- Anzeige -

Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitragvon DDD » 23.05.2013, 15:14

Machts da nicht mehr Sinn den Repeater per LAN an die Box zu hängen und das interne WLAN dort abzuschalten?

Könnt natürlich auch Politik von AVM sein, das WLAN so [zensiert] machen dass alle WLAN Repeater kaufen von denen :)
DDD
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 13:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitragvon BirgerS » 23.05.2013, 15:53

Ich hab WLAN wieder deaktiviert und dafür nen WLAN-Router von TP-Link dran. Funktioniert super!
Will jetzt nur die Aktivierungsgebühr für das WLAN zurück -.-
BirgerS
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 93
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitragvon Flashback77 » 23.05.2013, 17:10

DDD hat geschrieben:Machts da nicht mehr Sinn den Repeater per LAN an die Box zu hängen und das interne WLAN dort abzuschalten?

Könnt natürlich auch Politik von AVM sein, das WLAN so [zensiert] machen dass alle WLAN Repeater kaufen von denen :)


Joa, das würde wahrscheinlich sogar mehr Sinn machen, allerdings ist der Router ja äußerst großzügig mit EINEM LAN-Anschluss augestattet - an dem hängt leider schon mein PC. Da ich leider keinen Router o.ä. was ich dahinter schalten kann, geb ich mich jetzt erstmal mit der Lösung zufrieden.. Auch wenn Router und Repeater im gleichen Raum wahrlich nicht allzuviel Sinn macht..
Flashback77
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.05.2013, 08:24

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitragvon DDD » 23.05.2013, 18:06

Ach so, ok. Einen Router bräuchtest du gar nicht dahinter, nur einen Switch, aber das ist natürlich trotzdem wieder ein Gerät mehr und verbraucht auch
wieder mehr Strom
DDD
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 13:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitragvon tomas » 23.05.2013, 22:57

BirgerS hat geschrieben:Ich hab WLAN wieder deaktiviert und dafür nen WLAN-Router von TP-Link dran. Funktioniert super!
Will jetzt nur die Aktivierungsgebühr für das WLAN zurück -.-


Ich habe die Gebühr nach etwas nerven (Telefon und vorallem Facebook-Support) direkt erstattet bekommen. Ist also möglich! :zwinker:
Anschluss: Unitymedia, 3 Play Smart 50
Hardware: FritzBox 6320, Synology DiskStation DS213+
tomas
Kabelexperte
 
Beiträge: 134
Registriert: 14.04.2013, 16:50
Wohnort: Hagen

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitragvon BirgerS » 23.05.2013, 23:32

Habs ein mal per Mail versucht - da kam zur Antwort daß eine Deaktivierung technisch nicht möglich wäre und eine Erstattung daher auch nicht.
Hab jetzt auch über Facebook geschrieben und da noch nach dem Cisco-Router gebeten. Als nächstes folgt ein Anruf...
BirgerS
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 93
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitragvon CptVimes » 24.05.2013, 07:26

habe ebenfalls bei Facebook nach einem Modem gefragt.
Bin gespannt, ob in die Richtung was kommt, rechne aber eher nicht damit.
Im Moment ist es mir auch wichtiger, dass meine 5-7 Verbindungsabbrüche am Tag endlich aufhören.
I've got a trombone - and I'm not afraid to use it!
Benutzeravatar
CptVimes
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 23.04.2013, 15:43

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitragvon therealcreep » 24.05.2013, 14:51

Mahlzeit.
Ich bin ab den 31.05 3play neuer UM Kunde.
Und wollte nur noch Mal sicher gehen - wie ich aus diesen Thread entnehmen kann. Raten alle grundsätzlich von der 6320 ab, auf Grund der Tatsache dass die W- LAN Übertragungsraten maßlos bescheiden ist?
Bin am Überlegen ob ich anstatt der 6320 das Cisco Modem nehme mit dazugehörigen D- Link Router. Wobei die DECT Funktion schon was cooles ist. Vor allem via App kann ich mein Smartphone mit Hilfe der DECT- Funktion implementieren.
Zusätzlich muss ich sagen, dass ich ehemaliger UM- Techniker (einKabel Mitarbeiter bin......). Gerade die Fritz!Boxen sind extrem empfindlich bei den dB- Werten... Wo die Cisco- Modems relativ schmerzfrei sind!
Oder vllt doch die 6320 als Modem nutzen und einen vernünftigen W- LAN AP/ Router verwenden.?! :mussweg:
therealcreep
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 24.05.2013, 14:36

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitragvon DDD » 24.05.2013, 15:07

Dein Smartphone kannst du via WLAN anbinden denke ich mal, nicht vie DECT ;)
Es haben ein paar Leute wohl auch stabilitätsprobleme mit der Fritz 6320, wie hier im Thread zu lesen.
Wenn du ehemaliger Mitarbeiter bist und die Boxen kennst solltest du dich doch bestens auskennen :kratz:
DDD
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 13:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitragvon reset » 24.05.2013, 15:21

DDD hat geschrieben:Dein Smartphone kannst du via WLAN anbinden denke ich mal, nicht vie DECT ;)

Prinzipiell ja. Aber einige Smartphones kann man auch per DECT anbinden und so zusätzlich als Festnetztelefon nutzen.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste