- Anzeige -

FB6360 (KDG) und WOL

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

FB6360 (KDG) und WOL

Beitragvon NoGi » 11.04.2013, 23:48

Hallo,

im Kabel Deutschland Forum bin ich über eine Thread gestolpert der sich mit der FB6360 und Wake on Lan (WOL) beschäftigt.

http://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f=67&t=27922

Kurzes Fazit: Einen Rechner hinter der FB6360 (KDG) aus dem Internet zu starten funktioniert nicht.
Bei meiner FB6340 (KBW) macht das keinerlei Probleme.
Ich lege in der FB6340 eine Portfreigabe an, setze den Haken für WOL von Außen und kann der Zielrechner
ohne Probleme fernstarten.

So, jetzt meine Frage:
Hat das mal jemand von Euch FB6360 (KBW) Besitzern erfolgreich versucht?

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: FB6360 (KDG) und WOL

Beitragvon maqic » 12.04.2013, 08:38

Hallo,

geht bei meiner Fritze 6360 auch ohne Probleme.

Harry
2play (100000) Telefon Plus FritzBox 6360
Firmware Version: Fritz!OS 05.28
Wohnort: Kassel (Hessen)
Benutzeravatar
maqic
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 53
Registriert: 17.02.2009, 21:06

Re: FB6360 (KDG) und WOL

Beitragvon hajodele » 12.04.2013, 09:01

Habt ihr noch IPv4 oder IPv6/DS-light?
Mit IPv4 sollte es wirklich kein Problem sein.
Mit IPv6 kann es wahrscheinlich nur gehen, wenn der anfordernde Client IPv6 liefert.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: FB6360 (KDG) und WOL

Beitragvon NoGi » 12.04.2013, 10:28

maqic hat geschrieben:Hallo,

geht bei meiner Fritze 6360 auch ohne Probleme.

Harry


Gib mal bitte die Version Deiner FB6360 bekannt.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: FB6360 (KDG) und WOL

Beitragvon NoGi » 12.04.2013, 10:37

hajodele hat geschrieben:Habt ihr noch IPv4 oder IPv6/DS-light?
Mit IPv4 sollte es wirklich kein Problem sein.
Mit IPv6 kann es wahrscheinlich nur gehen, wenn der anfordernde Client IPv6 liefert.


Der angesprochene KDG Kollege hat definitiv IPv4 mit funktionierender Portweiterleitung.

Mit IPv6 habe ich schon ein paar Versuche gemacht, das hat aber nie geklappt.
Kann aber daran liegen, dass ich nur einen 6to4 IPv6 Tunnel habe.

Andererseits spielt sich WOL nicht auf der TCP/IP Ebene ab.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 16 Gäste