- Anzeige -

Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon rhodanos » 30.04.2013, 18:40

sebr hat geschrieben:Langsam wirds lächerlich was UM und AVM da veranstalten....

Richtig, genau so ist es.

Habe langsam aber sicher den Kaffee auf!
Noch immer ist alle "4 Stunden" bei mir das Internet komplett weg.
Da hilft auch kein weiterer Besuch oder ein weiterer Tausch der FritzBox.
Am 05.04. wurde ja meine FritzBox getauscht, angeblich sollte die Box sofort von FW 5.28 auf höher
geschraubt werden...aber nichts ist passiert. Der Fehler war ja sogar einen Tag später komplett weg,
Internet lief normal ohne Unterbrechungen mit der FW 5.28!
Viele Kunden haben wieder das gleiche Problem, wie vor 4 Wochen.
Bei manchen war nicht einmal ein Techniker zu hause und das "4 Stunden Problem", wurde dann
am 06.04 komplett behoben. Wie auch immer das UM gemacht hat. Seit letzten Samstag wieder
das gleiche Problem und jetzt weiß UM nicht mehr, wie sie das Problem am 06.04, für die betroffenen Kunden "global" behoben haben?
Hallo!
Nun soll wieder ein Techniker kommen?...so hat man uns Problem-Kunden auf UM-Facebook-Hilfe geantwortet...jeder soll seine private Störung melden!
Auf der Facebook Seite ist eh ein zweiter kompletter Kommentar und "Kunden mit dem gleichen Problem" spurlos verschwunden.
rhodanos
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.04.2013, 21:06

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon Finix14h » 30.04.2013, 22:55

Erstmal meine Daten: Software 5.28 W-Lan? hab ich direkt nach meinem Einzug wieder deaktivert. Seitdem läuft bei mir alles über Kabel.

4 Stunden? Eure Probleme möchte ich mal haben.
Am 23. hatte ich überhaupt keine Verbindung mehr. Habe darauf hin bei UM angerufen. Es hieß ein Techniker würde sich bei mir melden,
um einen Termin abzusprechen. Am nächsten Morgen bekomme ich einen Anruf: Das Problem wäre schon behoben.
War es auch. Bis zum 26.

Ab da hatte ich laut Messung nur noch eine Übertragungsgeschwindigkeit von 0,3 Mbit/s von 50 Mbit. Habe bei UM angerufen. die haben die verbindung zum Router gemessen. Angeblich alles i.O. Wollten mir auch die neue Software aufspielen. Bisher Fehlanzeige.

Habe darauf hin heute nochmal Bei UM angerufen. Hatte diesmal einen kompetenten Techniker, der sich erstmal 15 Minuten mit mir unterhalten hat.
Laut ihm haben die mein Ticket einfach geschlossen ohne irgend etwas zu machen. Er wollte sich aber darum kümmern.
Allerdings meint er auch das die neue 5.51 Software nur eine Zwischenlösung sei und die Softwareentwickler von AVM momentan noch keine wirkliche Lösung haben. Er meinet ich müsse mich noch mindestens 2-3 Wochen gedulden bis die eine Software haben die alle Probleme behebt.

Das war übrigens der erste Mitarbeiter von UM der mal Klartext gesprochen hat.
Ich überlege mitlerweile ernsthaft ob ich mir nich einfach ein alternativ Gerät anschaffe...
Finix14h
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.04.2013, 22:27

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon mbtrexx » 01.05.2013, 10:07

rhodanos hat geschrieben:Habe langsam aber sicher den Kaffee auf!
Noch immer ist alle "4 Stunden" bei mir das Internet komplett weg.
Da hilft auch kein weiterer Besuch oder ein weiterer Tausch der FritzBox.
Am 05.04. wurde ja meine FritzBox getauscht, angeblich sollte die Box sofort von FW 5.28 auf höher
geschraubt werden...aber nichts ist passiert. Der Fehler war ja sogar einen Tag später komplett weg,
Internet lief normal ohne Unterbrechungen mit der FW 5.28!
Viele Kunden haben wieder das gleiche Problem, wie vor 4 Wochen.
Bei manchen war nicht einmal ein Techniker zu hause und das "4 Stunden Problem", wurde dann
am 06.04 komplett behoben. Wie auch immer das UM gemacht hat. Seit letzten Samstag wieder
das gleiche Problem und jetzt weiß UM nicht mehr, wie sie das Problem am 06.04, für die betroffenen Kunden "global" behoben haben?
Hallo!
Nun soll wieder ein Techniker kommen?...so hat man uns Problem-Kunden auf UM-Facebook-Hilfe geantwortet...jeder soll seine private Störung melden!
Auf der Facebook Seite ist eh ein zweiter kompletter Kommentar und "Kunden mit dem gleichen Problem" spurlos verschwunden.


Dass der Thread bei Facebook weg ist, war meine Schuld, ich habs einfach wieder gelöscht, weil doch eh immer die gleiche Leier da präsentiert wird - PN schreiben und man guckt sich die Verbindung an. Bei mir wurden witzigerweise "komische Testwerte" gemessen, daher erschien gestern direkt ein Techniker. Es war der gleiche, der mir alles eingerichtet hat und auch der, der vor 4 Wochen hier war. Wir duzen uns quasi schon... Er hat auch noch einmal gemessen, hat eine NE3 Störung festgestellt (eine Störung, die außerhalb unseres Hauses liegt - das wäre NE4) und denn den Verstärker im Keller verstellt. Er hat dann die NE3 Störung in meinem Beisein gemeldet. Das Ticket, das ich im UM-Kundencenter hatte, war nach 4-5 Stunden verschwunden, obwohl ich noch eine SMS erhielt, dass an der Störungsmeldung noch gearbeitet wird.
Nun ja, Ende des Liedes: die Problematik besteht natürlich weiterhin, dass ich immer nach den obligatorischen 4 Stunden kein Netz mehr habe. In 75% der Fälle mit der ominösen Fehlermeldung "Internetverbindung DS-Lite ist fehlgeschlagen: Fehlergrund 2, AFTR de-dtm01a-aftr1.unity-media.net kann nicht aufgelöst werden", manchmal auch ohne. Heute morgen habe ich auch unter "System" die Meldung 3 Mal gelesen (Abstand ca. 20 Minuten), dass "das automatische Update fehlgeschlagen ist, weil keine Verbindung zum Autokonfigurationsserver hergestellt" werden konnte. Ist natürlich RICHTIG super, dass die wohl nun versuchen das Update auszurollen, das aber nie klappt, weil ich alle 4 Stunden kein Netz mehr habe! Ich bin mal gespannt, ob das OS 5.51 diese Probleme lösen kann.
Ich persönlich bin der Meinung, dass die ganze Problematik genau deshalb besteht. Vor 4-5 Wochen sollte 5.50 erscheinen, da gab es exakt die gleichen Fehlersymptome, die plötzlich weg waren vom einen auf den anderen Tag, weil UM dann gemerkt hat, dass die 5.50 fehlerbehaftet ist. Jetzt lief es WIRKLICH 4 Wochen richtig rund, voller Speed, kein Ausfall, ich war wieder zufrieden. Nun soll die 5.51 ausgerollt werden und wieder die selben Fehler. Ich bin kein Techniker, aber ich kann wahrlich 1 und 1 zusammen rechnen. Ich verstehe nicht, warum man nicht System-intern die FW testen kann und die User "missbraucht" dafür. Dann könnte man auch sagen: ok, heute Nacht kommt für ganz NRW um 2:00Uhr das FW-Update. Und nicht: in Frankfurt gibts das schon, in Köln auch, in Essen und Bochum nicht... Einfacher wäre es immerhin auch, wenn es FW-seitig möglich wäre, dass ich selber für FW-Updates verantwortlich sein kann! Diese ganzen Reglementierungen sind nicht Kunden-orientiert... obwohl man mit den Leistungen (wenn sie denn mal erbracht werden) echt zufrieden sein kann! Es gibt auch bei DSL-Anbietern oft Probleme, hatte auch schon oft 1 Woche GAR kein Internet und Telefon bei diversen Anbietern...

Wollen wirs mal Abwarten, was in 4-5 Tagen ist, wenn UM alles ausgerollt hat oder wieder alls zurück zieht ;-)
mbtrexx
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 05.04.2013, 17:00

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon tomas » 01.05.2013, 12:01

Ich sehe es auch so, dass UM in Sachen Firmware Upgrade viele Fehler macht.
Ich habe, nachdem ich gemerkt habe das man beim Telefonsupport Glück haben muss jemand kompetenten zu erhalten, mich mal an den Facebook-Support gewendet.
Man hatte mir zunächst, wie geschrieben, gesagt das ich die 5.51 erhalten soll.

Nachdem ich dann nun nochmals "Druck" gemacht habe, wurde ich gestern um ~19.30 von einer Unitymedia-Mitarbeiterin angerufen. Für mich kam es so vor als ob es eine Art Teamleiterin o.ä. wäre, da sie sich mit allen Sachen (auch technische) sehr gut bis zumindest grob (ind en technischen Gebieten) auskannte. Wie dem auch sei, wenn ich es richtig verstanden habe ist es so:

Die WLAN Problematik bei der 6320 ist bekannt und daran wird gearbeitet.
Bei vielen (ich glaube größtenteils ist es die 6360) gibt es die Problematik mit den dauernden Resets.
Für diese Geräte ist die 5.51 entwickelt worden um da nun (schnell) Abhilfe zu leisten.
Angeblich ist dort die WLAN Problematik nicht behoben worden, dies würde wohl noch ~2-3 Wochen dauern.

Wie gesagt, so ungefähr habe ich es verstanden.
Ich würde gerne trotzdem das Update haben, da ich von einem User hier im Forum weiß, dass man dort z.B. endlich Einstellungen bzgl. des DNS Rebind Schutz ändern kann. Der verhindert wohlmöglich ein Zugriff über eine Dyn.com Adresse auf mein NAS...

Generell, und das habe ich der netten Dame von UM auch gesagt, halte ich es für nicht gut Kunden so eine kastrierte Version der FritzBox zu geben. Und was ich noch viel schlimmer ist, ist das man für Probleme die man kennt (WLAN) auch noch 30 Euro "Aktivierungsgebühr" haben möchte. Sicherlich zeigt sich UM wenn man sich beschwert erkenntlich und erstattet einem das. Fragwürdig finde ich das Verhalten trotzdem.
Anschluss: Unitymedia, 3 Play Smart 50
Hardware: FritzBox 6320, Synology DiskStation DS213+
tomas
Kabelexperte
 
Beiträge: 134
Registriert: 14.04.2013, 16:50
Wohnort: Hagen

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon hajodele » 01.05.2013, 12:45

tomas hat geschrieben:Generell, und das habe ich der netten Dame von UM auch gesagt, halte ich es für nicht gut Kunden so eine kastrierte Version der FritzBox zu geben. Und was ich noch viel schlimmer ist, ist das man für Probleme die man kennt (WLAN) auch noch 30 Euro "Aktivierungsgebühr" haben möchte. Sicherlich zeigt sich UM wenn man sich beschwert erkenntlich und erstattet einem das. Fragwürdig finde ich das Verhalten trotzdem.

Ihr habt doch gar keine kastrierte Version. Das Teil tut offensichtlich nicht richtig. Eine Kastraktion erfordert einen bewusten, aktiven Eingriff.
Dies gibt es z.B. bei Kabelbw. Hier wurde absichtlich die Möglichkeit ausgeschaltet, eigene VOIP-Anbieter in die Fritzbox zu integrieren. Das steht sogar so in den AGB :wein:
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3960
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon the score » 02.05.2013, 16:04

hajodele hat geschrieben:Ihr habt doch gar keine kastrierte Version. Das Teil tut offensichtlich nicht richtig. Eine Kastraktion erfordert einen bewusten, aktiven Eingriff.
Dies gibt es z.B. bei Kabelbw. Hier wurde absichtlich die Möglichkeit ausgeschaltet, eigene VOIP-Anbieter in die Fritzbox zu integrieren. Das steht sogar so in den AGB :wein:


Doch, die Fritz!Box 6320 ist kastriert. Eigentlich kann sie faxen und hat einen integrierten Anrufbeantworter. Das ganze zumindest so lange, bis die UM Firmware drauf ist, dann kann sie beides nicht mehr...
Das mit dem WLAN scheint hingegen tatsächlich eher an AVM zu liegen. Ein anderer User hat mich darauf hingewiesen, dass das WLAN Modul der 6320 und 6360 gleich ist. Von daher spekuliere ich mal, dass AVM Probleme damit hat, dass WLAN der 6320 zu beschneiden und es deswegen so viele Probleme gibt.
viewtopic.php?f=90&t=23995
the score
Kabelneuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 28.03.2013, 10:08

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon nutsymtom » 02.05.2013, 20:20

Hiho,
Ich habe jetzt seit ca 2-3 Wochen 3Play 100 - lief eigentlich alles wie geschmiert - nur Gestern, als ich den Pc angemacht habe, hieß es: kein Internetzugang - kurz geschaut woran es hängt - es war die Fritzbox. Kurz vom Strom genommen und dann ging es wieder. Nungut, war das erste Mal und es kann ja MAL passieren, wobei mir das schon etwas komisch vor kam.
Dann aber heute die gleiche Sch****... .
Also habe ich erst mal hier im Forum geschaut und bin über diesen Thread hier gestollpert.

Ob es bei mir auch 4Stunden sind weis ich noch nicht - aber habe auch nur FRITZ!OS 05.28 auf der Box.

Jetzt frag ich mich allerdings wie ich da am besten vorgehen soll? Normaler Weise würd ich mir einen gescheiten Router kaufen gehen - aber ätsch - die rücken die Zugangsdaten ja nicht raus (glaube das mit der MAC wär evtl. noch machbar, bin mir aber nicht sicher).
Soll ich da am besten den Support mit Anfragen überhäufen oder nach einer neuen Firmware fragen? - Techniker scheint ja nix zu bringen. Kann ja nicht angehen sowas - ich meine Notfalls kann ich auch kündigen (Bin ja noch nicht so lange dabei), aber wär schade um die 100Mbit - 3Mbit sind halt echt sehr lahm!

Was meint ihr?

gruß nuts
Benutzeravatar
nutsymtom
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.05.2008, 14:15

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon tomas » 02.05.2013, 22:04

Meiner (kurzen) Erfahrung mit UM nach, lohnt sich das Fragen nicht.
Nur hoffen, dass bald die neue Firmware an alle ausgerollt wird und die Probleme dann beseitigt sind.
Ich für meinen Teil werde noch ein Paar Wochen warten und ggf. dann kündigen (Fairsprechen).

P.S. Ich habe nun von 3 verschiedenen Mitarbeitern bestätigt bekommen, dass ich das Fairsprechen ohne jegliche Nachweise bzgl. der Geschwindigkeit etc. in Anspruch nehmen kann. Wehe es ist nicht so :hammer:
Anschluss: Unitymedia, 3 Play Smart 50
Hardware: FritzBox 6320, Synology DiskStation DS213+
tomas
Kabelexperte
 
Beiträge: 134
Registriert: 14.04.2013, 16:50
Wohnort: Hagen

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon ranger » 03.05.2013, 09:02

Hallo zusammen !

Also ich war bis vor einer Woche 3Play50 Kunde - lief alles optimal !

Dann hatte ich die glorreiche Idee auf die 100er umzusteigen :)

Nun bekam ich auch die FB 6320 !
Problem - Telefonieren nach draußen war gar nicht oder nur sporadisch möglich ! Angerufen werden - Fehlanzeige !
Irgendwie wurden wohl die Rufnummer und die Benutzer Daten nicht richtig gespeichert bzw die FB hat sie immer wieder mal "vergessen"
Internet allerdings lief 6 Tage absolut rund und auch mit voller Leistung wenn ich speedtests gemacht habe.
Nun wurde gestern die FB ausgetauscht - Telefon funktionierte - ich war glücklich !
- Für genau 4 std. !!!
Seit dem Umtausch der FB habe ich wie einige andere scheinbar das Problem das die FB nach 4 std die Verbindung zum Internet verliert.
Im FB Menü steht weiterhin das man verbunden ist - SUPER ! :(

Bei einem Anruf bei UM wurde mir auch gesagt das an einem FW Update gebastelt wird - also würde höchstens noch 2 Wochen dauern ! :)
Naja - wenn ich das hier alles so lese klingt das für mich nur nach Vertrösten !

Ich Frage mich allerdings wie ich 6 Tage absolut keine Ausfälle des Internets haben konnte, und das mit einer defekten FB mit der Telefonieren nicht richtig möglich war.
Beide hatten die gleiche FW 5.28.

An Zufall glaube ich da nicht, da es exakt alle 4 std nach dem Umtausch mit dem erstem Abbruch losging.
ranger
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 23.11.2006, 18:36

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitragvon rhodanos » 03.05.2013, 11:10

Hallo zusammen,

willkommen im Club, der "4 Stunden" Geschädigten.
Heute ist Tag 6 für mich angesagt.
Vor ca. 4 Wochen waren es ja 7 Tage, bis die Leitung wieder normal durchlief.

FW ist noch immer die 5.28, die bei mir, als alles rund lief, keinerlei Probleme machte.

UM behandelt jeden Problemkunden weiterhin als Einzelfall.
Das ist echt absurd.
Ich will auch keinen Techniker mehr :smile:

Kann es sein, dass nur Neukunden (so 6 Monate jetzt bei UM) und UM-Produkt/Paketwechsler, von dem "4 Stunden" Problem
betroffen sind?
Hatte jetzt mal Kontakt zu einigen Usern, eventuell ist das auch nur Zufall?
rhodanos
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.04.2013, 21:06

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste