- Anzeige -

Fritz!Box 6360 vs. 7390

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Fritz!Box 6360 vs. 7390

Beitragvon koax » 06.08.2013, 12:06

un1que hat geschrieben:@koax:
Meintest du vllt. 7390?

Ja.

@Joerg123:
Ja stimmt, ich habe mich verguckt, es ist dann wirklich nur eine 7330SL.

1. Zur Telefonie:
Wenn man das Telefon ans Modem anschließen kann, dann solls mir Recht sein.

Es gibt eigentlich keinen vernünftigen Grund, sich eine Fritzbox zu kaufen, wenn man die Telefoniefunktionen nicht benutzt.
Zuletzt geändert von koax am 06.08.2013, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Fritz!Box 6360 vs. 7390

Beitragvon SpaceRat » 06.08.2013, 17:24

un1que hat geschrieben:Falls ja, dann würde ich wohl zur 7390 für 50€ Zuzahlung greifen.

Das würde ich sowieso grundsätzlich empfehlen.

Man kauft ja nicht jede Woche einen neuen Router, von daher sind 50€ Mehrpreis sehr relativ.

Gegen die 7330 SL spricht allein schon, daß LAN2 nur ein 100 MBit/s-Anschluß ist, also würde schon der 100 MBit/s-Tarif leicht und der 150 MBit/s-Tarif so richtig ausgebremst. Die 7390 hat 4x Gigabit-Ethernet.

Was ich persönlich ganz besonders an der 7390 zu schätzen weiß: Der interne Speicher. Als NAS o.ä. natürlich komplett uninteressant, aber wenn man die Box freetzt, kann man alles, was nicht in die 16 MB Flash paßt, dorthin auslagern. Ohne diesen Speicher müßte man dazu einen USB-Stick benutzen, der dann wieder einen USB-Port belegt, mal nicht erkannt werden könnte, oder oder oder.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Fritz!Box 6360 vs. 7390

Beitragvon un1que » 06.08.2013, 17:51

SpaceRat hat geschrieben:
un1que hat geschrieben:Falls ja, dann würde ich wohl zur 7390 für 50€ Zuzahlung greifen.

Das würde ich sowieso grundsätzlich empfehlen.

Man kauft ja nicht jede Woche einen neuen Router, von daher sind 50€ Mehrpreis sehr relativ.

Gegen die 7330 SL spricht allein schon, daß LAN2 nur ein 100 MBit/s-Anschluß ist, also würde schon der 100 MBit/s-Tarif leicht und der 150 MBit/s-Tarif so richtig ausgebremst. Die 7390 hat 4x Gigabit-Ethernet.

Was ich persönlich ganz besonders an der 7390 zu schätzen weiß: Der interne Speicher. Als NAS o.ä. natürlich komplett uninteressant, aber wenn man die Box freetzt, kann man alles, was nicht in die 16 MB Flash paßt, dorthin auslagern. Ohne diesen Speicher müßte man dazu einen USB-Stick benutzen, der dann wieder einen USB-Port belegt, mal nicht erkannt werden könnte, oder oder oder.

Ja, stimmt, hätte ich mir die technischen Details durchgelesen, wäre es mir aufgefallen (das wegen LAN) :wand: Danke für diesen Hinweis.

Bleibt also wirklich nur die 7390... oder vllt. ein komplett anderer Router? Nach der Aussage von koax:
koax hat geschrieben:Es gibt eigentlich keinen vernünftigen Grund, sich eine Fritzbox zu kaufen, wenn man die Telefoniefunktionen nicht benutzt.

habe ich mich gefragt, ob es denn wirklich eine FB werden soll und habe mich mal nach Routern umgeschaut. Bin dabei bei ASUS und TP-Link stehengeblieben (auch in dieser Reihenfolge). Das, was mich wirklich beeindruckt hat, sind diese großen WLAN-Antennen. Da muss die Reichweite doch bestimmt für 2-3 Nachbarhäuser reichen? :D (ist natürlich nicht ernst gemeint)

Spricht eigentlich etwas total gegen diese Entscheidung? Würde mich freuen, wenn jemand seine Erfahrungen hier teilen könnte.

PS. Wo es ums freetzen geht, wüsste ich ehrlich gesagt nicht, was mir persönlich noch so wichtig wäre, dass ich deswegen auf die Garantie verzichten müsste.
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 421
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Vorherige

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste