- Anzeige -

Fritzbox cable ja oder nein

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Fritzbox cable ja oder nein

Beitragvon the score » 28.03.2013, 14:37

Ich sag es mal so, ich finde es super, dass die Fritz!Box 6320 Modem und Router in einem Gerät ist. Dann hat man nur einen Stromfresser und muss auch nur ein Gerät aufstellen.

Leider ist das WLAN derzeit doch sehr bescheiden. Ich bin mal gespannt, ob das Firmware Update im April dann Besserung schafft. Ich habe an einem DSL-Anschluss noch eine alte 7170 und die hat auch nur 802.11 n mit 150 MBit/s, aber eine deutlich bessere Abdeckung. Da sie aber an DSL 16.000 betrieben wird, weiß ich nicht, ob sie auch volle 50.000 im WLAN schafft.
Was ich wirklich schade finde ist, dass UM den Faxempfang der 6320 gesperrt hat http://www.unitymediakabelbwforum.de/viewtopic.php?f=90&t=23995...

Ich würde dir raten das Update abzuwarten. Wenn die Leute dann mit der WLAN Leistung zufrieden sind, dann würde ich versuchen eine 6320 zu bekommen, ansonsten dürfte die Kombination mit Modem + zusätzlichen Router besser sein, damit du dein Internet auch wirklich in der gesamten Wohnung nutzen kannst.

Ich konnte mich als Neukunde übrigens aktiv für oder gegen die 6320 entscheiden. Auf http://app.unitymedia.de/service/index.html/faqs/106a2da1-76c3-4704-ae83-e67ae255663e?query=fritzbox steht, dass man die 6320 bekommt, wenn man direkt bei der Bestellung WLAN mitbestellt. Das habe ich mir dann auch 24,95 € mehr kosten lassen, weil ich bislang immer sehr gute Erfahrungen mit der Fritz!Box gemacht habe. Hätte ich früher von den WLAN Problemen und den Funktionseinschränkungen gewusst, hätte ich mir vmtl. doch einen Router gekauft.
the score
Kabelneuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 28.03.2013, 10:08

Re: Fritzbox cable ja oder nein

Beitragvon Moses » 28.03.2013, 15:29

the score hat geschrieben:Hätte ich früher von den WLAN Problemen und den Funktionseinschränkungen gewusst, hätte ich mir vmtl. doch einen Router gekauft.


Naja, der Faxempfang ist ja etwa, was "normale" Router nicht haben. ;)

Muss zugeben, dass ich auch "nur" die 6360 hab und da auch das WLAN aus, weil bei mir eh nicht nur ein WLAN Accesspoint für die ganze Wohnung reicht. Auch früher schon hab ich bessere Erfahrungen damit gemacht (insbesondere beim Empfang) einen dedizierten WLAN Accesspoint zu nutzen, anstatt diese "alles in einem Router"-Lösungen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Fritzbox cable ja oder nein

Beitragvon Wechselbalg » 17.05.2013, 16:54

Hallo alle zusammen,

ich wollte mit meinem Anliegen jetzt keinen neuen Thread hier aufmachen, da wahrscheinlich eh schon genug darüber gesagt worden ist. Allerdings möchte ich mit meinen Gedanken auch nicht alleine bleiben.

Ich bin seit 2008 Kunde bei Unitymedia und habe wirklich kaum Probleme gehabt, bis auf die anfänglichen Startschwierigkeiten. Über die Jahre bin ich jetzt bei 3play Premium 100 gelandet und stand vor der Überlegung, die Fritz!Box 6360 Cable mir zu bestellen, natürlich inklusive Telefon-KOMFORT Option, die ich auch nicht wirklich brauche.

Jetzt steht da alles bereit und ich habe vor, morgen anzurufen und die Provisionierung der Fritz!Box in Auftrag zu geben. Meine Befürchtung ist, dass danach nix mehr so ist wie vorher.

Geplant habe ich eigentlich, die Fritz!Box als Bridge zu konfigurieren und zusätzlich als WLAN AccessPoint, falls das überhaupt möglich ist. Was mir an der Fritz!Box gefällt ist eben die Fax-Funktionalität und der Anrufbeantworter.

Wird das so funktionieren? Kann mir das einer beantworten? Oder sollte ich doch lieber bei meiner bisherigen Lösung bleiben, die absolut zuverlässig funktioniert mit seperatem WLAN Router und dem Scientific Atlanta Modem?

Gruß, das Wechselbalg.
Wechselbalg
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 20.10.2008, 19:35
Wohnort: Niederkassel

Vorherige

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste