- Anzeige -

Wie stelle ich FritzBox 7270 hinter Router ein?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Wie stelle ich FritzBox 7270 hinter Router ein?

Beitragvon Qefx » 24.10.2013, 19:23

Hiho,

wie stelle ich die Fritzbox 7270 so ein das dich IPv6 benutzen kann? Egal welche IPv6 einstellung ich verwende IPv6 funktioniert nicht....
irgendwas übersehe ich wohl?
Qefx
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.10.2013, 19:12

Re: Wie stelle ich FritzBox 7270 hinter Router ein?

Beitragvon NoGi » 24.10.2013, 19:32

Qefx hat geschrieben:Hiho,

wie stelle ich die Fritzbox 7270 so ein das dich IPv6 benutzen kann? Egal welche IPv6 einstellung ich verwende IPv6 funktioniert nicht....
irgendwas übersehe ich wohl?

Hast du überhaupt IPv6?
Anleitung von AVM gelesen? http://service.avm.de/support/de/SKB/FR ... einrichten
Welchen Router hast du denn?

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Wie stelle ich FritzBox 7270 hinter Router ein?

Beitragvon Qefx » 24.10.2013, 20:32

Eh ja, lol. Ich habe mehre Einstellungen dazu:

zb. :

Auch IPv6-Präfixe zulassen, die andere IPv6-Router im Heimnetzwerk bekanntgeben
DNSv6-Server auch über Router Advertisement bekanntgeben (RFC 5006)

Muss das eingeschaltet werden bei Unitymedia die davor hängt? (Technicolor router)
Und:
Unique Local Addresses (ULA) zuweisen, solange keine IPv6-Internetverbindung besteht (empfohlen)
keine Unique Local Addresses (ULA) zuweisen (nicht empfohlen)
Unique Local Addresses (ULA) immer zuweisen

Usw ect.. ich habe keine Ahnung was ich enstellen muss.

PS: Wie im titel: AVM 7270 und der normale Unitmedia router davor, dahinter die AVM
Qefx
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.10.2013, 19:12

Re: Wie stelle ich FritzBox 7270 hinter Router ein?

Beitragvon Qefx » 30.10.2013, 13:32

Hm also keiner ne idee was ich einstellen muss?
Qefx
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.10.2013, 19:12

Re: Wie stelle ich FritzBox 7270 hinter Router ein?

Beitragvon NoGi » 30.10.2013, 13:52

Qefx hat geschrieben:Hm also keiner ne idee was ich einstellen muss?

Jde Menge Leute mit jeder Menge Ideen, aber solange du uns nicht verrätst welchen "normalen" Router du
vor der FB hast, welche IPv6 Segmentierung (/48 /52 /56 /64) und was du mit dem
IPv6 in deinem internen Netz anstellen willst müssten wir hier unsere Glaskugeln polieren.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Wie stelle ich FritzBox 7270 hinter Router ein?

Beitragvon SpaceRat » 30.10.2013, 21:02

Qefx hat geschrieben:Eh ja, lol. Ich habe mehre Einstellungen dazu:

zb. :

Auch IPv6-Präfixe zulassen, die andere IPv6-Router im Heimnetzwerk bekanntgeben
DNSv6-Server auch über Router Advertisement bekanntgeben (RFC 5006)

Muss das eingeschaltet werden bei Unitymedia die davor hängt? (Technicolor router)
Und:
Unique Local Addresses (ULA) zuweisen, solange keine IPv6-Internetverbindung besteht (empfohlen)
keine Unique Local Addresses (ULA) zuweisen (nicht empfohlen)
Unique Local Addresses (ULA) immer zuweisen

Es gibt praktisch keine empfehlenswerten Einstellungen für das DK7200, empfehlenswert ist allein die Zuführung zum Elektronik-Recycling.

Versuchen kannst Du es so:
Diese Anleitung gilt nur für Kunden, die DS-lite haben!

Im DK7200:
  • Unter "Grundeinstellung -> Lokales Netzwerk":
    IP-Adresse 192.168.178.1
    Netzwerkmaske 255.255.255.0
    DHCP-Server: Deaktiviert
    Rest sch...egal
  • Unter "Fortgeschritten -> Optionen":
    IPSec-Durchleitung: [X]
    PPTP-Durchleitung: [X]
    Multicast: [X]
    UPnP: [X]
  • Unter "Fortgeschritten -> DMZ-Host", "Fortgeschritten -> IP-Filter", "Fortgeschritten -> MAC-Filter", "Fortgeschritten -> Port-Filter", "Fortgeschritten -> Weiterleitung" und "Fortgeschritten -> Port-Trigger" keine Einträge!
  • Unter "Fortgeschritten -> Firewalll"
    alle Haken weg
    und
    "Firewall-Schutz" sowie "IPv6-Firewall-Schutz" auf die niedrigstmögliche Einstellung, im Idealfall "off".
  • Unter "Jugendschutz" nichts einrichten
  • Unter "Wireless" beide Netze (2.4 GHz und 5.0 GHz) deaktivieren.

In der Fritz!Box unter Zugangsdaten die folgenden Einstellungen vornehmen:
  • Modus "Anderer Internet-Anbieter" (Nicht: "Internetanbieter: Unitymedia" verwenden!)
  • Name: "Kein richtiges Internet"
  • (X) Externes Modem oder Router
  • (X) Vorhandene Internetverbindung mitbenutzen (IP-Client-Modus)
  • Übertragungsgeschwindigkeit je nach Anschluß, bei 1play 100 wäre das 5120 und 110000
  • IP-Adresse manuell festlegen
    • IP-Adresse 192.168.178.2
    • Subnetz-Maske 255.255.255.0
    • Standard-Gateway: 192.168.178.1
    • Primärer DNS-Server: 8.8.8.8
    • Sekundärer DNS-Server: 8.8.4.4

In der Fritz!Box Heimnetz -> Netzwerk -> Netzwerkeinstellungen die folgenden Einstellungen vornehmen (ggf. muß das vor der Einstellung der Zugangsart passieren, vielleicht paßt die Fritz!Box das aber auch gleich mit an, weiß ich aber nicht:
  • [X]Auch IPv6-Präfixe zulassen, die andere IPv6-Router im Heimnetzwerk bekanntgeben
  • [X]DNSv6-Server auch über Router Advertisement bekanntgeben (RFC 5006)
    Präferenz des FRITZ!Box DHCPv6-Servers: 255
  • IPv4-Adressen:
    • IPv4-Adresse: 192.168.178.2
    • Subnetz-Maske 255.255.255.0
    • [X] DHCP-Server aktivieren
      DHCP-Server vergibt Adressen im Bereich
      von 192.168.178.20
      bis 192.168.178.200
  • IPv6-Adressen:
    • (X) Unique Local Addresses (ULA) immer zuweisen
    • [X]ULA-Präfix manuell festlegen
      {Mit dem ULA-Generator eine eigene ULA generieren und hier eintragen}
    • (*)DHCPv6-Server in der FRITZ!Box deaktivieren:
    • (*)Es sind keine anderen DHCPv6-Server im Heimnetz vorhanden. (Ggf. alternativ die Einstellung "Das O-Flag in den Router Advertisement-Nachrichten der FRITZ!Box aktivieren" ausprobieren)

Wenn das alles so klappt, wie ich mir das denke (Ausprobieren kann ich es nicht und will es auch gar nicht können, denn dazu müßte ich ein DK700-Opfer persönlich kennen), dann sollten so
- Router Advertisements vom DK7200 bei allen Geräten im Heimnetz ankommen, auch hinter der Fritz!Box, so daß sich diese per SLAAC mit einer IPv6-Adresse konfigurieren können.
- Vielleicht sogar MyFritz!-Freigaben in Bezug auf die DynDNS-Funktionalität (Siehe IPv6-Workshop) gehen
- u.v.m.

Allerdings hat diese Konfiguration auch erhebliche Nachteile, z.B. das komplette Fehlen eines Firewall-Schutzes. Das DK7200 kennt für seine IPv6-"Firewall" eben nur an und aus, diese muß also ausgeschaltet werden, wenn man irgendwas von außen erreichbar machen will. Im IP-Client-Modus greift aber auch die Firewall der Fritte nicht mehr.

Wenn also keine Freigaben gebraucht werden, sollte man abweichend von obiger Anleitung im DK7200 die IPv6-Firewall doch lieber einschalten.

Wie gesagt, die Konfiguration habe ich mir so nur ausgedacht, aber nie in der Praxis ausprobiert. Es ist aber mit den derzeitigen Vorgaben seitens Huddelmedia die einzig denkbare Konfiguration eines eigenen Routers "hinter" (Eigentlich eher "neben") dem DK7200, bei der die IPv6-Konnektivität nicht verloren geht. Da die Verbindungsprobleme (IPv6-Seiten wie Youtube, Google, Facebook, .. gehen noch, IPv4-Seiten samt VoIP-Telefonie gehen nicht mehr) aus dem Zusammenbrechen des AFTR-Tunnels im DK7200 resultieren, wäre es schade, die auch noch zu opfern.

Aber wenn jemand eine bessere Konfiguration vorzuschlagen hat, soll er gerne damit rausrücken. Besonders spannend wäre es, wenn man es hinkriegen könnte den AFTR-Tunnel durch die Fritz!Box aufbauen zu lassen, denn die kann das im Gegensatz zum DK7200 auch wirklich ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Wie stelle ich FritzBox 7270 hinter Router ein?

Beitragvon Qefx » 01.11.2013, 09:57

Ehhh, habe ich was verpasst? Sollte IPv6 nicht die Konfiguration vereinfachen? Auto config? ;(

Das sieht komplizierter aus als IPv4...

EDIT: NVM lol
Qefx
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.10.2013, 19:12

Re: Wie stelle ich FritzBox 7270 hinter Router ein?

Beitragvon SpaceRat » 01.11.2013, 13:57

Qefx hat geschrieben:Ehhh, habe ich was verpasst? Sollte IPv6 nicht die Konfiguration vereinfachen? Auto config? ;(

Tut es auch.

Das Problem ist der Haufen Elektronikschrott namens DK7200, der nicht wirklich IPv6 kann, aber auch nicht als Bridge für einen richtigen Router taugt.
Bei meinem Altvertrag habe ich eine Bridge (Cisco EPC312) und dahinter eine als Router arbeitende Fritz!Box 7390. Da fluppt das alles 1a.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste