- Anzeige -

Hausvernetzung: Einsatz von Fritz Box Cable und FritzFon

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Hausvernetzung: Einsatz von Fritz Box Cable und FritzFon

Beitragvon stefano30 » 20.05.2013, 21:11

Guten Abend !

Wir werden demnächst in ein eigenes Haus ziehen mit vorgegebener Kabelnutzung. Daher ist die Verwendung von Unitymedia für alles (Internet, TV, Telefon - 3play) naheliegend.

Ich möchte folgende Technik nutzen:
- GB-LAN im ganzen Haus über CAT7 Verkabelung
- WLAN partiell
- Telefon möglicherweise über ein Fritz Fons

Im Keller kommt das UM-Signal an, dort wird der Netzwerkschrank stehen. Meine Fragen in diesem Zusammenhang:

1) Würdet Ihr die Verwendung einer FritzBox Cable oder eines Cisco Modems mit dahinter geschalteter FritzBox empfehlen?

2) Falls ersteres: Dann müßte ich ja 2 FritzBoxen hintereinander schalten, da ja die im Keller befindliche FritzBox ein WLAN Signal durch 1-2 Stahlbetondecken kaum transportieren kann. Müßte ich dann die FritzFons an die z.B. im Erdgeschoss befindliche 2. FritzBox anmelden?

3) Wäre in diesem Fall nicht die Funktionalität der im Keller befindlichen FritzBox Cable (mit WLAN) praktisch teilweise verschenkt? Gäbe es dazu noch eine andere Lösungsmöglichkeit? Was würde die Schnelligkeit des Netzwerks am wenigsten negativ beeinflussen?

Ich vermute mal, dass meine Ausgangslage eine eher typische für EFH/DHH ist. Wäre schön, Antworten zu erhalten.

Gruß
Stefano
stefano30
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 23.11.2009, 20:32

Re: Hausvernetzung: Einsatz von Fritz Box Cable und FritzFon

Beitragvon hajodele » 20.05.2013, 21:40

Hallo,
ich komme aus Kabelbw-Land. Da ticken die Uhren im Detail etwas anderst als im UM-Land.
Trotzdem mal meine Einschätzung:

Wahrscheinlich wirst du noch die Komfort-Option benötigen (3 Rufnummern). Bei meiner Familie ist das dringend notwendig :zwinker:
Dann hat sich das mit der Überlegung Modem oder Router sofort erledigt, weil du dazu die 6360 bekommst.

Wenn ich richtig informiert bin, gibt es bei 3-Play sonst immer die 6320.
Selbst wenn du ein Modem bekommen würdest, mußt du in deinem Fall mit 2 Geräten rechnen.

In allen Systemen sieht das Szenario wie folgt aus:
Im Technikraum: Multimediadose mit Modem oder Fritzbox plus ggf. einem Switch für die verkabelten Geräte.
An zentraler Stelle: "normale" Fritzbox (als Client konfiguriert) mit WLAN- und DECT-Funktionalität.

Alternativ mit nur einer Fritzbox:
Die Multimediadose wird an zentraler Stelle plaziert und daran kommt die 6320/6360 mit vollem Funktionsumfang.
Im Technikraum steht nur ein Switch, der die Geräte versorgt.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Hausvernetzung: Einsatz von Fritz Box Cable und FritzFon

Beitragvon stefano30 » 20.05.2013, 21:51

Danke schonmal für die schnelle Antwort.

Ich weiss, das gehört nicht in diesen Thread. Aber ab wann bzw. wofür braucht man einen Switch? Damit die angeschlossenen Geräte untereinander kommunizieren können? Hat das was mit der Zahl 4 (an Endgeräten) zu tun?

Gruß
Stefano
stefano30
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 23.11.2009, 20:32

Re: Hausvernetzung: Einsatz von Fritz Box Cable und FritzFon

Beitragvon hajodele » 21.05.2013, 07:14

stefano30 hat geschrieben:Danke schonmal für die schnelle Antwort.

Ich weiss, das gehört nicht in diesen Thread. Aber ab wann bzw. wofür braucht man einen Switch? Damit die angeschlossenen Geräte untereinander kommunizieren können? Hat das was mit der Zahl 4 (an Endgeräten) zu tun?

Gruß
Stefano


In der Fritzbox 6360 ist u.a. ein 4-Port-Switch integriert.
Du kannst also 4 Geräte via LAN verbinden.
Wenn du mehr Geräte verbinden willst, brauchst du einen Switch. (Vergleiche es am besten mit einer Mehrfachsteckdose beim Strom).
Man kommt sehr schnell über 4 Geräte. Insbesondere dann, wenn man schon ordentlich Kabel verlegt hat.
In meinem Haushalt hängen 2 PCs, 2 Drucker und 1 NAS permanent am LAN.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste