- Anzeige -

Fritz!Box 6320 Cable - VPN Aufbauen - IPv6

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Fritz!Box 6320 Cable - VPN Aufbauen - IPv6

Beitragvon cyphant » 26.02.2013, 12:59

Hallo Zusammen,

ich versuche über meine Fritz!Box 6320 Cable eine VPN Verbindung zu einem Netzwerk aufzubauen.

  • VPN-Typ: Point-to-Point Tunneling (PPTP)
  • Authentifizierung: Extensible-Authentication-Protocol (EAP) verwenden mit Microsoft Gesichertes Kennwort (EAP-MSCHAP v2)

Über meinen alten DSL Anschluss mit IPv4 konnte ich die Verbindung aufbauen.
Jetzt bei UnityMedia mit IPv6 ist es nicht mehr möglich (Fehler 806), der technische Kundendienst hat dafür keine Lösung und meint es liegt daran, dass IPv6 verwendet wird. :/

Habt ihr eine Idee, wie ich die Verbindung zum laufen kriege?


/edit:
Ist es richtig, dass wenn ich auf den Business-Trarif wechsel, eine native IPv4 Adresse bekomme und damit meine Probleme gelöst sind?
cyphant
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 27.01.2013, 15:27

Re: Fritz!Box 6320 Cable - VPN Aufbauen - IPv6

Beitragvon magruk » 26.02.2013, 16:28

Vermutlich kommt die GRE-Verbindung (IP Protocol 47 ) nicht mehr zustande.

Abgesehen davon ist PPtP inzwischen komplett geknackt und sollte - zumindest wenn Sicherheit eine Rolle spielt - nicht mehr verwendet werden.
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.
Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
 
Beiträge: 155
Registriert: 07.02.2010, 11:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany

Re: Fritz!Box 6320 Cable - VPN Aufbauen - IPv6

Beitragvon cyphant » 26.02.2013, 17:06

magruk hat geschrieben:Vermutlich kommt die GRE-Verbindung (IP Protocol 47 ) nicht mehr zustande.

Abgesehen davon ist PPtP inzwischen komplett geknackt und sollte - zumindest wenn Sicherheit eine Rolle spielt - nicht mehr verwendet werden.

Ja laut Fehlermeldung liegt es am GRE Protocol (Fehler 806).

Hast recht PPTP ist unsicher, wenn ich auf L2TP IPsec umstelle oder OpenVPN, werde ich dann dann ähnliche Probleme haben?
Iegendwelche Erfahrungen?
cyphant
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 27.01.2013, 15:27

Re: Fritz!Box 6320 Cable - VPN Aufbauen - IPv6

Beitragvon Rhocco » 27.02.2013, 00:31

Also OpenVPN und VPN zu einer anderen FritzBox geht ...
Rhocco
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 19.02.2013, 14:49

Re: Fritz!Box 6320 Cable - VPN Aufbauen - IPv6

Beitragvon cyphant » 06.03.2013, 10:01

Ich konnte mein Problem lösen.

Zur Info, falls jemand mal ein ähnliches Problem hat:
Nach Umstellung auf SSTP über https Zertifikat funktioniert die VPN Verbindung auch mit DS Lite von Ipv6 Client zu Ipv4 Server.

L2TP und OpenVPN werde ich bei Gelegenheit mal testen.
cyphant
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 27.01.2013, 15:27

Re: Fritz!Box 6320 Cable - VPN Aufbauen - IPv6

Beitragvon maxa » 10.04.2013, 14:20

Hallo zusammen,
ich habe haargenau das gleiche Problem wie cyphant. Mit meinem alten Router funktionierte die Verbindung zur Firma noch, mit der Friztbox 6320 jetzt leider nicht mehr. Unser IT-Mensch hat mir auch nicht wirklich weiter geholfen. Bin leider ein völliger Software-Analphabet. Kann mir vielleicht mal einer für DOOFE erklären, wie man auf SSTP über https Zertifikat umstellt?
maxa
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2013, 11:31

Re: Fritz!Box 6320 Cable - VPN Aufbauen - IPv6

Beitragvon cyphant » 18.05.2013, 12:24

Hi maxa,

ich weiß nicht, ob dein Beitrag noch aktuell ist, aber das Einrichten einer sicheren VPN Verbindung am Server sollte von der IT Abteilung deiner Firma durchgeführt werden. Es gibt dafür einige Tutorials im Netz, z.b. das hier sieht ganz gut aus: http://marcowue.wordpress.com/2013/03/15/howto-sstp-vpn-verbindung-zu-windows-server-2008-r2-einrichten/

Wenn der VPN Zugang am Server konfiguriert ist, kannst du an deinem Rechner die Verbindung einstellen:
Dafür musst du nur das Zertifikat importieren, wie im Tutorial angegeben.
Dann eine neue VPN Verbindung vom Typ SSTP (Datenverschlüsselung erforderlich) erstellen mit Authentifizierung über ESP-MSCHAP, Version 2. Dann sollte die Verbindung auch mit ds-lite funktionieren.

mfg
cyphant
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 27.01.2013, 15:27

Re: Fritz!Box 6320 Cable - VPN Aufbauen - IPv6

Beitragvon maxa » 21.05.2013, 08:31

Hi cyphant,

danke für deinen Tipp, hat sich aber schon erledigt. Da mein "Firmen-IT-Spezialist" mir keine Lösung so wie du anbieten konnte, habe ich meine Fritzbox gegen ein normales Modem ausgetauscht. Funktioniert jetzt wieder einwandfrei, hab nur leider kein WLAN mehr. Aber es gibt schlimmeres.

mfg
maxa
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2013, 11:31

Re: Fritz!Box 6320 Cable - VPN Aufbauen - IPv6

Beitragvon Kaworu » 14.08.2013, 15:44

cyphant hat geschrieben:Ich konnte mein Problem lösen.

Zur Info, falls jemand mal ein ähnliches Problem hat:
Nach Umstellung auf SSTP über https Zertifikat funktioniert die VPN Verbindung auch mit DS Lite von Ipv6 Client zu Ipv4 Server.

L2TP und OpenVPN werde ich bei Gelegenheit mal testen.


Meine Firmen VPN Verbindung funktioniert seit der neuen FritzBox 6360 Cable auch nicht mehr. Die FirmenVPN Verbindung hat als Typ das PPTP Protokoll eingetragen gehabt. Habe das ganze jetzt mal auf SSTP umgestellt in den VPN Eigenschaften + Hacken bei Microsoft CHAP, Version 2.

Lässt sich leider immer noch nicht aufbauen :(
Kaworu
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.06.2013, 18:54

Re: Fritz!Box 6320 Cable - VPN Aufbauen - IPv6

Beitragvon mrulli861 » 16.08.2013, 18:19

IPp 6 ist nicht das Problem. Das Problem ist dieser blöde DS-Lite Tunnel. Da funst nix. Ich habe da schon AVM angeschrieben. Vieleicht gibt es da ja mal irgentwann eine Lösung. Das ist nur eine spzielle Portfreigabe die es zur Zeit nicht gibt. Daher VPN Server usw. erstmal beseite stellen und abwarten. Ihr müsste die von UM und AVM abnerven und anrufen mit Kündigung dohen. Support kostet Geld. Vieleicht geht in den Köpfen der Firmen mal die Lampe an, das da auch User sitzen, die sich nicht in Ihren Freiheit einschränken lassen wollen. Ich finde das auch nur sch..ße. :bäh: :wut: :wein: :sauer: :wand:
Zitat AVM
:schnarch: :kratz: :nein: :zerstör:
Bitte verändern Sie bei Rückfragen und Antworten die Betreffzeile nicht.
========================================================================

Ihre Ticket-ID: CID3356846

Guten Tag Herr ...........,

vielen Dank für Ihre Anfrage an den AVM-Support.

Mit Hilfe von DS-Lite ("Dual Stack Lite") können herkömmliche IPv4-Anwendungen auch über einen neuen IPv6-Internetzugang weiter verwendet werden. Dabei sind nach aktuellem Stand der Technik allerdings keine einkommenden IPv4-Verbindungen aus dem Internet auf die FRITZ!Box oder das Heimnetz möglich.

Momentan werden verschiedene Ansätze für ein Port Control Protocol diskutiert. Sobald AFTR-Gateways als Gegenstelle verfügbar sind, wird der Ansatz, der sich durchgesetzt hat, in Ihre FRITZ!Box integriert werden.

Informationen zur Unterstützung des Port Control Protocols bei Ihrem Internetzugang erhalten Sie von Ihrem Kabelanbieter.


Freundliche Grüße aus Berlin
Martin Reinke (AVM Support)

===============================================================
AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, Alt-Moabit 95, 10559 Berlin HRB 57000 AG Charlottenburg, Geschäftsführer: Johannes Nill ===============================================================



<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<Original
Benutzeravatar
mrulli861
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 16.08.2013, 17:29

Nächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste