- Anzeige -

Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon Helix » 06.04.2013, 12:57

Danke :smile: dann warten wir gemeinsam geduldig... :D
Helix
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.04.2013, 09:01

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon Rhocco » 06.04.2013, 15:42

johnnyboy hat geschrieben:Wenn ich jetzt im Menü (Erweiterte Ansicht) auf Telefonie -> Wahlregeln klicke, erscheint unter Telefonie plötzlich "Anrufbeantworter". Wenn ich den dann anklicke, erscheint (logischerweise), dass ich keinen AB eingerichtet habe - wie auch, weil es diese Funktion ja vor dem Update gar nicht gab!
Dann kann ich rechts relativ weit oben auf "Anrufbeantworter einrichten" klicken, dann kommt aber nur eine kryptische Meldung, in der folgendes steht:
Code: Alles auswählen
Lua Run Runtime ERROR in /usr/www/unity//assis/assi_tam_intern.lua:511: [string "Multiside_TamLoadFailReason()"]:1: attempt to call global 'Multiside_TamLoadFailReason' (a nil value)
Lua stack traceback:
   [C]: in function 'Multiside_TamLoadFailReason'
   [string "Multiside_TamLoadFailReason()"]:1: in main chunk
   [string "/usr/www/unity//assis/assi_tam_intern.lua:5..."]:7: in main chunk

:kratz: Danach muss ich mich bei der Fritz! Box neu anmelden!

Weiß jemand, was es damit auf sich hat?



Bei mir exakt das Gleiche... scheint, dass sie einfach "vergessen" haben den Anrufbeantworter vernünftig im Quellcode auszukommentieren ... roflmao :brüll:
Rhocco
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 19.02.2013, 14:49

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon Webmassa » 07.04.2013, 14:20

rhodanos hat geschrieben:@Webmassa
Ich muss meine Fritz Box 6320 (Firmware 5.28), nach genau 4 Stunden, vom Strom nehmen und neu starten.
Also 4 Stunden läuft mein Internet ohne Probleme, 50.000er Leitung funktioniert in der Zeit tadellos und dann ist die Leitung weg.
Das Problem besteht seit dem letzten Sonntag um 01:00 Uhr, Zeitumstellung.


Naja wenigstens bin ich nicht der einzige, wobei ich mit dem Problem von Unitymedia total allein gelassen fühle..die agieren komplett nach dem Aussitzprinzip.
Aber das ist mir zu blöd, was soll ich mit 50Mbit die subjektiv langsamer sind als 6 Mbit DSL dank IPV6 und dann noch nichtmal stabil verfügbar sind.
Inzwischen habe ich eine Sonderkündigung eingereicht, hoffe die lassen mich ohne große Dikussionen aus dem Vertrag.
Bin seit Tagen wieder auf meiner alten Versatel DLS Leitung unterwegs und absolut zufrieden...selbst Youtube und MaxDome funktioniert wieder rucklefrei und ohne Unterberechung.
Heute nacht hat sich meine UM Inet-Verbindung über die Fritzbox wohl eigenständig wieder neu hergestellt, das scheint neu zu sein...vielleicht hat UM jetzt als Lösung ein stetiges durchstarten der FB eingebaut *g*
Ist zumindeste noch die Version 5.28 installiert.

Schönen Gruß...der Webmassa
Webmassa
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.04.2013, 22:08

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon rhodanos » 07.04.2013, 20:47

@ Webmassa
Hallo du,

ja, auch bei mir sind seit gestern keinerlei Abbrüche mehr im 4 Stunden-Takt aufgetreten.
Habe auch noch die Firmware 5.28 auf der FB.

Freitag kam ein netter Techniker vorbei, der mir eine neue FB, nach Rücksprache mit UM, "einrichten musste".
Der Austausch hatte denn erst mal überhaupt nichts gebracht, denn ich konnte die neue FB nochmals 3x nach
jeweils 4 Stunden Internet-Laufzeit, vom Strom nehmen und wieder neu starten.
Wie gesagt, in der Nacht auf Freitag, Samstag, ist wohl seitens UM irgendwas geschehen, keine Abbrüche
mehr nach exakt 4 Stunden.

Die UM-Hilfe auf Facebook war in der letzten Woche ziemlich gefüllt, mit diesem Problem.
Freitag um 09:40 schrieb dort ein User noch folgendes:
"Ein Techniker hat meine Box gegen eine neue ausgetauscht (?! warum auch immer), ich habe mit ihm gesprochen und meinte, dass der Fehler nicht an mir liegen kann, weil es ja eindeutig ein zentrales Problem sei (habe ihm diese ganzen Meldungen hier gezeigt). Er hat dann bei der UM-Hotline angerufen und sich als Techniker vorgestellt und ihm wurde gesagt (mit Lautsprecher, ich stand daneben), dass es zu "Kapazitätsproblemen" gekommen sei und zur Behebung neue "Frequenzen" freigeschaltet wurden, mit denen anscheinend viele (alle?) FritzBoxen (6320) nicht zurecht kämen, das Problem sei bekannt (warum sagt uns dann keiner offiziell was?) und es wird daran gearbeitet, zudem soll das Firmware-Update auf 5.50 Abhilfe verschaffen....
Ich hoffe, ich konnte etwas aufklären..."

Weshalb die Abbrüche jetzt ohne dieses Update auf 5.50 behoben sind?... :smile:

Schönen Gruß, rhodanos.
rhodanos
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.04.2013, 21:06

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon @cocoloris » 08.04.2013, 20:02

rhodanos hat geschrieben:@ Webmassa
Hallo du,

ja, auch bei mir sind seit gestern keinerlei Abbrüche mehr im 4 Stunden-Takt aufgetreten.
Habe auch noch die Firmware 5.28 auf der FB.

Freitag kam ein netter Techniker vorbei, der mir eine neue FB, nach Rücksprache mit UM, "einrichten musste".
Der Austausch hatte denn erst mal überhaupt nichts gebracht, denn ich konnte die neue FB nochmals 3x nach
jeweils 4 Stunden Internet-Laufzeit, vom Strom nehmen und wieder neu starten.
Wie gesagt, in der Nacht auf Freitag, Samstag, ist wohl seitens UM irgendwas geschehen, keine Abbrüche
mehr nach exakt 4 Stunden.

Die UM-Hilfe auf Facebook war in der letzten Woche ziemlich gefüllt, mit diesem Problem.
Freitag um 09:40 schrieb dort ein User noch folgendes:
"Ein Techniker hat meine Box gegen eine neue ausgetauscht (?! warum auch immer), ich habe mit ihm gesprochen und meinte, dass der Fehler nicht an mir liegen kann, weil es ja eindeutig ein zentrales Problem sei (habe ihm diese ganzen Meldungen hier gezeigt). Er hat dann bei der UM-Hotline angerufen und sich als Techniker vorgestellt und ihm wurde gesagt (mit Lautsprecher, ich stand daneben), dass es zu "Kapazitätsproblemen" gekommen sei und zur Behebung neue "Frequenzen" freigeschaltet wurden, mit denen anscheinend viele (alle?) FritzBoxen (6320) nicht zurecht kämen, das Problem sei bekannt (warum sagt uns dann keiner offiziell was?) und es wird daran gearbeitet, zudem soll das Firmware-Update auf 5.50 Abhilfe verschaffen....
Ich hoffe, ich konnte etwas aufklären..."

Weshalb die Abbrüche jetzt ohne dieses Update auf 5.50 behoben sind?... :smile:

Schönen Gruß, rhodanos.


Die freischaltung der Frequenzen kann ich bestätigen (downstream QAM liegt jetzt bei 256 vorher 64 und upstream liegt jetzt bei 16 QAM auf 1 kanal) Mfg
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort
Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 21:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon slow-motion » 08.04.2013, 20:45

Bei mir liegt der Downstream bei QAM64.
slow-motion
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 04.01.2013, 22:02

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon @cocoloris » 08.04.2013, 21:07

slow-motion hat geschrieben:Bei mir liegt der Downstream bei QAM64.

Bitte mal die Fritzbox vom stromnetz nehmen und nach 15sec wieder ans stromnetz (und bitte dann berichten) Mfg
hier der Beweis Bild
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort
Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 21:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon slow-motion » 08.04.2013, 22:17

ich habe eine 6320.

Auch nach kurzem vom Strom nehmen blieb es bei QAM64.
slow-motion
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 04.01.2013, 22:02

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon DWolter » 09.04.2013, 08:23

Leider haben sich mir erst nach dem Upgrade auf 5.50 Probleme eingeschlichen:
Nach meiner bisherigen Beobachtung bricht die Internetverbindung nach einiger Zeit (nach mehreren Stunden ~ wobei recht unregelmäßig) zusammen; und zwar nur, wenn auch WLAN aktiviert ist. Erst duch nen Reconnect komme ich wieder ins Internet.
Das Witzige dabei: Ich kann auch die FritzBix zugreifen, dort wird auch die Internetverbindung im Webinterface angezeit (alles grüne Lämpchen), jedoch kann ich mit meinem Laptop nicht ins Internet kommen - egal ob über WLAN oder LAN.

Im Protokoll der FritzBox erscheinen folgende Meldungen, bevor die Internetverbindung unterbrochen wird:
Code: Alles auswählen
08.04.13   19:23:24   Der Dienstanbieter hat erfolgreich Einstellungen an dieses Gerät übertragen.
08.04.13   18:37:50   Internetverbindung IPv6: DHCPv6-Fehler mit Fehlergrund 3 (DHCPv6 nak)
08.04.13   18:37:50   Internetverbindung IPv6: DHCPv6-Fehler mit Fehlergrund 7 (got no aftr)
08.04.13   18:37:47   Internetverbindung IPv6: DHCPv6-Fehler mit Fehlergrund 3 (DHCPv6 nak)
08.04.13   18:37:47   Internetverbindung IPv6: DHCPv6-Fehler mit Fehlergrund 7 (got no aftr)
08.04.13   18:37:44   Internetverbindung IPv6: DHCPv6-Fehler mit Fehlergrund 3 (DHCPv6 nak)
08.04.13   18:37:44   Internetverbindung IPv6: DHCPv6-Fehler mit Fehlergrund 7 (got no aftr)
08.04.13   18:37:41   Internetverbindung IPv6: DHCPv6-Fehler mit Fehlergrund 3 (DHCPv6 nak)
08.04.13   18:37:41   Internetverbindung IPv6: DHCPv6-Fehler mit Fehlergrund 7 (got no aftr)
DWolter
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.2013, 22:45

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon johnnyboy » 09.04.2013, 14:42

@DWolter: Du kriegst wenigstens noch eine Fehlermeldung! Da hast du was "Beweisbares", damit würde ich mich mal an die Hotline wenden -> Abteilung Fritz Box

Bei mir ist es so, dass ich eigentlich regelmäßig einen VPN-Tunnel via openVPN verwende. Das klappte auch eine Zeit trotz Dual Stack Lite (also nativer IPv6-Anbindung) ganz gut (seit ich den MTU Wert reduziert habe, s. Wie MTU (für openVPN) richtig berechnen (und Befehl setzen)?. Die Gegenstelle beim VPN-Host läuft noch via IPv4 und wird dann über den AFTR-Gateway (der mir eine IPv4 zuteilt) zu mir durchgeleitet. Klappte, wie gesagt, eine Zeitlang gut.

Aber seit die neue Firmware 5.50 auf der 6320 ist, habe ich in unregelmäßigen Abständen Verbindungsabbrüche! Manchmal schon nach ein paar Minuten, manchmal nach ein paar Stunden.
Vielleicht ist das auch alles nur ein Zufall und mein VPN-Anbieter ist in Wirklichkeit unzuverlässiger geworden, aber komisch ist es schon. Vor allem weiß ich nicht, wie ich den Fehler eingrenzen könnte ... jemand ne Idee?
Kann das sein, dass die Fritz! Box jetzt mit der neuen Firmware irgendwie hin und wieder den UDP-Verkehr (openVPN baut den Tunnel über UDP auf) blockt?
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 316
Registriert: 23.10.2012, 15:29

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste