- Anzeige -

Fritzbox nur als Pseudo-Modem / welcher Switch?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Fritzbox nur als Pseudo-Modem / welcher Switch?

Beitragvon unity2020 » 20.08.2012, 20:54

josen hat geschrieben: http://www.smallnetbuilder.com/ . Dort findest du auch Benchmarks der SoHo-Router.

oha, gute seite :super:
ja direkt die erste sache gesehen, ich brauche kein gigabit wlan sondern nur das lan soll schon gigabit sein, da es immer öfter vorkommt, daten im netzwerk zu kopieren/tauschen.
also ist der hier mein favorit dann eher der http://www.asus.de/Networks/Wireless_Routers/RTN56U/
was mir bei dem aber nicht gefällt, ihn kann man nicht an die wand schrauben aber da wird sich ne bastler-lösung finden, werde ihn mit etwas abstand
zur wand montieren dann dürfte es bei kühlung auch keine probs geben.

auf den anderen familien pcs läuft noch norton weil noch kostenlos von telekom.
sonst werd ich wohl mal warten bis es nod32 av in der computerbild ein jahr wieder kostenlos gibt.
als firewall hier auf den pcs überall die kostenlos comodo :super:
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.
unity2020
Übergabepunkt
 
Beiträge: 356
Registriert: 18.12.2011, 07:34

Re: Fritzbox nur als Pseudo-Modem / welcher Switch?

Beitragvon oxygen » 20.08.2012, 21:22

unity2020 hat geschrieben:
mit ist aufgefallen, dass die Box trotz richtiger Wandmontage fast heiß wird, wenn alle 4 PCs das Internet nutzen und noch auf 2 Leitungen telefoniert wird.

"richtige Wandmontage" ist ja auch paradox. Für den Wärmehaushalt ist das Kontraproduktiv.

(Wie sinnig oder sinnfrei ist mein Vorhaben?)

Wenn aktuell alles funktioniert ist es rausgeschmissenes Geld.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Fritzbox nur als Pseudo-Modem / welcher Switch?

Beitragvon unity2020 » 21.08.2012, 21:19

oxygen hat geschrieben:"richtige Wandmontage" ist ja auch paradox. Für den Wärmehaushalt ist das Kontraproduktiv.

da wird sich im baumarkt schon was finden, deshalb schrieb ich ja auch mit abstand.
die fritzbox ist an der Wand und wird auch da sehr schön warm bzw. heiß, obwohl wir nur 4x lan nutzem im moment sonst nichts.
will nicht wissen, was passieren würde, wenn man alles gleichzeitig nutzen würde, volle auslastung, die würd wohl abfackeln :D

Wenn aktuell alles funktioniert ist es rausgeschmissenes Geld.

ja mal schaun ob es mit dem router noch schneller wird sowohl kabel internet als auch intern was übertagen.
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.
unity2020
Übergabepunkt
 
Beiträge: 356
Registriert: 18.12.2011, 07:34

Re: Fritzbox nur als Pseudo-Modem / welcher Switch?

Beitragvon oxygen » 22.08.2012, 00:09

unity2020 hat geschrieben:
oxygen hat geschrieben:"richtige Wandmontage" ist ja auch paradox. Für den Wärmehaushalt ist das Kontraproduktiv.

da wird sich im baumarkt schon was finden, deshalb schrieb ich ja auch mit abstand.

Abstand oder nicht ist nebensächlich, Senkrecht aufstellen ist das Problem.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Fritzbox nur als Pseudo-Modem / welcher Switch?

Beitragvon unity2020 » 22.08.2012, 14:52

oxygen hat geschrieben:Abstand oder nicht ist nebensächlich, Senkrecht aufstellen ist das Problem.


was meinst du jetzt, den asus router oder fritzbox? die box kann man anschrauben, hab es so gemacht nach anleitung, wird trotzdem sehr warm bzw. teilweise heiß (wenn alle 4 pcs über lan gleichzeitig ordentlich rauf und runter laden). wir nutzen nur die 4 lan anschlüsse im moment, sonst garnichts, bzw. sind andere funktionen wie lan dazu auch noch deaktiviert,wird trotzdem sehr warm bis heiß, ich glaube aber nicht dass die box kaputt ist.

der asus router steht auch senkrecht, oder leicht schräg? werde ihn genauso anschrauben wie er auch steht, da findet sich was im baumarkt, evtl. nehme ich sogar doch das wlan modell mit den 3 antennen.

anschrauben ist etwas besser weil kein platz den irgendwo hinzustellen, wo er dazu noch runterfliegen kann :zwinker:
und wenn ich mit dem router leicht bessere down- und upload raten bekommen sollte, poste ich das mal hier :super:
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.
unity2020
Übergabepunkt
 
Beiträge: 356
Registriert: 18.12.2011, 07:34

Re: Fritzbox nur als Pseudo-Modem / welcher Switch?

Beitragvon unity2020 » 22.08.2012, 18:48

hat sich grad eh was anderes ergeben, in der liste von http://www.smallnetbuilder.com steht seit heute dieser auf platz 1 (wan up-/download)
http://www.engeniustech.com/home-networ ... oming-soon

scheint ein ganz neues produkt zu sein und leider in deutschland nirgends verfügbar, muss wohl noch 1-2 wochen warten.
was ich brauche ist ein router mit denn schnellsten up-/downloads von/zu wan, gleichzeitige verbindungen, wlan geschwindigkeit etc. ist nicht so wichtig.

mir ist grad eingefallen, dass man mit so einen zweiten router an der fritzbox eine neue ip adresse bei der box evtl. leichter realisieren kann, hab hier noch keine lösung außer die box für ne nacht ganz ausschalten.
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.
unity2020
Übergabepunkt
 
Beiträge: 356
Registriert: 18.12.2011, 07:34

Vorherige

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste