- Anzeige -

Fritz!Box 6360 - Fritz!OS 5.5 bei Kabel Deutschland im Test

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Fritz!Box 6360 - Fritz!OS 5.5 bei Kabel Deutschland im Test

Beitragvon bootmaker » 09.05.2013, 08:38

Moin,

offensichtlich gibt es 5000 Tester bei Kabel Deutschland, die bereits die 5.5er FW von Fritz!OS erhalten haben: https://www.diekabelhelden.de/feedbacks ... z-box-6360

Scheinbar soll im Juni die FW für alle erscheinen. Gibt es bei UM keine Betatester bzw. eine stelle bei der man sich anmelden kann? Laut UM gibt es ja noch keine 5.5er FW. Alles in alles sehr lächerlich!! Jedoch habe ich noch nicht gelesen, ob die WLAN Probleme behoben sind.
bootmaker
Kabelexperte
 
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2009, 15:20
Wohnort: Kamen

Re: Fritz!Box 6360 - Fritz!OS 5.5 bei Kabel Deutschland im T

Beitragvon Maghook » 09.05.2013, 13:27

Leider aussichtslos.

Die Betatestergruppen (Kunden) bei UM existieren zwar, aber eine Aufnahme neuer Betatester wird abgewiesen, da "kein Bedarf mehr seitens der Fachabteilung besteht".
Mein Eindruck als DSL-Umsteiger war: oh, etwas langsameres als TV-Kabel Provider (im Sinne von zeitnahen Firmwareupdates) findet man wohl so schnell nicht und KDG scheint der langsamste darunter zu sein.
Mittlerweile hat sich mein Eindruck geändert: unter den größeren Kabel-ISPs ist UM (NRW+Hessen) eindeutig am langsamsten. Selbst die KabelBw-Tochter ist da deutlich schneller innerhalb des Konzerns.
Im zurückliegenden halben Jahr hat KDG bei der FB 6360 die 5.28, 5.29 und nun die 5.50 ausgerollt, während die UM-Kunden seit Ende März "noch um ein wenig Geduld gebeten werden" und auf der 5.28 trotz Problemen gehalten werden.

Mein Vorschlag:
Was liegt näher, als für versierte Kunden (auf eigenen Wunsch) wenigstens die Möglichkeit zu schaffen, dass sie über ein web-basierten User-Self-Service (z.B. innerhalb des Kundenportals) ein remote Firmwareupgrade oder downgrade vornehmen (d.h. fernanstoßen) können!?
Wer will, der könnte dann u.U. sogar zwischen mehreren Firmwareversionen wechseln, ohne dass UM fürchten muss, dass die AVM-Boxen wie bei einem lokalen Update potentiell manipuliert werden. In dem einen oder anderen Fall läuft die vorherige Firmware-Version einwandfrei und die aktuellste macht Probleme oder genau anders herum. Über so einen Mechanismus könnte man mehr Flexibilität gewinnen und der UM-Support würde sogar entlastet (->Kosten!) werden im besten Fall. UM bestimmt, welche Firmwareversionen über diesen USS grundsätzlich bereitgestellt werden und der Power-/Problemuser hätte die Möglichkeit selber auszuprobieren. Alle UM-Standarduser könnten dann wie jetzt auch im Jahresrhythmus durch den UM-Support mit einem bis max. zwei Firmwareupdates beglückt werden. Treten hierdurch neue Probleme auf, könnte der User via FAQ daraufhingewiesen werden, dass er/sie bitte selbstständig ein Downgrade anstoßen möge, um festzustellen, ob das Problem tatsächlich durch die neue Version verursacht wurde.
Allerdings müsste hierfür auch AVM in der Entwicklung mitspielen und die Möglichkeit zum Up- und Downgrade vorsehen, ohne dass bei einem Downgrade zwingend die Konfiguration komplett neu von Hand eingegeben werden muss, weil z.B. irgendwelche Konvertierungen von Paramtern o.ä. autom. beim Upgrade vorgenommen werden.
Maghook
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.03.2013, 08:43

Re: Fritz!Box 6360 - Fritz!OS 5.5 bei Kabel Deutschland im T

Beitragvon hajodele » 09.05.2013, 14:01

Maghook hat geschrieben:Leider aussichtslos.

Die Betatestergruppen (Kunden) bei UM existieren zwar, aber eine Aufnahme neuer Betatester wird abgewiesen, da "kein Bedarf mehr seitens der Fachabteilung besteht".
Mein Eindruck als DSL-Umsteiger war: oh, etwas langsameres als TV-Kabel Provider (im Sinne von zeitnahen Firmwareupdates) findet man wohl so schnell nicht und KDG scheint der langsamste darunter zu sein.
Mittlerweile hat sich mein Eindruck geändert: unter den größeren Kabel-ISPs ist UM (NRW+Hessen) eindeutig am langsamsten. Selbst die KabelBw-Tochter ist da deutlich schneller innerhalb des Konzerns.
Im zurückliegenden halben Jahr hat KDG bei der FB 6360 die 5.28, 5.29 und nun die 5.50 ausgerollt, während die UM-Kunden seit Ende März "noch um ein wenig Geduld gebeten werden" und auf der 5.28 trotz Problemen gehalten werden.

Wie kommst du auf das dünne Brett mit Kabelbw :glück:
FW 6360: 5.25 / 6340: 5.24
Es gibt keine Indizien, dass irgendwas neues ausgerollt werden soll.
Auch in der Vergangenheit war es nicht anderst; Die 5.28 von UM kam Monate vor der 5.25 von Kabelbw.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3952
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritz!Box 6360 - Fritz!OS 5.5 bei Kabel Deutschland im T

Beitragvon Maghook » 09.05.2013, 14:08

Wie kommst du auf das dünne Brett mit Kabelbw

War eine Rückmeldung aus IP Phone Forum. Mag sein, dass es sich dabei um einen Betatester gehandelt hat - das ging aus dem Beitrag dort nicht genau hervor :zwinker:
Maghook
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.03.2013, 08:43

Re: Fritz!Box 6360 - Fritz!OS 5.5 bei Kabel Deutschland im T

Beitragvon magruk » 10.05.2013, 10:54

Bei NetCologne ist das Fritz!O5.50 bereits seit Ende März ausgerollt. (BTW: 5.5 wäre ein viel ältere Version, die es m.W. auch gar nicht offiziell gab)
WLAN und andere Probleme haben damit deutlich abgenommen.
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.
Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
 
Beiträge: 155
Registriert: 07.02.2010, 11:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste