- Anzeige -

Internettelefonie mit FritzBoxWLAN7050an Kabelmodem möglich?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Internettelefonie mit FritzBoxWLAN7050an Kabelmodem möglich?

Beitragvon computer1a2b3c » 06.07.2013, 19:31

Hallo,

ich hoffe es kann mir jemand helfen.

[ Habe vorher im Forum nach Antworten auf meine Frage gesucht, fand aber nur Beiträge zur Einstellung/Verkabelung der FritzBox 7050 an ein Kabelmodem,
aber nicht mein Thema. ]


Ich möchte gerne wissen, ob man, wenn man die FritzBox WLAN 7050 an das Kabelmodem (CiscoModem von UnityMedia) anschliesst,
auch noch die eigene Internettelefonie*^*^*^ der FritzBox verwenden kann?

*^*^*^Als Erklärung, da ja jeder andere Internettelefonie Einstellungen nutzt:
ich benutze nur Sipgate für eingehende Telefonate, also wenn ich angerufen werde,
und nur Firmen wie z.B. Voipcheap.com (mit Guthaben 90 Tage beinahe weltweit kostenlos anrufen)
für ausgehende Telefonate, also wenn ich jemanden anrufe.

Würde diese spezifische Art meiner Internettelefonie auch mit meiner FritzBox 7050 am Kabelmodem (Ciscomodem von UnityMedia) funktionieren?
Oder kann und wird dies irgendwie von UnityMedia geblockt werden?

Vielen Dank für Eure Antworten.
computer1a2b3c
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.07.2013, 19:24

Re: Internettelefonie mit FritzBoxWLAN7050an Kabelmodem mögl

Beitragvon HariBo » 06.07.2013, 20:15

ich habe die FB 7120 mit einem VoIP angeschlossen, allerdings an einen Router und nicht direkt ans Mödem, da ich auch WLAN betreibe. Da gibt es keine Probleme.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Internettelefonie mit FritzBoxWLAN7050an Kabelmodem mögl

Beitragvon phoenixx4000 » 28.07.2013, 10:41

Grundsätzlich sollte das funktionieren.

Kommt allerdings schwer darauf an welches Kabelmodem Du verwendest.

Beim Cisco 3208G gibt es da ein paar Besonderheiten die bei der Konfiguration zu beachten sind.

Beim 3212 oder 3208 sowie sämtlichen Motorolas und Scientific Atlantas welche vor dem 3208G verwendet wurden muss nur in der FritzBox der LAN1 für Internetverbindung umgeschaltet werden. (Zugang über LAN1 -> Internetverbindung selbst aufbauen -> zugangsdaten werden nicht benötigt)
Danach LAN1 mit dem Modem verbinden. fertig.

Da das 3208G gleichzeitig auch ein Router ist kommt es hier meist zu Schwierigkeiten, Wegen doppeltem NAT (Router hinter Router). VOIP PAkete werden nicht richtig geroutet und es kommt dann zu abgehackten Gesprächen oder zum Fehlerbild, das einseitig Teilnehmer nicht gehört werden.
(ggf hilft es einen STUN-Server zu verwenden).
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste