- Anzeige -

FritzBox 6360 an Splitter anschließen ??

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

FritzBox 6360 an Splitter anschließen ??

Beitragvon Kaworu » 07.06.2013, 19:08

Hi,

In unserem Wohnzimmer wurde eine neue Multimediadose angebracht und dort ist die Fritzbox 6360 angeschlossen. Läuft auch wunderbar, gibt keine Probleme.
Da die meisten PC's aber im Keller stehen (in der Nähe vom Verstärker, also was auf dem Bild zu sehen ist), wollte ich die Fritzbox einfach mal an einen der freien Steckplätze am Splitter anbringen. Passt zwar alles wunderbar, aber der Router bekommt keine Internetverbindung rein. Wo ist mein Denkfehler ? Danke für die Hilfe!
Zuletzt geändert von Kaworu am 08.06.2013, 16:05, insgesamt 1-mal geändert.
Kaworu
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.06.2013, 18:54

Re: FritzBox 6360 an Splitter anschließen ??

Beitragvon Cablemen » 07.06.2013, 23:34

Mal abgesehen das du schon den Fehler gemacht hast die Anlage anzufassen was du eigentlich nicht darfst ist es nicht verwunderlich das die Box nicht online geht. Die Anlage wird ja nicht ohne Grund eingemessen damit am Ende genau der Pegel anliegt das die Funktionalität der Hardware gewährleistet ist! Es fehlt die MMD und die Sperrfilter sind nicht ohne Grund in der Anlage wobei die Sperrfilter an den nicht belegten Anschlüssen total bescheuert sind!
Aber mal davon abgesehen muss ich schon sagen sollte ein UM Prüfer die Anlage jemals begutachten wird dieser Techniker wohl bald wieder vor deiner Haustür stehen! Die Anlage ist ziemlich schlampig gebaut. Da ist schon mal der nicht verpresste Stecker, die nicht ausgefüllte Pegelkarte, der überdimensionierte Verteiler, (ein 3-fach VT hätte auch seine Dienst verrichtet und der Verstärker hätte dann auch etwas besser eingemessen werden können) der HÜP der auf ein Lochblech geschraubt wurde und dann noch nicht mal mit einen Erdungsdraht auf das Lochblech versehen wurde. Vermutlich ist im Keller auch noch ein Potentialausgleich den der Tk wohl "einfach übersehen" hat und sich lieber der roten Karte bedient hat! :hirnbump:
Cablemen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 374
Registriert: 07.03.2012, 00:56

Re: FritzBox 6360 an Splitter anschließen ??

Beitragvon Kaworu » 08.06.2013, 08:47

Danke dir für die Antwort. Mir wurde vom Techniker gesagt, das man an dem Splitter noch weitere Geräte anschließen kann. Habe mir gedacht, das er damit auch die Fritzbox gemeint hatte (sah für mich wie der gleiche Anschluss aus wie bei der Multimediadose).

Also muss man an einem der freien Steckplätze am Splitter noch eine MMD anbringen und daran kann man dann die Fritzbox dranklemmen ?
Kaworu
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.06.2013, 18:54

Re: FritzBox 6360 an Splitter anschließen ??

Beitragvon robbe » 08.06.2013, 08:55

Kaworu hat geschrieben:Danke dir für die Antwort. Mir wurde vom Techniker gesagt, das man an dem Splitter noch weitere Geräte anschließen kann. Habe mir gedacht, das er damit auch die Fritzbox gemeint hatte (sah für mich wie der gleiche Anschluss aus wie bei der Multimediadose).

Also muss man an einem der freien Steckplätze am Splitter noch eine MMD anbringen und daran kann man dann die Fritzbox dranklemmen ?



Theoretisch ja, aber wie Cablemen schon sagt, darf man normalerweiße nicht an der Anlage rumspielen.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 809
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: FritzBox 6360 an Splitter anschließen ??

Beitragvon Kaworu » 08.06.2013, 09:32

Danke! Theoretisch kann ich die MMD ja auch in dem Zimmer mit den PC's anbringen, oder ? Da befindet sich auf jeden Fall ein Kabelanschluss. Muss ja nicht an der Anlage selber sein.
Kaworu
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.06.2013, 18:54

Re: FritzBox 6360 an Splitter anschließen ??

Beitragvon Cablemen » 08.06.2013, 19:38

Um den Aufbau etwas vereinfacht darzustellen müsste man folgendes machen! Gehen wir mal davon aus du würdest eine neue Leitung verlegen so wäre der Aufbau wie folgt.

Der Verstärker Ausgangspegel ist mit 96 dB bei dir angegeben, danach kommt der 6-fach Verteiler der 9,5dB Dämpfung hat. Also ist nach dem Verteiler ein Pegel von ca. 85-86dB wenn man jetzt noch den Leitungsverlust einbezieht, der sofern nichts weiters dazwischen ist ca. 2-3dB ausmacht, am Kabelende dann ca. 82-83dB. Bei diesen Pegel bietet sich dann als Abschluss eine btv MMD 14 (14dB Dämpfung) oder btv MMD 12 (12dB Dämpfung) an die wiederum am Ausgang mit einen 75 Ohm Abschlusswiderstand versehen werden. Ziel ist es einen Betriebspegel von ca. 67-70 dBµV an der besagten Stelle zu erreichen.

Sollte die besagte Dose im PC Bereich aber eine ankommende und abgehende Leitung haben so sollte man ohne Messgerät die Finger davon lassen da man den Pegel nicht ohne Messgerät einschätzen kann und damit auch nicht die richtige Abstufung der MMD wählen kann. Wenn man hier die falsche Dose wählt oder einen Anschlussfehler einbaut kann sich dies auf alle Dosen danach auswirken. :smile:
Cablemen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 374
Registriert: 07.03.2012, 00:56

Re: FritzBox 6360 an Splitter anschließen ??

Beitragvon reset » 08.06.2013, 19:42

Darf man denn einfach so, an den Kabeln von UM Kabel BW rum fummeln?

Denn das was hier angesprochen wird, ist ja schon ein Eingriff, der - wird er nicht fachgerecht ausgeführt - Auswirkungen auf das ganze umliegende Netz haben kann.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: FritzBox 6360 an Splitter anschließen ??

Beitragvon Cablemen » 08.06.2013, 20:04

Theoretisch kann dir keiner verweigern an deiner eigenen Hausverkabelung (Einfamilienhaus) nach der Kabelanlage Arbeiten auszuführen sofern man nicht an der Kabelanlage selbst Hand anlegt. Natürlich kann es auch bei Arbeiten an der eigenen Hausverkabelung ohne Fachwissen zu Beeinträchtigungen kommen. Diese müssen nicht zwangsläufig die Nachbarschaft betreffen aber natürlich kann im schlimmsten Fall ein Eingriff ohne Hintergrundwissen Probleme verursachen die bis in das Straßennetz zurückgehen, Stichwort ist hier Ingress (Einstrahlung)! Da ist dann durchaus möglich das dann der Verursacher zur Kasse gebeten wird sofern nachweisbar. :smile:

In Mehrfamilienhäuser ist der Eingriff so oder so ein absolutes No Go da hier ja schon im selbigen Haus andere Teilnehmer gestört werden können. Außerdem wird da auch der Vermieter da etwas dagegen haben! :zwinker:
Zuletzt geändert von Cablemen am 08.06.2013, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.
Cablemen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 374
Registriert: 07.03.2012, 00:56

Re: FritzBox 6360 an Splitter anschließen ??

Beitragvon reset » 08.06.2013, 20:07

Cablemen hat geschrieben:.... Stichwort ist hier Ingress (Einstrahlung)! Da ist dann durchaus möglich das dann der Verursacher zur Kasse gebeten wird sofern nachweisbar. :smile:

Stichwort ist dann Regress! :D

Gruß und danke

reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: AW: FritzBox 6360 an Splitter anschließen ??

Beitragvon DarkMasterCh1ef » 09.06.2013, 22:48

Selbst vertuschen klappt nicht immer.da man ja Fotos machen muss ist es ja schnell geklärt ob einer dran war oder nicht.ich persönlich würde mir ne mmd auf die platte von einem Techniker setzen lassen,sieht auch besser aus.in Neubauten mache ich es fast immer so damit der Kunde das Modem im Notfall in den Keller verlegen kann.natürlich sofern er bereit ist diese zweite dose zu zahlen.mit dem erden ist so ne Sache.oft fehlt die Zeit wenn es zuviel Aufwand ist.am Freitag noch hatte ich den Fall das der Keller so voller Müll war das ich nur vermuten könnte wo diese ist.und ganz ehrlich,ich bin kein Müllmann und wenn die von UM es so unbedingt vorschreiben dann würde ich den Auftrag daran scheitern lassen. Klar steht es in den Vorschriften Der VDE aber es halten sich grademal 60% dran.naja back to topic,lass dir im Keller ne Mmd auf die platte setzen ;)
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild
Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste