- Anzeige -

FB6360 Netzwerk-Setup so möglich?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

FB6360 Netzwerk-Setup so möglich?

Beitragvon Wechselbalg » 23.05.2013, 16:29

Hallo zusammen,

ich weiss, es gibt eine Suchfunktion und ich weiss, man kann wahrscheinlich meine Frage hier irgendwo finden und glaubt mir, ich habe so einige Beiträge bereits durchgelesen von vorne bis hinten. Trotzdem ist mir meine Frage bisher noch nicht wirklich schlüssig beantwortet worden in einer der wirklich sehr informativen und genialen Threads hier.

Kommen wir zum Thema. Mein Szenario ist bisher wie folgt:

SA Modem (Telefon) --> Firewall (öffentliche IP) --> LAN --> WLAN

Cisco (Scientific Atlanta) Modem hängt an meinem Server, der unter anderem als Firewall dient. Die öffentliche IP wird logischer Weise direkt an die Firewall geleitet, da diese direkt mit dem Modem verbunden war. Soweit alles ganz normal.

Das zukünfige Szenario mit einer Fritz!Box 6360 Cable wird etwas schwieriger und ich möchte gerne mal aufzeigen, wie ich das gerne hätte. Meine Frage ist halt, wird das so funktionieren oder funktioniert das einfach so nicht?

FB 6360 (Telefonie, WLAN, Fax, Anrufbeantworter) --> Firewall (öffentliche IP) --> LAN

Die Fritz!Box 6360 hätte eine IP aus dem LAN und würde darüber auch die Clients per WLAN versorgen, da die Firewall gleichzeitig DHCP Server ist. Das Szenario soll so sein, dass die FB 6360 netzwerktechnisch nur als Modem fungieren und die öffentliche IP an die Firewall durchreichen soll. Die Frage ist jetzt, kann die Fritz!Box dann überhaupt WLAN zur Verfügung stellen, wenn die Fritz!Box eine IP aus dem LAN hat und darüber von der Firewall auch DHCP Adressen an die WLAN Clients weiterleiten könnte? Kann ich die Telefonie über die Fritz!Box nutzen oder geht das nicht, da die Fritz!Box ja keine öffentliche IP Adresse mehr hat, sondern diese durchgereicht wurde? Falls das nicht geht, hat das Modem damals anders gearbeitet? Letztendlich hatte das Modem die IP Adresse ja ebenfalls weitergeleitet.

Vielen Dank schon mal für Eure Anregungen.

Wechselbalg
Wechselbalg
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 20.10.2008, 19:35
Wohnort: Niederkassel

Re: FB6360 Netzwerk-Setup so möglich?

Beitragvon hajodele » 23.05.2013, 17:45

Eine Anforderung hast du wahrscheinlich unterschlagen: "öffentliche IPv4" :nein:
Diese Anforderung bekommst du nur mit der Businesslösung. Damit würde auch das Bridging funktionieren, d.h. die 6360 wirkt wie ein Modem.
Damit sind aber gleichzeitig deine Anforderungen an die 6360 gestorben :wein:

Alternative: Du ziehst nach Kabelbw-Land um. Da funktioniert es so, wie du es haben willst, aber nur in der Businessversion. :winken:

Es ist also wohl besser, du läßt alles so, wie du es willst, oder planst in deinem Netz noch irgendwo eine (alte) Fritzbox als "Telefonzentrale" ein.
Wichtig: In den Privat-Tarifen gibt es nur noch IPv6-DS-Lite.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: FB6360 Netzwerk-Setup so möglich?

Beitragvon Fleischer » 24.05.2013, 05:28

Naja,
im Prinzip klappt das schon mit einem Geschäftsanschluß und statischer IP.
Lediglich das WLAN kann die 6360 NICHT zur Verfügung stellen und müsste so durch einen zusätzlichen AP bereit gestellt werden.
Die Telefoniefunktionen der 6360 bleiben erhalten:
ür Kunden, die eine / fünf statische IP-Adressen nutzen:
Die AVM FRITZ!Box 6360 Cable ist für die Nutzung mit statischen
IP-Adressen konfiguriert. Sie fungiert in dieser Konfiguration als eRouter/Kabelmoden und IP-basierte Telefonanlage. Die Funktionen WLAN, DHCP, NAT und Firewall sind deaktiviert. Sie können Ihren eigenen Router an die FRITZ!Box 6360 Cable anschließen und über diesen Ihre(n) Server einbinden. Die Telefoniefunktionen der FRITZ!Box 6360 Cable stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung, u. a. gleichzeitig mit bis zu 3 Unitymedia-Rufnummern telefonieren, DECT Basisstation, Anrufbeantworter, Fax inkl. E-Mail-Weiterleitung.
Fleischer
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 02.08.2012, 17:51

Re: FB6360 Netzwerk-Setup so möglich?

Beitragvon Wechselbalg » 24.05.2013, 07:44

Guten Morgen zusammen,

erstmal danke für die schnelle Antworten. Da ich momentan zu Hause ja kein Internet habe hier erst die verspätete Antwort.

Das hier ist ja schon mal eine Aussage:
Fleischer hat geschrieben:
ür Kunden, die eine / fünf statische IP-Adressen nutzen:
Die AVM FRITZ!Box 6360 Cable ist für die Nutzung mit statischen
IP-Adressen konfiguriert. Sie fungiert in dieser Konfiguration als eRouter/Kabelmoden und IP-basierte Telefonanlage. Die Funktionen WLAN, DHCP, NAT und Firewall sind deaktiviert. Sie können Ihren eigenen Router an die FRITZ!Box 6360 Cable anschließen und über diesen Ihre(n) Server einbinden. Die Telefoniefunktionen der FRITZ!Box 6360 Cable stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung, u. a. gleichzeitig mit bis zu 3 Unitymedia-Rufnummern telefonieren, DECT Basisstation, Anrufbeantworter, Fax inkl. E-Mail-Weiterleitung.


Dumm nur, dass ich kein Businessanschluss und kein Gewerbe habe. Auf WLAN könnte ich verzichten. Wie man hört, ist jeder Billig-WLAN-Router aktuell eh besser von der Performance her. DHCP, NAT, Firewall, etc. würde ich eh über eine andere Lösung (pfSense) bevorzugen. Die kann dann auch deutlich mehr. Wichtig war mir nur, dass die Telefoniefunktionen weiter möglich sind.

Der Hinweis von dir, hajodele, ist durchaus berechtigt. Ich hatte zwar bereits hier im Forum darüber gelesen, dass IPv6 bereits bei UM eingesetzt wird, habe die Tatsache aber wohl völlig verdrängt. Insofern hoffe ich, dass bei der Rückabwicklung, habe die KOMFORT-Option widerrufen, alles glatt läuft und die mir heute wieder die Konfiguration auf das alte Kabelmodem zurückdrehen. Wenn ich bis Montag jetzt kein Internet und Telefon habe, drehe ich hohl. Ein bißchen zumindest.

Vielen Dank noch mal an der Stelle für die Antworten.

Wechselbalg
Wechselbalg
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 20.10.2008, 19:35
Wohnort: Niederkassel

Re: FB6360 Netzwerk-Setup so möglich?

Beitragvon Fleischer » 24.05.2013, 08:43

nur nochmal zur Info:
Wenn dir die entsprechende Funktionalität wichtig ist:
Den Businessanschluß bekommst du auch ohne Gewerbe!
Du kannst also alles das umsetzen wie beschrieben und hast garantiert die IPv4.
Ausserdem hast du eine schnelle garantierte Entstörung!

Nachteile:
Etwas teurer (die Preise auf der HP sind zuzgl. MwSt.
Du verzichtest auf dein Widerrufsrecht.

Gruß
Fleischer
Fleischer
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 02.08.2012, 17:51

Re: FB6360 Netzwerk-Setup so möglich?

Beitragvon Wechselbalg » 24.05.2013, 09:38

Hallo Fleischer,

danke für die Info mit dem Businessanschluss. Ich wußte z.B. nicht, dass man kein Gewerbe benötigt, um einen Businessanschluss zu beantragen.
Eigentlich ging ja bisher alles. Es war nur eben zu verlockend, die Fritz!Box einsetzen zu wollen und zwei Geräte durch eins zu ersetzen.

Ich werde mal schauen, was ich heute noch erreiche. Vielleicht schafft es UM ja, alles wieder rückgängig zu machen. Denn ehrlich gesagt, der Businessanschluss ist mir zu teuer. Für mich würde nur die "große" Variante in Frage kommen, welche gleich mal 95,08 € (brutto) kostet. Mir geht es in erster Linie um den Upload und da ich zur Zeit 100/5 (Down/Up). Theoretisch könnte ich auch mit der 64/5 leben vom Businessanschluss. Der würde dann 47,48 € (brutto) kosten. Etwas mehr, wie ich jetzt zahle. Nur die 80 € Einrichtungsgebühr finde ich halt schon heftig. Mal schauen, was ich heute noch erreichen werde. Vielleicht wird ja alles gut.

Wechselbalg
Wechselbalg
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 20.10.2008, 19:35
Wohnort: Niederkassel

Re: FB6360 Netzwerk-Setup so möglich?

Beitragvon hajodele » 24.05.2013, 10:55

Noch eine Frage/Anmerkung zu den Telefoniefunktionen im Business:

Etwas erweiterte Funktionen sind so aber wohl nicht möglich? z.B.
- Fritz!Fax
- Fritz!App
- Tapi Services
- Phoner

oder wie kommt so eine Verbindung zur Fritzbox zustande?
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: FB6360 Netzwerk-Setup so möglich?

Beitragvon Fleischer » 24.05.2013, 11:04

Das geht meines Wissens nicht - nein!
Einzig Fritz!Fax habe ich mal über eine nachgeschaltete 7390 eingerichtet.
Fleischer
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 02.08.2012, 17:51


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste