- Anzeige -

Problem bei 6360Cable, VPN, Haussteuerung- Verzweiflung

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Problem bei 6360Cable, VPN, Haussteuerung- Verzweiflung

Beitragvon phoenixx4000 » 30.09.2013, 11:35

Ich muss dazu sagen, die 6360 macht bei uns nur Gateway und Verteilt die IP-Adressen im Netz. Hinter der 6360 befindet sich ein komplettes Netzwerk mit einer 7390. Des weiteren ist an die 6360 die Haussteuerung angeschlossen. (Testweise eine 2. CCU an der 7390)


1.) Bekommt das Netzwerk "hinter" der 7390 seine IP-Adressen von der 7390 oder der 6360? Das geht aus deiner Aussage nicht so wirklich klar hervor.

2.) An Welcher Fritz Box ist der Rechner angeschlossen, der die VPN Verbindung zum Firmennetz aufbauen soll? Sollte die 7390 eigene Adressen verteilen und auf Einstellung Zugang via LAN1 mit der 6360 verbunden sein hast Du hier ein doppeltes NAT was zwangsläufig zu Problemen mit VPN führt.

3.) Wofür ist die 7390 überhaupt im Netzwerk, wenn die 6360 eh DHCP und Telefonie macht? Sollte hier nur ein WLAN AP realisiert sein einfach mal die 7390 mit einer festen IP aus dem 6360er Bereich versehen. DHCP aus und und LAN2 mit der 6360 verbinden. (oder zuvor LAN1 Zugang abschalten)

4.) Soll die Steuerung (Homematic) von seiten des Internets erreicht werden sollte man ggf nachsehen ob eine entsprechende Portfreigabe in der 6360 eingerichtet ist, welche den WEBSERVER der Steuerung erreichbar macht. (muss ja nicht unbedingt auf port 80 geroutet werden.)

5.) Verbindungen aus dem 7390 Netzwerk zum 6360 Netzwerk sind ggf nur möglich, wenn entsprechende Statische Routen eingetragen sind, sofern hier unterschiedliche IP-Adressbereiche verwendet werden.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Problem bei 6360Cable, VPN, Haussteuerung- Verzweiflung

Beitragvon schmitto » 01.10.2013, 15:46

Was den Zugriff auf die Homematic angeht, meine-hausteuerung.de hat das mal was an der Konfig geändert, du musst was in der Firewall einstellen und die XML API installieren.
Prüf das bitte mal!
schmitto
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.06.2012, 10:26

Re: Problem bei 6360Cable, VPN, Haussteuerung- Verzweiflung

Beitragvon WV-Pilot » 21.01.2014, 17:50

phoenixx4000 hat geschrieben:
Ich muss dazu sagen, die 6360 macht bei uns nur Gateway und Verteilt die IP-Adressen im Netz. Hinter der 6360 befindet sich ein komplettes Netzwerk mit einer 7390. Des weiteren ist an die 6360 die Haussteuerung angeschlossen. (Testweise eine 2. CCU an der 7390)


1.) Bekommt das Netzwerk "hinter" der 7390 seine IP-Adressen von der 7390 oder der 6360? Das geht aus deiner Aussage nicht so wirklich klar hervor.

2.) An Welcher Fritz Box ist der Rechner angeschlossen, der die VPN Verbindung zum Firmennetz aufbauen soll? Sollte die 7390 eigene Adressen verteilen und auf Einstellung Zugang via LAN1 mit der 6360 verbunden sein hast Du hier ein doppeltes NAT was zwangsläufig zu Problemen mit VPN führt.

3.) Wofür ist die 7390 überhaupt im Netzwerk, wenn die 6360 eh DHCP und Telefonie macht? Sollte hier nur ein WLAN AP realisiert sein einfach mal die 7390 mit einer festen IP aus dem 6360er Bereich versehen. DHCP aus und und LAN2 mit der 6360 verbinden. (oder zuvor LAN1 Zugang abschalten)

4.) Soll die Steuerung (Homematic) von seiten des Internets erreicht werden sollte man ggf nachsehen ob eine entsprechende Portfreigabe in der 6360 eingerichtet ist, welche den WEBSERVER der Steuerung erreichbar macht. (muss ja nicht unbedingt auf port 80 geroutet werden.)

5.) Verbindungen aus dem 7390 Netzwerk zum 6360 Netzwerk sind ggf nur möglich, wenn entsprechende Statische Routen eingetragen sind, sofern hier unterschiedliche IP-Adressbereiche verwendet werden.


Vorweg erst mal Entschuldigung, aber ich war beruflich unterwegs und hatte etwas wenig Zeit. Daher erst jetzt eine Antwort.

1. Das Netzwerk bekommt seine IP von der 6360

2. Die VPN-Verbindung zu dem besagten Rechner wurde duch einen Telekom-Anschluss realisiert.(Was soll ich sagen? Funktioniert) Der Rechner ist jetzt vom restlichen Netzwerk komplett getrennt. Thema also erledigt, aber nicht durch UM gelöst worden.

3. Die 7390 macht so ziemlich alles. Telefon, Webradio usw. (Das ist mit der kastrierten 6360 nicht möglich) Die 7390 hat eine feste IP bekommen.

4. Die Homematic hängt aber direkt an der 6360. (Im warsten Sinne des Wortes) Das Ding ist so offen, wie es die kastrierte Konfigurationsoberfläche zulässt. Ergebnis? Jepp...nix geht.

5. Ich will ja schon gar nicht mehr von außen auf mein Netzwerk zugreifen, das hab ich mir schon gemalt. Aber die Haussteuerung....die hätte ich schon gerne. Evtl. teste ich noch folgendes: Ich setze eine 7330 ins Netz und bestücke die mit einem Datenstick. Dann die Homematic da anstöpseln. Mal sehen, was dann geht.

Ich hab schon mein komplettes Netzwerk herunter gefahren und nur die 6360 und die HM angelassen. Das Ergebnis war wie erwartet das gleiche. Abgesehen davon habe ich immer noch Leitungseinschränkungen, schlechte Down/Upstreams usw. Angeblich wurde an der Leitung etwas gemacht...die Zeigen uns Kunden doch den Mittelfinger und verkaufen uns für komplett Bescheuert. Wenn man nicht schwimmen kann, liegt es nicht zwingend an der Badehose, oder?
WV-Pilot
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.09.2013, 12:45

Vorherige

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste