeile
    "NoChecks=yes"
    einfügen, so daß das Ergebnis so aussieht:
    Code: Alles auswählen
    Language=de
    NoChecks=yes
    **** CFGFILE:ar7.cfg


    Danach kann die Konfigurationsdatei normal importiert werden, allerdings wird die Fritz!Box ab dann immer die folgende Meldung in der Übersicht anzeigen:
    "Vom Hersteller nicht unterstützte Änderungen: Weitere Informationen."
    Diese Meldung kann auf den Kabel-Boxen nicht wieder beseitigt werden!
  • Die elegante aber aufwendige
    Mittels eines kleinen Perl-Scripts kann die Checksumme der geänderten .export-Datei geprüft werden:
    Code: Alles auswählen
    X:\>exportsum.pl "FRITZ.Box 6360 Cable (um) 85.05.50_06.12.13_1620.export"
    ...
    WRONG CHECKSUM 4ecb5b77 vs. 9e1a66b9

    Die Ausgabe erfolgt verkehrt herum, also ist die erste Checksumme die richtige und die zweite die verkehrte.

    In der letzten Zeile der .export-Datei findet man diese dann auch:
    Code: Alles auswählen
    **** END OF EXPORT 9E1A66B9 ****

    diese wäre dann durch die richtige zu ersetzen
    Code: Alles auswählen
    **** END OF EXPORT 4ECB5B77 ****


    Danach kann die .export-Datei normal importiert werden.

    Hier findet man in einem anderen Zusammenhang eine ausführliche Erklärung zur Änderung der .export-Datei einer Kabelfritte und von exportsum.pl

Ich gehe mal davon aus, daß die wenigsten hier einen Perl-Interpreter installiert haben (Ich könnte ohne gar nicht mehr leben ... ;) ), der ist aber notwendig, um exportsum.pl ausführen zu können.
Solange ich jetzt nicht Hunderte Anfragen kriege, würde ich mich opfern, die Änderungen mit korrigierter Prüfsumme für Euch vorzunehmen.
Ich brauche dazu aber die komplette .export-Datei aus der Fritz!Box 63x0.

Wichtig:
Wird beim Ändern der Konfiguration auch nur der kleinste Fehler gemacht (z.B. ein Komma oder ein Semikolon zugefügt oder entfernt, etc. pp.), dann kann die Fritz!Box die Konfiguration nicht richtig wieder einspielen, startet zwei Mal neu (Einmal zum Einspielen der fehlerhaften Konfiguration und Abk4cken, einmal zum Wiederherstellen der Werkseinstellungen) und ist danach auf Werkseinstellungen zurückgesetzt!

Aus diesem Grund ist es unerläßlich, eine unveränderte Sicherungskopie der .export-Datei zu behalten, um diese wieder einspielen zu können, wenn etwas schief geht.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Online-Spiele mit XBox One und FRITZ!Box

Beitragvon Riplex » 06.12.2013, 17:48

Für Leute mit iPv4 reicht es aus, die Xbox One unter Freigaben als Exposed Host einzutragen. Dann ändert sich der Nat auf "Offen".
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!
Riplex
Moderator
 
Beiträge: 892
Registriert: 12.11.2007, 12:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: AVM: IPv6-Bug hebelt Multiplayer bei Xbox One aus

Beitragvon SpaceRat » 06.12.2013, 17:51

Riplex hat geschrieben:Wie das Unternehmen mitteilt, haben die Entwickler bei Microsoft offenbar nicht darauf geachtet, die Unterstützung von IPv6 gemäß der Standards in die Spielekonsole zu implementieren. Dies dürfte etwas verwundern, da die letzten Ausgaben des Windows-Betriebssystems hier eine einwandfreie Arbeit abliefern.

Es verwundert umso mehr, wenn man bedenkt, daß Teredo ein Microsoft-eigener Standard ist.

Die Microsoft XBox One funktioniert also mit keinem Router, der sich an die Microsoft-Standards hält und über IPv6-Konnektivität (nativ oder Tunnel) verfügt.
Der Fix muß also von Microsoft kommen. Was da in den neuesten AVM-Labor-Firmwares ist, ist kein Fix, sondern ein Workaround.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Online-Spiele mit XBox One und FRITZ!Box

Beitragvon Hody » 09.12.2013, 21:17

Übrigens soll im Laufe der Woche lt. KBW Hotline noch ein Patch für die 6360 aufgespielt werden, welcher das Xbox One Problem löst....
Hody
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 11.10.2013, 16:05

Re: Online-Spiele mit XBox One und FRITZ!Box

Beitragvon Andifernandes » 09.12.2013, 23:06

SpaceRat wer es möglich das du mir das Programm umschreiben könntest, denn ich denke ich würde es nicht wirklich hin bekommen.
Andifernandes
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.12.2013, 22:57

Re: Online-Spiele mit XBox One und FRITZ!Box

Beitragvon SpaceRat » 10.12.2013, 00:47

Andifernandes hat geschrieben:SpaceRat wer es möglich das du mir das Programm umschreiben könntest, denn ich denke ich würde es nicht wirklich hin bekommen.

Du meinst die Konfiguration?

Kann ich machen.
Schick mir einfach Deine gesicherten Einstellungen (System -> Einstellungen sichern) per eMail an Ziggy Punkt SpaceRat at gmx Punkt de. Anhänge gehen ja hier im Forum leider nicht.
Hebe Dir aber eine Kopie dieser Sicherung auf.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Online-Spiele mit XBox One und FRITZ!Box

Beitragvon Andifernandes » 10.12.2013, 20:16

SpaceRat hat geschrieben:
Andifernandes hat geschrieben:SpaceRat wer es möglich das du mir das Programm umschreiben könntest, denn ich denke ich würde es nicht wirklich hin bekommen.

Du meinst die Konfiguration?

Kann ich machen.
Schick mir einfach Deine gesicherten Einstellungen (System -> Einstellungen sichern) per eMail an Ziggy Punkt SpaceRat at gmx Punkt de. Anhänge gehen ja hier im Forum leider nicht.
Hebe Dir aber eine Kopie dieser Sicherung auf.


danke ist raus
Andifernandes
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.12.2013, 22:57

Nächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste