- Anzeige -

FB 6360 bei UM-Business

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

FB 6360 bei UM-Business

Beitragvon Bigfoot » 18.02.2013, 14:55

Hi@all,

habma ne Frage:

Im Rahmen der IPv6-Diskussion möchte ein Kunde von 2play 50 Plus (T-Komfort) auf den Businesstarif mit 64 MBit mit statischer Adresse schwenken. Er hat jetzt eine FB6360 und würde die ja auch beim Businesstarif bekommen/erhalten.

Jetzt heisst es allerdings in den FAQ:
FAQ hat geschrieben:Die FRITZ!Box 6360 Cable ist bei den Produkten Business Internet + Telefon inkludiert und bei der Wahl von statischen IP Adressen für die Nutzung statischer IP Adressen konfiguriert. Sie fungiert dann als Kabelmodem/eRouter und IP-basierte Telefonanlage. Die Funktionen Firewall, WLAN, NAT und DHCP sind deaktiviert. Ein eigener Router mit einer Ethernet-Schnittstelle für die Nutzung der deaktivierten Funktion ist zwingend erforderlich. Diesen können Sie an die FRITZ!Box 6360 Cable anschließen und darüber Ihre(n) Server einbinden.


Weiss jemand a) warum das so ist und b) ob ich die Funktionen im Router wieder aktivieren kann?

Vielen Dank

Gruß
Klaus
Bigfoot
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.02.2009, 16:46

Re: FB 6360 bei UM-Business

Beitragvon sebr » 18.02.2013, 15:13

zu a): Weil eine FritzBox kein Gerät ist was im professionellen Bereich etwas verloren hat. Konfigurationsmöglichkeiten, Stabilität, Zuverlässigkeit, Sicherheit sowie zeitnahe Updates bei Bugs oder Sicherheitslücken sind hier nicht gegeben. Dafür gibt es andere Geräte die die Funktionen besser erledigen. Zudem liegt dann auch der schwarze Peter beim Kunden, der damit selbst für die Absicherung und Konfiguration seines Netzes zuständig ist.
zu b): Nein.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: FB 6360 bei UM-Business

Beitragvon caliban2011 » 18.02.2013, 15:17

Quatsch, gerade im Business Tarif dürfte die 6360 stabil laufen, da viele kritische Dienste gar nicht laufen.
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH

Re: FB 6360 bei UM-Business

Beitragvon sebr » 18.02.2013, 15:23

Ja, sag ich doch: die läuft quasi nur als Modem (stabil) eben weil die ganzen Routingfunktionen, Filter, NAS, Medienserver etc deaktiviert sind!
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: FB 6360 bei UM-Business

Beitragvon Bigfoot » 18.02.2013, 22:27

Hi,

ja, mir ist klar, dass die Fritzbox nicht im professionellen Netzwerk eingesetzt werden sollte. Ich bin selbst Admin und kenne den Unterschied zwischen Soho und Profi-Equipment.

Im Eingangsposting hatte ich darauf hingewiesen, dass es "nur" wegen der IPv6/v4-"Inkompatibilität zu anderen IPSs von privat auf Business umgestellt werden soll.

Aber warum sollte die NAS-Funktionalität und/oder MyFritz nicht aktiv sein? Das steht in den UM-FAQ ja nun nicht drin.

Nochmal: Es ist keine Businesseinsatz, sondern nur ein Businesstarif...

Gruß
Klaus
Bigfoot
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.02.2009, 16:46

Re: FB 6360 bei UM-Business

Beitragvon Bredi » 19.02.2013, 20:46

nAbend,

beim Business Tarif wird ganz eindeutig differenziert:

mit fester IP -> IPv4 , nur Kabelmodemfunktion + Telefonie, alles andere muss vom Kunden selbst nachgeschaltet werden.

ohne feste IP -> IPv4 , alle Funtionen der 6360 können genutzt werden, dyndns wird vorgeschlagen, feste IP jederzeit nachbuchbar.

Das ist doch eine klare Ansage?
Bredi
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 83
Registriert: 27.05.2011, 13:47

Re: FB 6360 bei UM-Business

Beitragvon Bigfoot » 19.02.2013, 22:27

Danke, Bredi,

ja, das ist eine klare Ansage :smile:

Da der Kunde eh hauptsächlich die FritzApp über MyFritz nutzen will, ist die statische IP eh unwichtig.

Danke, hast mir geholfen, ich hatte die "Kastration" der FB auf den ganzen Business-Zugang gesehen.

Gruß
Klaus
Bigfoot
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.02.2009, 16:46


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste