- Anzeige -

Fritzbox 6360 Aussetzer

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon silence » 12.02.2013, 19:51

Kannst du vielleicht mal gegentesten, wenn du wieder auf WPA2 gehst und Dect mal orrübergehend deaktivierst?

Vielleicht ist die Box überfordert, wenn DECT aktiviert ist und WPA2 Verchlüsselung gewählt ist. Schlussendlich ist es ja ein Problem der FW weil vorher hat das funktioniert, aber dann ist man schon einmal ein Schritt weiter, wenn man sagen kann, sobald die Funktion WLAN mit WPA2 und DECT genutzt wird. Ich könnte mir vorstellen, wenn nur WPA an ist, wird weniger Leistung gebraucht, auch wenn DECT an ist) und die Box schafft das noch.
silence
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 25.01.2013, 14:53

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon toppi » 12.02.2013, 21:05

Hi,

das muß ich gar nicht. Ich hatte die Probleme mit dem WLAN und WPA2 schon immer. Hatte deswegen auch immer einen AP in Benutzung. Jetzt ist mir am WE meine alte ISDN Basisstation kaputt gegangen und ich habe die Mobilteile erst am WE an die FB gekoppelt.

Ist also zumindest bei mir total unabhängig von der DECT Funktionalität.
toppi
Kabelneuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 25.11.2010, 10:49

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon CrashOver » 09.03.2013, 09:30

bei Kabel Deutschland ist schon etwas länger ist 5.29 raus ...frag mich nur was unitymedia treibt ? Oder ist der einzige Techniker der das kann grade krank? man man man das ist ein Service
Bild
CrashOver
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 30.01.2011, 17:50
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon xereta » 16.03.2013, 21:27

Es beunruhig mich zu sehen, dass der letzte Eintrag nun eine Woche her ist.
Ja auch ich habe die hier benannten und bekannten Probleme. Was allerdings "neu" ist: Heute hat mir die nette UM MA am Tel. bestätigt, eine neue Firmware wird kommenden Mo/Di (18/19. März 2013) eingespielt.
Drücken wir mal die Daumen....
xereta
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.03.2013, 21:23

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon CrashOver » 17.03.2013, 08:58

also ich glaube nicht an den Osterhasen mehr....die sollen die kiste endlich frei geben damit man selbst bestimmen kann welche Firmware man haben möchte
Bild
CrashOver
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 30.01.2011, 17:50
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon silence » 17.03.2013, 10:35

Das sehe ich genauso wie du CrashOver, allerdings habe ich dazu schon einmal ausführlich geschrieben.
Da es ein Shared Medium ist, ist das etwas komplizierter, mann müsste die Fritzbox in eine Tuner/UM Seite und eine Kundenseite trennen, und die Software für die Kundenseite kannst du dann selst nach deinen Vorlieben mit einer FW bespielen.

Zweites Problem ist, dass der Gesetzgeber den "Übergabepunkt" zu schwammig formuliert hat. So ist es bei der Telekom z.B. deine erste TAE Dose bzw das NTBA.
Beim Kabelanbieter sollte das auch die Dose sein, aber hier gibts es keine eindeutige Vorschrift, so meint UM halt dann nehmen wir die Fritzbox bzw das Modem.

Weiter hoffen... und abwarten!
silence
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 25.01.2013, 14:53

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon magruk » 17.03.2013, 11:17

silence hat geschrieben:ist das etwas komplizierter, mann müsste die Fritzbox in eine Tuner/UM Seite und eine Kundenseite trennen, und die Software für die Kundenseite kannst du dann selst nach deinen Vorlieben mit einer FW bespielen.


Das ist technisch so gut wie unmöglich und vor allem würde so ein Gerät viel(!) teurer sein, da man eine Host-Plattform braucht und darauf einen virtuellen Router mit dem Gastbetriebsystem. AVM hat jedenfalls keine Tendenzen in diese Richtung.
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.
Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
 
Beiträge: 155
Registriert: 07.02.2010, 11:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon CrashOver » 17.03.2013, 11:52

es kann und darf aber trozdem nicht sein das man soooooo lange immer auf ein Update warten muss, das ist nicht nur ein Witz sondern schlichtweg Unverschämt :zerstör: das ständige anrufen bei UM nervt schon mehr als die BOX selber :streber:
Bild
CrashOver
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 30.01.2011, 17:50
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon silence » 17.03.2013, 16:57

So eine Box wäre vll Hardwareseitig 10Euro teurer, weil sie etwas schneller sein müsste.

Softwaremäßig, muss UM sowieso immer die FW anpacken, also könnten SIe auch gleich die Tunerseite bearbeiten und auf der Kundenseite nimmst du FW von AVM.
Da sehe ich kein großen Aufwand, die Kabelanbieter wollen es einfach nicht und müssen es ja auch nicht, wie gesagt hier ist meiner Meining nach der Gesetzgeber gefragt.

Und das man immer so lange warten muss, wäre auch etwas was der Gesetzgeber abschalten muss, hier gebe es einen Zeitraum, meiner Ansicht nach 2 Monate, nach Freigabe durch AVM und in diesen 2 Monaten müssen es die Anbieter geschafft haben, die Geräte mit dieser Software zu bespielen, wenn nicht erfolgt Strafe.

Ein normales Unternehmen, wäre mit solchem Mittel und dem Umgang mit Kunden schon 5 mal pleite...

Und viel schlimmer ist ja das UM die Kunden anlügt, am Telefon sind diese Probleme nie bekannt, im Internet und bei den Technikern dann aber schon!
silence
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 25.01.2013, 14:53

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon xereta » 17.03.2013, 19:26

Liebes Unitymedia Team,
Es ist mittlerweile GRENZWERTIG wie Ihr mit Euren Kunden umgeht!

Wieso wurde meine wiederholte Nachfrage nach einen Firmwareupdate für meine 6360 von Ihrer Frau Kleie überraschend mit den Worten "Nein, nur die 6320 sei von dem Firmwareproblem betroffen und dass ich dann halt ein Kabel für die kommenden 24h verwenden soll" abgeschmettert? Wieso hat mich Frau Kleie nach meinen Hinweis auf dieses Forum darauf aufmerksam gemacht, dass Unitymedia nicht für das WLan verantwortlich sei und dies auch im Vertrag vermerkt sei?
Natürlich habe ich meine Fritzbox innerhalb der letzten 24h neu gestartet. Mir bleibt ja nichts anderes übrig. Was gibt es da weiter zu beobachten?

Ich MIETE die 6360, KAUFEN darf ich diese ja nicht. Ich kann die mir aufgezwungene, fehlerhafte Firmware 05.28 nicht selbst ändern und die aktuelle Firmware einspielen. Fragt man (wiederholt) bei der Hotline nach muss man sich Sprüche, wie oben bereits beschrieben gefallen lassen?!?!

Was ist nur los bei Unitymedia?????
xereta
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.03.2013, 21:23

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste