- Anzeige -

FritzOs 5.50

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

FritzOs 5.50

Beitragvon silence » 12.04.2013, 09:03

Guten Morgen,

da mein Problem mit der 6360 und den WLAN Abbrüchen immernoch nicht behoben ist, war ja zu erwarten, habe ich heute nochmal bei der Hotline angerufen!

Da sagte mir der Telefonist erstmal, och das Update für die 6320 ist erstmal verschoben worden und für die 6360 ist eigentlich noch gar nichts in Planung.

Naja jetzt kommt wieder ein Techniker, mal sehn was passiert ;)
silence
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 25.01.2013, 14:53

Re: FritzOs 5.50

Beitragvon dirk3012 » 12.04.2013, 10:18

Habe das selbe Problem mit der 6360. Hab auch schon angerufen. Man war ganz verdutzt und sagte mit der 6360 wären keine Probleme bekannt. Sag mal wollen die uns verarschen? Ich würde ja gerne auf eine andere Box zurückgreifen. Aber es gibt ja keine Alternative. Man muss ja schon eine Box oder Modem von denen nehmen. Und ich hab keine lust hier ein Modem und nen Router stehen zu haben. Wenn dann schon all in one. Wenn sie einen schon an die Hardware knebeln dann soll es wenigstens funktionieren.
Da ja UM hier auch mitliest wäre es schon sich mal zu äußern bzw. mal ein Update anzustoßen! aber ich glaube die lesen nur und lachen sich schief!
dirk3012
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 04.04.2013, 13:38
Wohnort: NRW

Re: FritzOs 5.50

Beitragvon silence » 12.04.2013, 10:46

Den Technikern, die nach Hause kommen, kennen dieses Problem, können nur nicht helfen.

Die sagen selbst, ja ich kann die Box tauschen, aber das wird nicht helfen!

die Hotline hat mir heute das erste mal gesagt, das Einzelfälle bekannt sind! Sonst war immer die Aussage, Sie sind der Einzigste!

Ich habe heute ne Mail an die ct geschrieben, vielleicht haben wir ja Glück, und die gucken sich mal die Problematik an.

Wenn wir da Glück haben und die sich der Thematik annehmen, dann weht vielleicht bald ein anderer Wind- hoffentlich.

Ich werde den nächsten Termin vom Techniker noch abwarten und dann werde ich meine TelefonPlus Option fristlos kündigen.
Sollen se mal sehn, was se dann machen, dann kann ich wenigstens meine eigene Box hinter das Modem hängen. Gut könnte ich jetzt auch, aber warum sollte ich dann noch 5 Euro im Monat extra zahlen, da ich nur die TelefonPlus Option genommen habe, da ich die Fritzbox haben wollte.
silence
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 25.01.2013, 14:53

Re: FritzOs 5.50

Beitragvon hotknife » 12.04.2013, 19:17

Ich habe mit der 6360 wirklich so was von den Kaffee auf. Das wird vor allen Dingen jede Woche schlimmer. Habe die Box jetzt seit Okt. dran. Da ging es noch
mit den WLAN-Abbrücken. Seit Febr. wurde es immer schlimmer. Mittlerweile sitze ich wirklich 30-40% der Zeit vor dem Bildschirm u. warte.

Bei der Telkom hatte ich zwar einen bescheidenen Datendurchsatz, doch lief der Router immer ohne Tadel. In den mehr als 8 Jahren hatte ich nicht eine
Störung. Kann mich wirklich ärgern, dass ich gewechselt habe. :wand: :wut:
hotknife
Kabelexperte
 
Beiträge: 188
Registriert: 15.10.2010, 09:44

Re: FritzOs 5.50

Beitragvon sjaekel » 12.04.2013, 19:44

Wenn ich das alles hier so lese, dann bin ich heilfroh. Habe auch die 6360 und noch nicht einmal Probleme damit gehabt. Jetzt frage ich mich aber: Warum ist bei mir alles gut (WLAN, DECT, weitere Nummer über Sipgate drin, Faxempfang und Anrufbeantworter arbeiten auch tadellos) und bei vielen anderen hat es solche Probleme?! Das muß doch einen Grund haben?! So langsam bekomme ich ja Angst, dass da eher was schiefgeht, wenn denn mal irgendwan auf 5.50 geupdatet wird.
Bild
sjaekel
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 02.04.2012, 07:42

Re: FritzOs 5.50

Beitragvon hector » 12.04.2013, 21:19

Hallo, ich habe die FB 6360 jetzt gut 2 Jahre. Bis auf kleinere Telefonprobleme, Ursache noch unbekannt, läuft alles rund. 5 Telefone an Dect, 2xFON belegt,4 Handys, 2 Notebooks, BR-Player, Tablet-PC, regelmäßig an W-Lan, Wii und Gastzugang gelegentlich. Ein PC an LAN fast rund um die Uhr. 3 x Sipgate, 2x Easybell und andere VOIPer. Am 01.04.13 von 50 auf 100 MB hoch. Problemlos! Callthrough wird aktiv genutzt. AVM Repeater gelegentlich im Einsatz. Alle bisherigen Updates liefen auch ohne Pronleme. Ich freue mich auf die 5.50. :cool:
hector
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 11.03.2013, 13:39

Re: FritzOs 5.50

Beitragvon icke2013 » 12.04.2013, 21:36

Hallo,
und genau das ist das Problem:
sjaekel hat geschrieben:So langsam bekomme ich ja Angst, dass da eher was schiefgeht, wenn denn mal irgendwan auf 5.50 geupdatet wird.


Bei meinem Handy was Technisch sehr gut aus gestattet ist mach ich eine Sicherungs Kopie auf meinen PC die ich wenn mir das Update nicht zu sagt zurück spiele.
Wie ist das mit den Fritz/Boxen :confused: ich habe am ersten Tag ein Backup gemacht von meiner FB und nach jeder Änderung die ich gemacht habe in der FB! Was passiert bei einer Werks Rückstellung wird da die alte Firmware auf gespielt oder bleibt die 5.50 drauf? Bei meinem Handy werde ich gefragt ob ich ein Update machen möchte bei UM wird das einfach mal so auf gespielt ob ich möchte oder nicht hat ein leichten hauch von Bevormundung für mich!

@ sjaeckel,
ich würde, wenn deine Box so super läuft alles versuchen zu sichern so lange du noch kannst. Die frage ist nur in wie fern UM es zu lässt das wieder auf zu spielen!
Gruß icke
Benutzeravatar
icke2013
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 18.02.2013, 13:05

Re: FritzOs 5.50

Beitragvon icke2013 » 12.04.2013, 21:46

hector hat geschrieben:Hallo, ich habe die FB 6360 jetzt gut 2 Jahre. Bis auf kleinere Telefonprobleme, Ursache noch unbekannt, läuft alles rund. 5 Telefone an Dect, 2xFON belegt,4 Handys, 2 Notebooks, BR-Player, Tablet-PC, regelmäßig an W-Lan, Wii und Gastzugang gelegentlich. Ein PC an LAN fast rund um die Uhr. 3 x Sipgate, 2x Easybell und andere VOIPer. Am 01.04.13 von 50 auf 100 MB hoch. Problemlos! Callthrough wird aktiv genutzt. AVM Repeater gelegentlich im Einsatz. Alle bisherigen Updates liefen auch ohne Pronleme. Ich freue mich auf die 5.50. :cool:


Na da möchte ich ja jetzt fast behaupten du bist die Ausnahme! Aber es gibt ja immer Glückskinder!
Benutzeravatar
icke2013
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 18.02.2013, 13:05

Re: FritzOs 5.50

Beitragvon @cocoloris » 13.04.2013, 00:16

Hallo zusammen ;)
UM wird die 5.50 noch eine weile durchtesten Da Updates durch Unitymedia auf die Netzstruktur angepasst werden müssen ! dauert es ebend ! man hat es ja bei der 6320 bemerkt (zu schnell freigegeben und hat noch mehr fehler verurscht als sie ohne hin schon hat) und ich mache mir da keine sorgen das es am ende wunderbar auf der 6360 laufen wird Mfg :zwinker:
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort
Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 21:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: FritzOs 5.50

Beitragvon Maghook » 13.04.2013, 07:47

Moin!

UM wird die 5.50 noch eine weile durchtesten Da Updates durch Unitymedia auf die Netzstruktur angepasst werden müssen ...


Ist aus meiner Sicht nicht unbedingt nachvollziehbar.
Wenn UM nicht meinen müsste, die Firmware selber noch einmal "anzupassen" sprich Funktionalität halbherzig herauszupatchen, müssten sie sich nur um den aktualisierten DOCSIS Anteil (Treiber) in abschließenden Tests im eigenen Netz kümmern. Der Rest liegt in der Verantwortung von AVM und deren QS-Tests in der Entwicklung. Gut - letztere haben sich auch nicht immer mit Ruhm bekleckert, aber tendenziell wird es eher besser als schlechter durch Updates.
Die Entwicklung der 63xx Firmware bei AVM erfolgt doch nicht nur im isolierten AVM-Lab (Elfenbeinturm), sondern wird schon in der Entwicklung mit den Cable-ISPs abgestimmt/getestet.

Die derzeitige Situation führt nur zu künstlich selbstgeschaffenen Problemen mit der Folge der Verschleppung von Firmwareupdates.
Stabilitätsprobleme liegen in der Verantwortung von AVM, nicht von UM, KDG&Co! Die Cable-ISPs können daran grundsätzlich auch nichts ändern, wenn die Box nunmal unter Einsatz aller Features und unter Last bei Nutzern tlw. instabil wird. Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass die integrierte WLAN-Funktionalität auf allen Fritzboxen vergleichsweise mehr oder weniger durchschnittlich und der Stabilität&Performanz der Box nicht gerade zuträglich ist. Sie ist eher auf den "08/15-Normalnutzer" ausgelegt, welcher die gesamte Funktionalität (wie beworben) gerne in einer Box haben möchte. Ärgerlich ist, dass hierfür tlw. zusätzlich vom Kunden Geld kassiert wird.
Poweruser und Nutzer die Wert auf Stabilität und Performanz legen, besorgen sich hierfür einen AP und haben damit i.d.R. dann Ruhe.

Was passiert bei einer Werks Rückstellung wird da die alte Firmware auf gespielt oder bleibt die 5.50 drauf?

Wenn die 5.50 einmal drauf ist, bleibt sie nach einem zurücksetzen auf Werkseinstellungen nach wie vor drauf.
Welche Version auf einer FBox aktiv ist, liegt alleine bei den Cable-ISPs. Sie könnten theoretisch auch wieder ein downgrade vornehmen, werden sie (verständlicherweise) aber nicht tun.

Bei meinem Handy werde ich gefragt ob ich ein Update machen möchte bei UM wird das einfach mal so auf gespielt ob ich möchte oder nicht hat ein leichten hauch von Bevormundung für mich!

Ja, das ist Bevormundung, aber leider können sich die Cable-ISPs durch die Auffassung der Bundesnetzagentur bestätigt fühlen. :schnarch: Letztere hat damit kein Problem, welches der Regulierung bedarf, also wird sich daran wahrscheinlich zukünftig auch nichts ändern. DSL-Nutzer sind hier eindeutig im Vorteil.
Maghook
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.03.2013, 08:43

Nächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste