- Anzeige -

Push-Probleme mit iPad und Fritzbox 6360 Cable

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Push-Probleme mit iPad und Fritzbox 6360 Cable

Beitragvon PushHelp » 10.08.2012, 02:15

Hey! Danke für deine Antwort.

Es gibt jedoch keinen Reiter "Energie". Generell ist die Unitymedia-Firmware ziemlich eingeschränkt.
Deswegen benötige ich weiterhin Hilfe, wenn es denn überhaupt an den Stromeinstellungen liegt? Oder ist es ein anderes Problem?
PushHelp
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 02.08.2012, 19:21

Re: Push-Probleme mit iPad und Fritzbox 6360 Cable

Beitragvon caliban2011 » 10.08.2012, 11:31

System/Energiemonitor
eigentlich nicht zu übersehen. Wo ist die Firmware generell eingeschränkt? Das ist Unfug. Du willst dein Problem lösen?`Dann kaufe zusätzlich einen WLAN Router und lass den dein WLAN zur Verfügung stellen.
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH

Re: Push-Probleme mit iPad und Fritzbox 6360 Cable

Beitragvon PushHelp » 10.08.2012, 14:46

OK, sorry.

Habe es jetzt gefunden.
Also, es gibt vier LANs (LAN 1, 2, 3 und 4) (Warum gibt es vier?).
LAN 1 ist bei "immer aktiv" mit 1Gbit/s vertreten. Die restlichen drei stehen unter Green Mode.

Nimmt die dauerhafte Aktivierung denn so viel Strom weg?

Und bei automatisch aktivieren wird das WLAN ja, offensichtlich, aktiviert, wenn es benötigt wird.
Gilt auch Push als Signal für die automatische Aktivierung?
PushHelp
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 02.08.2012, 19:21

Re: Push-Probleme mit iPad und Fritzbox 6360 Cable

Beitragvon PushHelp » 13.08.2012, 13:49

Habt ihr noch rat? :)
PushHelp
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 02.08.2012, 19:21

Re: Push-Probleme mit iPad und Fritzbox 6360 Cable

Beitragvon HAL9000i » 14.08.2012, 18:26

Die Fritzbox sollte in etwa 18 Watt Strom verbrauchen laut Herstellerangaben. Dabei sind alle 4 ALN zu 100% und WLAN zu 100% in Betrieb. Bei uns sind derzeit 36% in der Tagesverbrauch-Anzeige im Durchschnitt, wobei wir unsere Fritte nur LAN/DECT nutzen und WLAN anders. Als wir WLAN mit anhatten war diese bei 42% im Durchschnitt. Die Werte bekommen ich jeden Tag per Pushmail.
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Push-Probleme mit iPad und Fritzbox 6360 Cable

Beitragvon PushHelp » 15.08.2012, 02:01

Hey, danke für deine Antwort.

Kannst du auch auf die anderen Fragen antworten und mir Rat geben, was ich jetzt machen soll?

Bei mir wird nur LAN 1,2,3 und 4 angezeigt und kein WLAN. Oder was meintest du damit?

So, wie ich das jetzt gesehen habe, dürfte das iPad bei LAN 1 sein und das ist "immer aktiviert".
PushHelp
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 02.08.2012, 19:21

Re: Push-Probleme mit iPad und Fritzbox 6360 Cable

Beitragvon HAL9000i » 15.08.2012, 20:50

Nun wenn man WLAN hat dann ist die Position relativ egal. Das Gerät das zuerst eingetragen wurde ist immer an erster Stelle. Zumindest bei uns hier. die LAN (Verkabelte Anschlüsse) sind in der Regel nach ihrer IP angeordnet. Meist ist DHCP im LAN und WLAN voreingestellt. Vergibt man aber feste IP-Adressen zur jeweiligen MAC-Adresse, baut ein Gerät wesentlich schneller die Verbindung zum WLAN-Netzwerk auf. So nun kann man das "kommunizieren" vom LANtoWLAN unterbinden was eventuell voreingestellt sein könnte. Hirzu braucht man dann nur das WLANtoLAN zulassen und schon können sich die Geräte im "intranet" sehen wenn dies auch auf denen so eingestellt sein sollte und man kann in der Regel auch problemloser drucken, da hier die Routen besser bzw für den Rechner jeweils "leichter" zu finden sind.

Ein Beispiel:

Der Router wird über 192.168.178.XXX aufgerufen, dieser ist im Subnetz 255.255.255.0 also 192.168.178.xxx/24 Netzwerk. Nun kann man beliebig den Geräten jeweils eine feste Adresse in diesem Subnetz zuweisen beginnend in der Regel mit 192.168.178.2 bis 192.168.178.256
Der DNS kann die IP des Routers sein wenn man möchte in den Netzwerkeinstellungen, dann kann man intern auf alle Geräte Problemlos zugreifen und extern wird ja automatisch dann mittels routing das ganze übersetzt.

MAC-Adressen haben in der Regel das Format XX:XX:XX:XX:XX:XX diese kann man dann einzeln an eine IP-Adresse binden. Gleichzeitig kann man somit nicht autorisierten Zugriff vermeiden, denn jedes neue Gerät muss dann zuerst "eingepflegt" werden wenn man feste IPs vergeben sollte und möchte.

Das WLAN kann im 5GHz Bereich bis zu 300MBit erreichen, was jedoch stark von der gewählten Hardware abhängt. Je hochwertiger meist desto besser. Im LAN kann man die 4 Ports des Routers auf 1000Mbit bzw. 1GBit dauerhaft einstellen, was den gesamten Energieverbrauch speziell bei der Fritzbos nun nicht erheblich verändern sollte. Maximal sind dann hier laut Hersteller 18Watt fällig. Wem das zu viel sein sollte kann ja "Energie" sparen um etwa bis zur hälfte, wobei ich mich nun bei den Prozentangaben einer Fritzbox nicht verlasse, sondern hier eher genau messen würde.

So erst mal genug heute... ein andermal wenn ich wieder Zeit habe gerne mehr und weitere Fragen die ich zu beantworten versuchen werde.
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Push-Probleme mit iPad und Fritzbox 6360 Cable

Beitragvon PushHelp » 16.08.2012, 10:55

Vielen, vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, soll ich einfach alle LANs auf immer aktiviert einstellen.

Aber warum hat denn sonst keiner das Problem, sondern nur ich? Sonst würde ja auch bei Google mehr zu dem Thema stehen.
PushHelp
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 02.08.2012, 19:21

Re: Push-Probleme mit iPad und Fritzbox 6360 Cable

Beitragvon HAL9000i » 17.08.2012, 18:51

Nun was bei "google" steht oder nicht steht, darauf würde ich mich nicht verlassen, was aber Geschmacksache ist. Warum das Phänomen auftritt könnte an einer noch fehlerhaften Firmware der Box liegen. Es kann auch helfen das Problem teilweise zu lösen, in dem man die Box auf Werkseinstellungen zurücksetzt, komplett neu aufsetzt ohne die zuvor gemachten Einstellungen ausser dem Telefonbuch und den Einstellungen die im Unitymedia Kundenbereich hinterlegt sind. Es war schon mehrmals hier zu lesen, dass dies einige Probleme neutralisiert hat. Warum und warum nicht kann ich leider nicht erläutern, da bei uns seit den Problemen von beginn an ein anderer Router arbeitet und die Fritte nur als "Modem" und DECT-Anlage teilgenutzt wird, da das Gerät derart unzuverlässig ist um damit effizient zu arbeiten trotz unzähliger Supportversuche. Ob nun die 5.24 Firmware was damit zu tun hat, kann ich kaum beurteilen. Unsere Box läuft in der Betriebsart wie wir diese nun haben sehr stabil seit einiger Zeit. Aber unsere Lösung ist ja auch eine andere.
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Push-Probleme mit iPad und Fritzbox 6360 Cable

Beitragvon PushHelp » 19.08.2012, 19:52

Naja, auf Werkseinstellungen habe ich schon mal am Anfang gemacht.
Aber vielleicht hilft das ja wirklich.

Aber alles auf LAN funktioniert vielleicht auch.
Aber wenn ich z.B. Mit radio.de Musik höre, dann fängt das plötzlich an, zu hängen.
PushHelp
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 02.08.2012, 19:21

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste