- Anzeige -

Fritzbox 6360 Aussetzer

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon piotr » 05.01.2013, 14:18

Das kann vllt. auch eine ganz andere Ursache haben.

UM hat ja vor Weihnachten einiges am Netz veraendert.
In diesem Zeitraum war auch das Firmware-Update der Fritzbox.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon Cosmic » 05.01.2013, 14:34

Das kann vllt. auch eine ganz andere Ursache haben.


Zum Beispiel? Kann dir leider gerade nicht folgen...
Cosmic
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 60
Registriert: 20.01.2010, 12:36

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon CrashOver » 05.01.2013, 14:57

piotr hat geschrieben:Versuche es mal auf einzelne WLAN-Funktionen der 6360 einzugrenzen.

Z.B. automatische Kanalwahl:
Diese ist in der Werkseinstellung aktiv.
Ausschalten und manuell einen Kanal vergeben.

Z.B: WLAN-Verschluesselung:
In der Werkseinstellung ist die gemischte Variante WPA+WPA2 an
Auf WPA2 (CCMP) umstellen.

Z.B. WLAN-Standard:
Der steht in der Werkseinstellung auf b+g+n.
Keiner hat mehr WLAN-Geraete, die nach 802.11b arbeiten.
Auf g+n umstellen.
Wenn Du ausschliesslich 5 GHz faehige WLAN-Geraete besitzt, dann geht auch a+n.



Alles schon so getestet aber nix gebracht am montag kommt ein Techniker vorbei mal sehen was er sagt ich bin mir aber 100% sicher das es mit der 5.28 Firmware zu tun hat weil mit der 5.24 war das Problem nicht da
Hat den jemand diese Probleme nicht ????
Bild
CrashOver
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 30.01.2011, 17:50
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon Cosmic » 05.01.2013, 15:16

Bitte berichte uns mal, was dabei heraus gekommen ist...
Cosmic
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 60
Registriert: 20.01.2010, 12:36

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon CrashOver » 07.01.2013, 09:29

Moin zusammen , so Techniker war grade da . BOX ist OK Werte auch ...aber er sagte mir das sie starke Probleme mit der Firmware haben und im laufe dieser Woche eine neue Firmware kommen soll. Hätten Sie mir am Telefon gleich gesat das im laufe der nähsten Woche eine neue Fimware kommt hätten Sie den Techniker zu hause lassen können.
Bild
CrashOver
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 30.01.2011, 17:50
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon Clap » 07.01.2013, 10:23

Hallo,

ich habe das gleiche Problem seit dem Update auf die 5.28.
Techniker haben die Box ausgetauscht, Problem blieb nach dem Update.
Betroffen ist nur das Wlan. Direkt per Lan Kabel läuft alles ohne Probleme.
Ich habe meine 7270 jetzt über Lan1 an der 6360 und benutze sie für die Wlan Verbindung.
Läuft ohne Probleme. Keine Lags und keine Aussetzer.
Gruß
Clap
Clap
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 28.01.2012, 14:20

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon Cosmic » 07.01.2013, 12:54

Ich habe meine 7270 jetzt über Lan1 an der 6360 und benutze sie für die Wlan Verbindung.


Das kann ja auch nicht die Lösung sein. Also mal auf eine neue FW hoffen...

@Kevin: Sind die Probleme bekannt? Ist eine neue FW in Aussicht?
Cosmic
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 60
Registriert: 20.01.2010, 12:36

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon WingTom » 12.01.2013, 12:24

Habe gerade mal nachgesehen - wir sind bei KabelBW jetzt seit knapp 2 Jahren und haben auch die 6360 von AVM (im Moment mit der SW5.25). Seit Anbeginn hat dieser Router Probleme der hier beschriebenen Art gemacht und ich habe den ebenfalls hier beschriebenen Vorschlag des Betriebs mit 2 Routern (FritBox 3270 bei mir für WLAN) schon sehr lange in Betrieb - funktioniert.

Daraus ist auch zu ersehen, dass es offenbar weder den KabelBW-Leuten noch den UM-Leuten gemeinsam mit AVM-Leuten bis heute gelungen ist, dieses Problems Herr zu werden (habe diesbezüglich die Hoffnung schon lang aufgegeben). Oder es ist ein Geschäftsmodell (von AVM?)!!!
WingTom
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 12.01.2013, 12:09

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon gdietmar » 12.01.2013, 17:32

Das scheint wirklich ein Fehler zu sein, den UM nicht zu verantworten hat, sondern der in der Hard- bzw. Firmware von AVM steckt. UM sollte denen als Großabnehmer mal ordentlich Dampf machen, damit die auch die 6360 in einer vernünftigen Qualität produzieren, so dass der Endkunde nicht schon wieder der Dumme ist.
Ich habe jetzt seit einigen Tagen 5.28 als Firmware drauf, allerdings habe ich WLAN abgeschaltet und einen AP von TP-Link über LAN verbunden. Bis heute Morgen lief seit jetzt einem halben Jahr alles ohne Störungen, da musste ich dann sowohl die FritzBox als auch den AP neu starten, weil sonst absolut kein Internet mehr möglich war.
Ich würde ja gerne - so wie es andere tun - UM so lange nerven, bis die mir eine funktionierende FritzBox hier hinstellen, aber leider fehlt mir einfach die Geduld und die Zeit dazu. Von daher kann ich nur jedem raten, der von UM eine Box bekommen hat, das WLAN außer Betrieb zu nehmen und statt dessen einen AP oder Router dahinter zu packen, damit ein weitestgehend reibungsloses Arbeiten möglich ist.
gdietmar
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 28.06.2012, 15:37

Re: Fritzbox 6360 Aussetzer

Beitragvon Littlerat » 13.01.2013, 12:35

Hallo zusammen,
erstmal zu meiner Person....
Ich habe seit längerem einen UM-Anschluss hier in Wuppertal. Angefangen habe ich mit einem Moterola Modem und einer kleinen Fritzbox.
Das lief Wunderbar und ohne jegliche Probleme. Vor einem Jahr wurde hier im Mehrfamilienhaus die Verkabelung komplett neu gemacht.
Daraufhin habe ich mir noch die HD-Box zugelegt welches auch funktionierte. Ein Bekannter sagte mir das ich Umstellen sollte auf auf dieses 3-Play mit 100 Mbit usw.
DIe haben mir dann eine Fritzbox geschickt ( 6360 ) Soweit alles super und hat auch Funktioniert. :D
Danach bin ich für einige Zeit nach Gelsenkirchen gezogen..jaja die Liebe eben. Dort habe ich auch diesen Anschluss machen lassen.
Da ich schon die Hardware hatte, habe ich dort natürlich die Rufnummer aus Wuppertal gehabt. War mir im Grunde ja egal. Hat ja alles super funktioniert. Das Internet/Telefon und Fernsehen lief super. Nach einiger Zeit habe ich bei UM angerufen das sie mir neue Nummern geben möchten für Gelsenkirchen. Nach ein paar Tagen hatte ich diese bekommen und hatte daraufhin auch keine Probleme.
Als meine Freundin eine Job in Wuppertal bekommen hatte, sind wir wieder zurück gezogen. Die Wohnung in Gelsenkirchen besteht aber noch.
Ich habe dann bei UM angerufen das die Box wieder in Wuppertal ist und habe von denen aber eine neue Fritzbox erhalten, weil nahc deren Aussage dies ein Umzug ist.Daraufhin habe ich von denen wieder eine neue Fritzbox 6360 bekommen.
Von da an fingen die Probleme an. :zerstör: Erst konnten sie die neue Box nicht einrichten. Ich habe nach 2 Tagen bei UM angerufen und denen gesagt das ich schon eine Box habe und ich möchte das sie die alte 6360 wieder in Betrieb nehmen sollen. Sie sagten mir das dies nicht Funktionieren würde. Naja, egal, dann habe ich hier noch einen Staubfänger. Es gibt ja schon genügend Elekronikschrott.
Jedenfalls haben sie Tage später doch noch die Box ans laufen bekommen. Von da an hatte ich nur Stress mit dem Teil.
Da ich in Frankfurt 3 Server betreibe für Internetradios brauche ich regelmäßigen Zugang zum Netz. Was seit einigen Monaten echt Stressig war da die Verbindung immer wieder zusammen gebrochen ist.
Ich habe hier schon 4 mal einen Techniker gehabt. Es wurden Anschlussdosen getauscht, ein Verstärker wurde hier eingebaut, 2 mal die Fritzbox getauscht. Alles hat bis jetzt nichts gebracht. Eine Zeitlang waren meine Domains zeitweise nicht erreichbar. Am Telefon sagte man mir immer das sie keine Domains sperren. Von anderen UM Kunden habe ich erfahren das sie das gleiche Problem haben. Ich habe dann einfach den Google-DNS eingetragen auf der Box und siehe da die Domains sind erreichbar. Diese habe ich UM mitgeteilt,aber sie meinten daran könnte es nicht liegen.
Anfang dieses Jahres habe bei UM wieder angerufen und denen Mitgeteilt das meine Leitung permanent abbricht und ich erhebliche Probleme habe meine Server zu erreichen. Naja, wieder kam ein Techniker. Der meinte dann das es an meinem Laptop liegen würde. Ich habe ihm dann direkt 2 andere Laptops zur verfügung gestellt wo auch dieses Problem auftaucht. Leicht erstaunt nach einer Stunde ging er dann wieder ohne erfolg. Donnerstag habe ich wieder bei UM angerufen und gefragt wie lange ich nun damit Leben soll. Nach langem hin und her wollten sie mir noch einen schicken und nebenbei haben sie erwähnt das ihre DNS-Server Probleme mit der Firewall hatten und ich deshalb meine Domains nicht erreichen konnte. Dies hätten sie zum Jahreswechsel aber behoben.
Was mir aber aufgefallen ist, die Probleme mit dem Internet und den Verbindungsabbrüche fingen an als ich die Domains nicht erreichen konnte.

Jetzt stellt sich nun die Frage was man noch machen kann. So langsam habe ich auch UM keine Lust mehr und zumal kostet es mich jeden Monat Geld.
Vielleicht haben ja noch andere hier die gleichen Probleme. Wäre schön zu wissen über welchen DNS-Server ihr ins Netz geht und aus welcher Stadt ihr kommt.
LG
Mikel
3 Play
FritzBox 6360
UM HD-Recorder

BildBild
Benutzeravatar
Littlerat
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.01.2013, 11:34

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste