- Anzeige -

Kommunikation 6320 zu TP-Link TL-WR1043ND - Abstürze

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Kommunikation 6320 zu TP-Link TL-WR1043ND - Abstürze

Beitragvon alexander01 » 06.01.2013, 14:27

Hallo zusammen, bin am verzweifeln...

Seid 3 Monaten habe ich den 2Play Smart - Tarif und seitdem kämpfe ich mit dem obigen Gespann.
Verbindung ist immer: Kabel-6320 -Router-Lappie per Kabel /-Iphone per Wlan

Gestern habe ich wieder mal einen Neustart versucht:
Verbindung vom Laptop zu Router per Kabel, den Router zurückgesetzt (Factory Defaults), das Kabelmodem habe ich vorher 2h (!) vom Strom genommen.
Dann Router konfiguriert (Wlan) und Wan-Port auf "Dynamic IP", Strom für Kabelmodem.

Der Router sucht und findet irgendwann (5 min. ?) auch eine Verbindung zur 6320.
Es scheint zu funktionieren, aber dann:
-Kein Wlan (?? aber von mir aus), gefummelt und 2 Neustarts: Wlan da - jetzt gehe ich per Iphone ins Netz.
-nach 2 Stunden kein Wlan mehr, Lappie hat auch per Kabel keine Verbindung mehr - weder zum Router, noch zur 6320
-Stromkabel ziehen bei Router und alles funktioniert wieder- seid 3 h....

-> schaue ich in der 6320 im Log nach ist alles sauber, keine Meldung über irgendwas, war immer online.
Der Log des Routers ist mir dagegen unverständlich (irgendwelche dhcp-Meldungen) bzw. es gibt ihn nicht.
Jedenfalls keine Systemmeldungen im Sinne von "abgestürzt", "Wlan tot", "Wan-Port tot", "IP verloren".

Das passiert so immer wieder - ca. alle 2 Tage.
Das doofe ist, das alles ganz toll funktioniert, wenn ich den Router an eine andere Leitung hier im Haus von der Telekom hänge, dann bekommt er über dhcp eine ip und ALLES ist BESTENS. Nie Probleme gehabt (1,5 Monate lief das jetzt...). Und gestern habe ich wieder mal auf Kabel umgeschaltet. :wand:

Noch zur Info: Das Internet über Kabel habe ich eigentlich, weil die Telekomleitung in der Vergangenheit etwas instabil war (alle 3 Monate) und ich DAS nervig fand. Ich muss böse gewesen sein....
alexander01
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2013, 13:19

Re: Kommunikation 6320 zu TP-Link TL-WR1043ND - Abstürze

Beitragvon koax » 06.01.2013, 15:09

Wie hast Du denn den TP-Link überhaupt mit dem 6320 verbunden, welche Ports?
Die einfachste Lösung wäre von einem LAN-Port des TP-Links als IP-Client.

Natürlich ist je nach Verkabelung auch eine andere Konfiguration der Komponenten erforderlich.
Schließlich ist die Fritzbox 6320 auch ein Router und Du musst Dich schon entscheiden, ob Du den TP-Link als zusätzlichen Router oder sinnvollerweise als IP-Client der 6320 konfigurieren und verkabeln willst.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Kommunikation 6320 zu TP-Link TL-WR1043ND - Abstürze

Beitragvon a.spengler » 06.01.2013, 16:11

Verstehe ich das richtig? Du hast eine FB 6320 von UM als Router/Kabelmodem und hängst dahinter noch einen TL Router, der als WLAN AP fungieren soll und sich per DHCP eine dynamische IP in Deinem lokalen Netz besorgt?

Hast Du in dem TL Gerät den WAN-Zugriff (PPPoE oder ähnlich) abgeschaltet? Warum gibst Du ihm nicht einfach eine statische IP aus deinem lokalen Netz und leitest die DHCP Anfragen vom WLAN an die Fritzbox durch?

Welche Firmware ist überhaupt auf dem TL Router drauf? Original oder dd-wrt?
Bild
a.spengler
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 07.10.2006, 15:37
Wohnort: Hanau

Re: Kommunikation 6320 zu TP-Link TL-WR1043ND - Abstürze

Beitragvon alexander01 » 06.01.2013, 18:23

Verbindung zwischen 6320 und Router ist im Moment über Wan-Zugang des Routers -dort mit dynamischer IP-Abfrage- realisiert.

Dachte das wäre das beste, vor allem weil ich der Meinung war/bin, das die 6320 nur eine IP vergeben kann - weil auch nur ein Netzwerkanschluss da ist und eigentlich nur ein PC / Mac-Adresse akzeptiert wird um ins Internet zu gehen.
Ich versuche heute abend noch eine Konfiguration, in der die 6320 DHCP ist mit Anschluss über LAN.

Den Router brauche ich um per LAN andere Geräte in den obersten Stockwerken einzubinden, 6320 steht im Keller.
alexander01
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2013, 13:19

Re: Kommunikation 6320 zu TP-Link TL-WR1043ND - Abstürze

Beitragvon koax » 06.01.2013, 18:31

alexander01 hat geschrieben:Ich versuche heute abend noch eine Konfiguration, in der die 6320 DHCP ist mit Anschluss über LAN.

Hate Dich an diese Anleitung, wobei Du natürlich sinngemäß dlink-Router mit TP-Link-Router ersetzen musst.

http://www.unitymediakabelbwforum.de/viewtopic.php?f=90&t=23033#p239128
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Kommunikation 6320 zu TP-Link TL-WR1043ND - Abstürze

Beitragvon alexander01 » 06.01.2013, 20:37

Hab's gelesen und soweit verstanden. Versuche es und werde berichten.
alexander01
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2013, 13:19

Re: Kommunikation 6320 zu TP-Link TL-WR1043ND - Abstürze

Beitragvon a.spengler » 06.01.2013, 22:32

Dachte das wäre das beste, vor allem weil ich der Meinung war/bin, das die 6320 nur eine IP vergeben kann


Die Box hat im Gegensatz z.B. zur 6360 nur eine Gigabit LAN Schnittstelle. Das hat damit aber erst mal nichts zu tun...
Bild
a.spengler
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 07.10.2006, 15:37
Wohnort: Hanau

Re: Kommunikation 6320 zu TP-Link TL-WR1043ND - Abstürze

Beitragvon alexander01 » 07.01.2013, 01:18

Also, habe es wie in dem obigen Post gemacht:
1.Router eine IP aus dem Adressbereich der 6320 ausserhalb dessen DHCP gegeben (damit hier zukünftig kein Adresskonflikt enstehen kann)
2.Wlan aus
3.Über Lan die Boxen verbinden
4.DHCP im Router ausgeschaltet
5.Wlan konfiguriert (gabs nix mehr zu machen)

Bissle problematisch war komischerweise nun das Standardgateway bei den Geräten korrekt zu setzen/erhalten, also jetzt auf die 6320 statt vorher auf den Router - der nur noch ein Switch mit Wlan ist. Ein paar mal Nachdenken und Neuzuweisen der IP-Adresse haben geholfen.

Am Rande: Als Lappie erfolgreich per Wlan ins Internet verbunden ist, bekommt Iphone keine IP, kein Internet. Wie das ? Denken bringt nix. Nach 10 min. stecke ich mal das Lankabel IN DEN LAPPIE. Sofort hat er richtige IP und Iphone auch. Versteh ich nicht, funktioniert aber.

Es funktioniert bisher (10 min.). Schreibe in ein paar Tagen was noch war.
Bis hierher VIELEN DANK.
-> Lagen die Abstürze dann am doppelten NAT von 6320 und Router ?? Eigentlich egal :radio:
alexander01
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2013, 13:19

Re: Kommunikation 6320 zu TP-Link TL-WR1043ND - Abstürze

Beitragvon koax » 07.01.2013, 09:00

alexander01 hat geschrieben:Bissle problematisch war komischerweise nun das Standardgateway bei den Geräten korrekt zu setzen/erhalten, also jetzt auf die 6320 statt vorher auf den Router - der nur noch ein Switch mit Wlan ist. Ein paar mal Nachdenken und Neuzuweisen der IP-Adresse haben geholfen.

Das sollte eigentlich per DHCP von der Fritzbox automatisch geschehen.
Ist denn wirklich beim TP-Link der DHCP-Server deaktiviert?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Kommunikation 6320 zu TP-Link TL-WR1043ND - Abstürze

Beitragvon alexander01 » 07.01.2013, 10:31

das habe ich mich dann auch gefragt und das mehrmals geprüft... irgendwie setzt der TP-Link das was ich will wohl nicht sofort, sondern erst mit minutenlanger Verzögerung um... :kratz:
alexander01
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.01.2013, 13:19

Nächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste