- Anzeige -

Wlan Router mit Lan ports an Fb 6320 anschließen,einrichten

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Wlan Router mit Lan ports an Fb 6320 anschließen,einrich

Beitragvon slxsm » 23.05.2013, 14:51

the score hat geschrieben:Ich würde jetzt mal ganz spontan ja sagen, kenne mich aber mit dem Thema IPv6 nicht gut aus.

Ich habe an die Fritz!Box 6320 zumindest kurzzeitig mal einen alten Netgear drangehangen um WLAN zu testen. Der hat noch keine IPv6 Unterstützung und es hat funktioniert. Ich habe ihm eine feste IPv4 Adresse vergeben und danach hat er das WLAN übernommen. Demnach müsste es egal sein, ob dein Router IPv6 unterstützt oder nicht, da die Fritz!Box das anscheinend im LAN auf IPv4 umsetzt/umsetzen kann.


Ich werde es mal einfach versuchen. Werde dann hier mal dazu berichten.
slxsm
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.05.2013, 15:31

Re: Wlan Router mit Lan ports an Fb 6320 anschließen,einrich

Beitragvon Ela.Z » 27.05.2013, 14:03

Grüß euch liebe Leute!

Ich habe auch seit kurzem 2play SMART mit der WitzBox 6320 bekommen. Meine Frage lautet: ist die Box trotzdem ein Router, obwohl sie nur ein LAN Anschluss hat? Mein WLAN ist gesperrt.

Betreibe dahinter noch ein TP WR841N ganz normal als Router , ohne DHCP auszumachen oder Expost Host einzustellen usw. und es funktioniert wunderbar.

Habe die Tipps von der UM Hotline ebenfalls nicht umgesetzt. Sollte das Gerät als Access Point laufen lassen. Kann man den Tp Router überhaupt als Access Point laufen lassen?

Verstehe nicht das es sovielen anderen Probleme bereitet ein Router hinter der 6320 Box zu betreiben. Oder habe ich einfach nur irgendwie Glück?
Ela.Z
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 04.01.2013, 19:37

Re: Wlan Router mit Lan ports an Fb 6320 anschließen,einrich

Beitragvon hajodele » 27.05.2013, 15:00

Ela.Z hat geschrieben:Grüß euch liebe Leute!

Ich habe auch seit kurzem 2play SMART mit der WitzBox 6320 bekommen. Meine Frage lautet: ist die Box trotzdem ein Router, obwohl sie nur ein LAN Anschluss hat? Mein WLAN ist gesperrt.

du hast 2 Ports in verschiedenen Subnetzen, damit ist es ein Router

Ela.Z hat geschrieben:Betreibe dahinter noch ein TP WR841N ganz normal als Router , ohne DHCP auszumachen oder Expost Host einzustellen usw. und es funktioniert wunderbar.

Habe die Tipps von der UM Hotline ebenfalls nicht umgesetzt. Sollte das Gerät als Access Point laufen lassen. Kann man den Tp Router überhaupt als Access Point laufen lassen?

Verstehe nicht das es sovielen anderen Probleme bereitet ein Router hinter der 6320 Box zu betreiben. Oder habe ich einfach nur irgendwie Glück?

Du hast wahrscheinlich nur irgendwie Glück.
Das Verfahren funktioniert dann, wenn die internen Subnetze der Fritzbox und des Routers dahinter unterschiedlich sind. Für das normale Surfen hast du kaum Nachteile, aber die Fehlersuche ist deutlich erschwert.
Das normale Standardverfahren via Accesspoint, das jeder moderne mir bekannte TP-Link-Router beherrscht, ist einfach nachvollziehbarer. Die Einrichtung steht in der Bedienungsanleitung.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Wlan Router mit Lan ports an Fb 6320 anschließen,einrich

Beitragvon Ela.Z » 27.05.2013, 16:26

Liege ich dann richtig wenn ich behaupte, dass alle Modems auch Router sind ( z.b. die Motorola und Cisco Geräte die UM früher auslieferte), weil diese dann ebenfalls zwischen versch. Netzen vermitteln?

Dann müßte statt einem Accespoint auch ein (WLAN-)Switch an der FB6320 funktionieren, oder?
Ela.Z
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 04.01.2013, 19:37

Re: Wlan Router mit Lan ports an Fb 6320 anschließen,einrich

Beitragvon hajodele » 27.05.2013, 18:13

Ela.Z hat geschrieben:Liege ich dann richtig wenn ich behaupte, dass alle Modems auch Router sind ( z.b. die Motorola und Cisco Geräte die UM früher auslieferte), weil diese dann ebenfalls zwischen versch. Netzen vermitteln?

Nein, das Modem ist eine Stufe tiefer angesiedelt. Bezüglich IP passiert da nichts -> die öffentliche IP kommt am ersten Gerät nach dem Modem an.

Ela.Z hat geschrieben:Dann müßte statt einem Accespoint auch ein (WLAN-)Switch an der FB6320 funktionieren, oder?

Ja, macht aber wie oben einfach keinen Sinn. Netzwerke sollten immer so einfach wie möglich gehalten werden, d.h. 1 IP-Range, nicht 2
Du hast NULL Vorteil (außer vielleicht etwas weniger Leseaufwand)
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Wlan Router mit Lan ports an Fb 6320 anschließen,einrich

Beitragvon the score » 29.05.2013, 15:14

hajodele hat geschrieben:
Ela.Z hat geschrieben:Liege ich dann richtig wenn ich behaupte, dass alle Modems auch Router sind ( z.b. die Motorola und Cisco Geräte die UM früher auslieferte), weil diese dann ebenfalls zwischen versch. Netzen vermitteln?

Nein, das Modem ist eine Stufe tiefer angesiedelt. Bezüglich IP passiert da nichts -> die öffentliche IP kommt am ersten Gerät nach dem Modem an.


Ich habe zu dem Zweck mal eine Übersichtsliste erstellt http://www.unitymediakabelbwforum.de/viewtopic.php?f=90&t=24059.
the score
Kabelneuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 28.03.2013, 10:08

Vorherige

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 8 Gäste