- Anzeige -

wgr614 an fritz 6320??

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

wgr614 an fritz 6320??

Beitragvon SaschaS » 12.08.2013, 00:23

Tag auch, ich würde gerne meinen netgear router an der fritzbox betreiben gibts da ne simple anleitung weil erkannt wird das gerät nur kütt iwie nüx durch...
SaschaS
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.07.2008, 13:39

Re: wgr614 an fritz 6320??

Beitragvon SaschaS » 12.08.2013, 00:25

args... geht schon ... hätte warten sollen bis alle updates fertig sind, sorry
SaschaS
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.07.2008, 13:39

Re: wgr614 an fritz 6320??

Beitragvon SaschaS » 12.08.2013, 00:38

hmm

speedtest ohne router 101 mb
speedtest mit router 26 mb

beides LAN (also Kabelnetzwerk)... why???
SaschaS
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.07.2008, 13:39

Re: wgr614 an fritz 6320??

Beitragvon koax » 12.08.2013, 07:10

SaschaS hat geschrieben:speedtest ohne router 101 mb
speedtest mit router 26 mb

beides LAN (also Kabelnetzwerk)... why???

Warum willst Du unbedingt 2 Router hintereinander betreiben und als 2. Router dann ausgerechnet den Netgear WGR614V9, der aus einer Zeit stammt, als es solch schnelle Internetverbindungen überhaupt noch nicht gab?

Ich kenne zwar den WAN-LAN-Durchsatz des Netgear nicht konkret, er dürfte wahrscheinlich aber nicht über 50 Mbit/s liegen und ist somit per se schon mal nicht für Deine 100 MBit/s Leitung geeignet, wenn Du ihn als Router einsetzt, also mit NAT. Die noch darunterliegende Performanceschwäche der Kombination dürfte wohl an einer Fehlkonfiguration liegen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: wgr614 an fritz 6320??

Beitragvon SaschaS » 12.08.2013, 07:58

koax hat geschrieben:Warum willst Du unbedingt 2 Router hintereinander betreiben und als 2. Router dann ausgerechnet den Netgear WGR614V9, der aus einer Zeit stammt, als es solch schnelle Internetverbindungen überhaupt noch nicht gab?
will ich doch gar nicht aber wenn du mir erklärst wie ich 2 normale rechner und einen server via RJ45 mit dem einzigen Lan ausgang der Fritzbox Verbinden muss damit ich dem server eine DNS IP mit entsprechender portfreigabe geben kann bin ich auch zufrieden...
koax hat geschrieben:
Ich kenne zwar den WAN-LAN-Durchsatz des Netgear nicht konkret, er dürfte wahrscheinlich aber nicht über 50 Mbit/s liegen und ist somit per se schon mal nicht für Deine 100 MBit/s Leitung geeignet, wenn Du ihn als Router einsetzt, also mit NAT. Die noch darunterliegende Performanceschwäche der Kombination dürfte wohl an einer Fehlkonfiguration liegen.


Naja Ich hatte noch ne PIX 501 von cisco hier rumfliegen der schafft 50mb das reicht erst mal...

Aber das WLan der Fritzbox ist ja wohl mist, mein HP lappi verbindet sich, mein Toshiba nicht, mein windows phone sagt netzwerk schlüssel falsch... erkennt das WLAN nur ein gerät gleichzeitig???
SaschaS
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.07.2008, 13:39

Re: wgr614 an fritz 6320??

Beitragvon SaschaS » 12.08.2013, 08:11

So habs nun anders gelöst...



_________________________________________> PORT 1 + 2 = PC / PORT 3 = SERVER / PORT 4 = NETGEAR WGR
UM - > Fritz Box 6320 Cable V2 -> CISCO PIX 501
_________________________________________> WLAN = HP LAPTOP


NETGEAR WGR (WLAN) = Smartphone + Toshiba Laptop

jetzt hab ich 3 geräte noch 4 offene ports und 2 wlans...
glücklich bin ich damit auch nicht!!!
Auch wenn der gedanke das man gerade hinter 3 hardwarefirewalls sitzt iwie beruhigend ist...
SaschaS
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.07.2008, 13:39

Re: AW: wgr614 an fritz 6320??

Beitragvon Paddi.obi » 12.08.2013, 09:13

Also ein einfacher Gigabitswitch würde auch gehen, außer du brauchst ein anderes Wlan, als von der Fritzbox
Edit: Ich habe grad den Post 5 gelesen, evt kannst du beim Cisco die Routerfunktion abschalten und nur als AP nutzen
Unitymedia3Play 32Mbits + TelefonPlus
Fritz!box 6360 Firmware-Version OS 06.03
TP-Link WR1043ND Firmwareversion 3.13.13 Build 130325 Rel.34960n
IP Telefon: Gigaset DE380 IP R
Paddi.obi
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 09.09.2010, 18:43

Re: wgr614 an fritz 6320??

Beitragvon SaschaS » 12.08.2013, 12:21

müsste ich nochmal durch die config schauen cisco ist immer etwas komplizierter aber rein theortich würde das gehen nur wird leider auch nur ein laptop als wlan endgerät akzeptiert mein winphone kommt nicht rein, der andere lappi auch nicht also habe ich gerade mischmasch, leider... dafür wenigstens merkbar besseren speed, ich frage mich warum UM überhaupt ein gerät mitgibt das nur einen lan port hat aber sonst alles kann, am falschen ende gespart... beim kunden, naja egal.

ich bedanke mich erst mal für eure hilfe, ich denke sobald der umzugsstress vorbei ist und sich mir keine 30 netzwerkkabel um die beine wickeln werd ich mir nen 1000er router zulegen... das wlan der fritz ist wirklich nicht berühmt...
SaschaS
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.07.2008, 13:39

Re: wgr614 an fritz 6320??

Beitragvon HNIKAR » 20.08.2013, 22:02

SaschaS hat geschrieben:ich frage mich warum UM überhaupt ein gerät mitgibt das nur einen lan port hat aber sonst alles kann, am falschen ende gespart... beim kunden, naja egal.

Nunja, das liegt wohl in der langen Tradition der Billighardware begründet. Die vorhergehenden Cisco-Modems (3212/3208) hatten auch nur 1x LAN.
Der unmittelbare F!B 6320 Cable Vorgänger Cisco EPC 3208G als (Routermodem!) verfügt ebenfalls nur über einen einfachen LAN-Anschluss...
Kabel BW war etwas spendabler/großzügiger als UM, da gab's bis zuletzt immerhin für ein Jahr lang die 6340 Cable mit 4x LAN.
Jetzt ist das TC7200 bei beiden Marken die neue Standardhardware und bietet ebenfalls 4x LAN. Wunder darf man vom TC allerdings nicht erwarten.
Eben wieder Billigsthardware. Garantiert günstiger in der Beschaffung als die AVM-Geräte...

das wlan der fritz ist wirklich nicht berühmt...

Siehe oben. :zwinker: Die 6320 scheint da wirklich etwas verbuggt zu sein. Doch an der Hardware dürfte es trozdem kaum liegen.
Eher an der durch UMKBW absichtlich zusammengekrüppelten Software. Mit Updates müsste das Problem behoben werden können.
:kafffee:
MfG,
HNIKAR

Fernsehen: DVB-C via Kabel BW am LG 47LE8500 (Slim-Panel LED-TV mit integriertem C-Receiver), kein PAY-TV (niemals!)
Telefon & Internet: Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket (ISDN Komfort Classic) mit Telefon- u. DSL 16.000-Flat (31,95 €/Monat)
_____________________________________________________________________________________________________
2 wichtige Seiten im Netz für mündige Kunden : >> www.teltarif.de << & >> www.onlinekosten.de <<
Benutzeravatar
HNIKAR
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.05.2012, 17:10

Re: wgr614 an fritz 6320??

Beitragvon SpaceRat » 21.08.2013, 06:25

HNIKAR hat geschrieben:Nunja, das liegt wohl in der langen Tradition der Billighardware begründet. Die vorhergehenden Cisco-Modems (3212/3208) hatten auch nur 1x LAN.

Wie Du schon schrubst: Das sind dann aber auch reine Modems.

Erstens kriegte man aber auch noch einen Router (DIR-300, DIR-600 und ich meine auch den DIR-655, je nach Anschlußgeschwindigkeit) dazu und zweitens war da die Welt auch noch in Ordnung, denn hinter dem einfachen Kabel-Modem konnte man als Kunde jeden beliebigen Router betreiben.

Hinter dem aktuellen Elektronikschrott TC7200 hat man nicht wirklich Internet, sondern einen Webbrowser-Anschluß. Da kann man sich auch im Arbeitsamt ans Terminal setzen, da hat man mehr Möglichkeiten.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Nächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste