- Anzeige -

Modem oder Fritzbox

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Modem oder Fritzbox

Beitragvon Janick » 09.05.2013, 23:25

Hallo :-)

Bei meiner Mutter im Haus liegt leider immernoch eine UM FritzBox 6360 rum.
Da ihr Vertrag bald ausläuft, wollte ich wissen ob sichs lohnt lieber ein Modem zu nehmen, anstatt die FritzBox.
Wird der Seitenaufbau der ja grottenschlecht bei der Fb ist besser mit einem Modem?
Sie hat nur 1 PC womit Sie ins Netz geht, deswegen bräuchte Sie dann auch kein Router zu Kaufen.
Bild
Janick
Übergabepunkt
 
Beiträge: 306
Registriert: 12.08.2010, 17:35

Re: AW: Modem oder Fritzbox

Beitragvon Joerg » 10.05.2013, 06:14

Grottenschlecht? Kann ich nicht bestätigen, habe auch eine 6360 und so ziemlich immer die vollen 50 MBit.
FB kostet normalerweise 5 Euro extra pro Monat, wenn die nicht gebraucht wird kann Deine Mutter da also ggfs was sparen. Sonst würde ich eher nicht gegen ein Modem tauschen.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Modem oder Fritzbox

Beitragvon hajodele » 10.05.2013, 09:56

Das verstehe ich mal wieder nicht so ganz:
Die 6360 gibt es doch im Zuge der Komfort-Option (bei Kabelbw hies das früher ISDN). Also mehr Rufnummern, mehr Amtsleitungen, usw.
Wenn diese nicht gebraucht wurden, weshalb hat man diese bestellt?
Wenn diese gebraucht wurden (z.B. für FAX), braucht man diese jetzt nicht mehr?

Oder wurde man beim Vertragsabschluß von einem "guten" Verkäufer erfolgreich überredet?

Wenn ich das bei UM richtig verstanden habe, gibt es Modems nur noch bei 1-play-Tarifen. Und die 6320 scheint ja auch nicht das Gelbe vom Ei zu sein.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3950
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Modem oder Fritzbox

Beitragvon the score » 14.05.2013, 12:36

Die 6320 ist vom W-LAN wirklich nicht das gelbe vom Ei. Wenn ich die Frage richtig verstanden habe, geht die Mutter aber nur per LAN online und nutzt gar kein W-LAN. Das integrierte Modem der 6320 ist ziemlich gut (vermutlich das gleiche wie in der 6360) und der LAN-Anschluss schafft auch 1 Gigabit. Wenn also nur der LAN-Anschluss und kein Fax usw. genutzt wird, dann reicht die 6320. Wenn aber wirklich nur LAN benötigt wird, wäre ein Modem auch ausreichend.

Wieso ist der Seitenaufbau grottenschlecht? Wenn der PC über LAN angeschlossen ist, müsste der eigentlich super sein. Ist der PC evtl. Viren verseucht und deswegen langsam? Ist ein sehr langsamer Anschluss bei UM gebucht? Hat der Techniker die Fritz!Box nicht richtig eingemessen? Hast du schonmal einen anderen Rechner angeschlossen und getestet? Normalerweise sollte die 6360 nicht so schlecht sein.

Ich würde jetzt auch mal vermuten, dass UM ein rundum sorglos Paket verkauft hat und die Komfort-Option mit der 6360 eigentlich nicht benötigt wird.
the score
Kabelneuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 28.03.2013, 10:08


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 11 Gäste