- Anzeige -

Cisco 3208 und FritzBox 7270

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Cisco 3208 und FritzBox 7270

Beitragvon Schuhmi » 19.09.2013, 08:22

Hallo,

ich betreibe an dem Cisco 3208 Kabelmodem eine FritzBox 7270 V3. Könnt ihr mir sagen, ob die Einstellungen bezüglich NAT und PortForwarding greifen, die ich an der FritzBox eintrage, oder ob das Modem (ist ja kein Router) hier noch etwas mit zu tun hat?

Und kann ich herausfinden, ob ich eine IPv4 oder IPv6 Adresse bekomme?

Ich habe eine Xbox360 per WLAN an die FritzBox7270 V3 angeschlossen und das Problem, dass ich bei einem Bekannten weder der Party, noch einem Spiel beitreten kann. Wir haben beide Unitymedia und im Router UPnP aktiviert. Der Router vom Bekannten ist ein D-Link DIR 300 oder DIR 600. Das Kabelmodem ist aber ein anderes, als meins.
Schuhmi
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.09.2013, 08:15

Re: Cisco 3208 und FritzBox 7270

Beitragvon kyle » 19.09.2013, 08:29

Und kann ich herausfinden, ob ich eine IPv4 oder IPv6 Adresse bekomme?


Normalerweise wird dir in der Fritzbox angezeigt, welche IP-Adresse(n) sie zugeteilt bekommen hat.
Wie lang hast du deinen UM-Vertrag? Die DS-Lite Zugänge werden glaube ich erst seit ca. einem halben Jahr vergeben. Davor hat noch jeder eine IPv4-Adresse bekommen.


Der Router vom Bekannten ist ein D-Link DIR 300 oder DIR 600. Das Kabelmodem ist aber ein anderes, als meins.

Wenn dein Bekannter ein anderes Modem hat (wohlmöglich ein TC7200 oder eine FB6320), könnte es sein, dass er IPv6 hat. Dann liegen die Verbindungsprobleme nicht auf deiner Seite.


Könnt ihr mir sagen, ob die Einstellungen bezüglich NAT und PortForwarding greifen, die ich an der FritzBox eintrage

Ja.
Das Modem selbst hat damit nicht wirklcih was zu tun, es ist quasi nur eine Bridge.
kyle
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 26.05.2013, 16:31
Wohnort: Dortmund

Re: Cisco 3208 und FritzBox 7270

Beitragvon koax » 19.09.2013, 08:40

Schuhmi hat geschrieben:ich betreibe an dem Cisco 3208 Kabelmodem eine FritzBox 7270 V3. Könnt ihr mir sagen, ob die Einstellungen bezüglich NAT und PortForwarding greifen, die ich an der FritzBox eintrage, oder ob das Modem (ist ja kein Router) hier noch etwas mit zu tun hat?

Wenn es tatsächlich ein 3208 (reines Modem) und kein 3208G (Modem incl. Router) ist, greifen nur die Einstellungen der Fritzbox, sofern Du die Fritzbox als Router über LAN1 angeschlossen und auch so konfiguriert hast.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Cisco 3208 und FritzBox 7270

Beitragvon Schuhmi » 19.09.2013, 09:01

Danke. Ist kein "G" Modell. Betreibe die FritzBox an LAN1 als Router. Dann muss ich mal schauen, was der Bekannte für ein Modem hat. Sollte er IPv6 haben, gibt es die Probleme mit Xbox Live? Was kann man dagegen tun? Und wie kann ich das bei ihm herausfinden? Er hat auch einen PC an dem Dlink.
Schuhmi
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.09.2013, 08:15


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 9 Gäste