- Anzeige -

Internetfreigabe durch Ports

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Internetfreigabe durch Ports

Beitragvon Brause-Junior » 05.11.2013, 19:38

Liebes Forum, ich hoffe das ich hier richtig bin und Ihr mir weiter helfen könnt.

Ich hatte auf meinem Rechner Win7, habe dann VMware installiert und dann Win Server 2012.
Leider klappte es so nicht einen Server zu erstellen.

Nun habe ich Windows Server 2012 installiert und dann per VMware Win7 installiert.

Meine Probleme:

Unter localhost sehe ich die Startseite die Parallels Plesk erstellt hat.
Es wurde auch eine 192... IP erstellt, die ebenfalls klappt.

Meine Dynamische IP von Unitymedia ist aber nicht aufrufbar, auch per dyndnss versucht.
Port 80 z.b. wurde ja Standardmäßig in die Firewall eingetragen. (Wurde von mir auch nochmal eingetragen und auch firewall deaktiviert)
In der Fritzbox 6360 habe ich beide Ports 80 frei gegeben. (Versuchsweiße an meinen PC und meine IP)

Leider klappt nichts.




Könnt mir mir helfen?
Lg Brause-Junior
Brause-Junior
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.11.2013, 19:27
Wohnort: Korbach

Re: Internetfreigabe durch Ports

Beitragvon phoenixx4000 » 06.11.2013, 21:22

Hast Du einen IPv4 oder IPv6 Anschluss bei Unitymedia???

In der Übersicht auf der FritzBox Config steht da Verbunden mit DS-Lite????

Dann wird das höchst wahrscheinlich nichts mit dem Server, es sei denn der Dyndns Account ist kostenpflichtig und Leitet auf einen AAAA Eintrag (IPv6) des Server-PC weiter.
Bei afraid.org gibt's da wohl auch ne kostenlose Option.

Diesbezüglich mal die SuFu benutzen, da es hier recht ordentliche Tutorials dazu gibt.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Internetfreigabe durch Ports

Beitragvon tomas » 07.11.2013, 00:00

Wenn du nur DS Lite hast, kannst du deinen Server von Außen auch nur erreichen wenn du in dem fremden Netz auch eine IPv6 hast. Das vorweg.

Zur DynDNS Geschichte:
Der wohl momentan beste Weg, wenn man eine DynDNS-Adresse von der FritzBox aktualisiert haben möchte, ist sich bei MyFritz anzumelden. Danach erstellt man eine Freigabe über den jeweiligen Port zu dem Gerät im Heimnetz.
Um nun nicht eine lange Adresse a la https://netzwerkGerät.kaudawelsch.myfritz.net kann man sich ein CNAME Eintrag (glaube bei https://freedns.afraid.org geht das) eben auf die MyFritz-Adresse legen.
So mache ich es bei meinem NAS und es funktioniert, aber eben auch nur aus anderen IPv6 Netzwerken. Aber damit kann ich leben :)
Anschluss: Unitymedia, 3 Play Smart 50
Hardware: FritzBox 6320, Synology DiskStation DS213+
tomas
Kabelexperte
 
Beiträge: 134
Registriert: 14.04.2013, 16:50
Wohnort: Hagen


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste