- Anzeige -

Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Telefonprobleme

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Telefonprobleme

Beitragvon timm2001 » 04.06.2013, 21:00

Hallo nochmal,

ich würde gerne noch wissen (Beitrag von mir ist ja vom April) ob ich wirklich
alleine stehe mit meinem Problem. Auch nach weitren Störmeldungen bei UM
ist mein Problem unverändert..

Danke für eine kurze Rückinfo.

Gruß

timm2001 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich bin seit 15 Monaten bei Untiymedia mit der Leitung Kunde.
Wir haben das 2play 32.000 mit Telefon Komfort-Option, sprich 3 Rufnummern.

Wir benutzen die FRITZ!Box 6360 Cable mit Version 85.05.28

Das Problem:
Sobald ich/wir während eines Telefonates parallel im Internet Daten downloade bzw. eine email mit Anhängen versendet wird,
kommt es während des Telefonates dazu, dass ich entweder mein Gesprächsteilnehmer oder mein Gesprächsteilnehmer
mich nicht mehr vesteht bzw. das Gespräch ganz abbricht.

Ich habe in den vergangenen Wochen und Monaten mehrmals
diese Störungen gemeldet. Die Techniker haben inzwischen
Vor-Ort die Box getauscht und die Leitung mehrfach "optimiert".

Leider bleibt dies bisher ohne Erfolg! Dann wurden wir an AVM direkt verwiesen.
Ergebnis: Es liegt nicht an der Box sondern am Anbieter.

Wir haben schon überlegt, bei UM die nächstgrößere Leitung (64.000) zu buchen,
aber 1. wer weiß ob es wirklich an der Bandbreite liegt und 2. zahle ich ungern
eine weitere Mindestvertragslaufzeit montl. für eingeschränkte Leistung.

Wer hat Rat? Wer kennt das Prolbem? Wer hat Erfahrung damit?

Ich meine, dass vor den Updates von UM in den Einstellung der Fritzbox die
Bandbreite manuell festgelegt werden konnte. Ich meine auch, dass wir vor
den Updates keine derartigen Probleme hatten..

Für eine Hilfestellung besten Dank im vorraus
timm
timm2001
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.2013, 19:07

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Telefonprobleme

Beitragvon UM TK in Freizeit » 05.06.2013, 16:20

Hallo Tiberius,

ich wurde an deiner Stelle eine Störung bei UM melden und die FB austauschen lassen.

Gruß :super:


Tiberius hat geschrieben:Schönen guten Abend,

ich habe die 6360 seit November in Betrieb und hatte bezüglich Internet und WLAN keine Probleme.

Mein Problem liegt bei der Telefonanbindung. Ich betreibe 2 Fritz!Fon, die tadellos funktionieren. Bei jedem 10. bis 15. Gespräch schaltet sich die Fritz.Box ab und startet neu. Ich habe noch keinen Auslöser hierfür finden können, Internet Verbindung und/oder WLAN scheiden aber definitiv aus. Das Telefonat bricht natürlich ab, wenn die Fritz.Box wieder hochgefahren ist, kann wieder normal angewäht werden. Die angezeigte Feldstärke beider Telefone ist hoch.

In anderen threads habe ich nur immer eine Vermengung von DECT und WLAN/LAN Problemen gefunden, ein isoliertes DECT Problem, das zu einem Abschalten und Neustart der Fritz.Box führt, habe ich nicht gefunden.

Hat jemand von Euch eine Idee?

Vielen Dank!
UM TK in Freizeit
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.06.2013, 16:04

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Telefonprobleme

Beitragvon Tiberius » 05.06.2013, 18:05

Hallo!

Vielen Dank für die Nachricht, ich schaue mal, ob das update von heute eine Änderung ergibt, ansonsten werde ich die Box wohl tauschen. Ich werde weiter berichten!

Viele Grüße

Tiberius
3play PREMIUM 100

fritzbox 6360 (um) (fritz!OS 05.50)
2x Fritz!Fon MT-F (Version 01.02.91)
fritz! WLAN repeater N/G

UM Hessen
Benutzeravatar
Tiberius
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.11.2012, 18:08
Wohnort: Odenwald, Hessen

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Telefonprobleme

Beitragvon L4R5 » 10.06.2013, 13:01

Edit 13:20h
Habe jetzt etwas dazu gefunden und da gleichzeitig zur Umstellung ein FW Update eingespielt wurde dürfte es daran liegen, da es schon von einigen Usern genau das Problem gibt. Von daher dürfte es erledigt sein. Letzter Stand UM weiß wohl bescheid und arbeitet dran.(Hoffen wir mal)

Hallo,

ich habe folgendes Problem:
3Play 50 mit Komfort Telefon im Februar mit Übergangsnummern geschaltet, da der Telekom Vertrag noch bis 03.06. lief.
In dieser Phase bis zum 03.06 hatte ich ein DECT (Siemens S1 Color) Mobilteil direkt angeschlossen. Verpasste ankommende Anrufe auf den Übergangsnummern wurde mit der roten "Nachrichten" Leuchte signalisiert.
Selbst die Testanrufe von UM am 03.06. vor der Umstellung auf die Übergangsnummern wurden signalisiert.
Seitdem die von der Telekom umgezogenen Nummern laufen werden verpasste Anrufe nicht mehr signalisiert. Weder auf dem seit Anfang an angemeldeten S1 noch auf einem SL1, C2 oder S44. Ich habe alle Geräte neu verbunden, alle einzeln und alle zusammen getestet, es leuchtet einfach nicht mehr.
Die FB zeigt einen verpassten anruf an der Info Leuchte an und wenn ich in das Nachrichten Menü auf den DECT Teilen gehe sehe ich die verpassten Anrufe.

Hat jemand eine Idee, was da schief glaufen sein könnte?
Auf der FB6360 bin ich die Einstellungsmöglichkeiten der DECT Teile schon komplett durchgegangen und habe getestet.

Im voraus vielen Dank für die Hilfe

Lars

FB6360 FW ist 85.05.50
L4R5
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 16.06.2007, 10:26

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Telefonprobleme

Beitragvon Joerg123 » 17.06.2013, 15:07

auf erneute Nachfrage bezüglich des Telefon-Problems hat UM heute auf meine Meldung vom 3. Juni reagiert
im Prinzip gabs den Link: http://service.avm.de/support/de/SKB/FR ... -angezeigt
also wohl ein generelles AVM-Problem :(
und dazu 20 Euro Guschrift - wenns in 4 Monaten nicht behoben ist, werd ich mich wieder melden bei UM :)

und ich kann nur jedem raten das das gleiche zu tun: es muss Geld kosten, dann passiert (vielleicht) was, denn dann tuts weh und dann sieht man auch zu, dass das Problem behoben wird :)
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 427
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Telefonprobleme

Beitragvon sofa-schlaffi » 20.06.2013, 10:08

Guten Morgen an alle,

ich habe ein Siemens Gigaset SX670 isdn und zusätzliche 2 Mobilteile (Gigaset S67H, Gigaset S68H) per DECT.
Die Basis-Station hängt per ISDN-Kabel an der FRITZ!Box 6360.

Seit dem Upgrade auf die Firmware Version 85.05.50 kann der Initiator des Anrufs nicht mehr gehört werden.

D.h. extern ruft an, extern kann mich nicht verstehen. Ich höre ihn aber deutlich, ohne Störungen.
Wenn ich anrufe, kann mich extern nicht verstehen, Ich höre Ich höre ihn aber deutlich, ohne Störungen.
Das Problem tritt im Festnetz sowie im Mobilfunk auf.

Weiß jemand Rat?
Muss ich ggf. etwas an den Einstellung der FRITZ!Box, z.B. unter "Eigene Rufnummern", ändern?

Danke vorab für Eure Hilfe.
Bild Bild
Provider: Telekom
Router: FRITZ!Box 7490 mit FRITZ!OS 06.20
Telefone: 2 * FRITZ!Fon C4 u. 1* Gigaset S68H
PC: FTS Q5030 (Win8.1 Pro x64), ThinkPad SL510 (Win7 x64), ThinkPad E531 (Win8.1 Pro x64), Thinkpad Edge E135 (Win7 x64), Thinkpad Edge E135 (Win8.1 x64), WHS2011, Xbox-360, PS3, Wii U
vom 24.10.2010 bis 23.10.2014 UM Business 64.0000, seit 23.10.2014 Telekom Call & Surf Comfort IP (Speed) mit VDSL 50
Benutzeravatar
sofa-schlaffi
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 15.09.2010, 20:10
Wohnort: Willich

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Telefonprobleme

Beitragvon D4FTPUNK » 20.06.2013, 23:44

Hallo zusammen,

ich habe seit letzter Woche die Fritz!Box 6360 Cable und nun Probleme mit ausgehenden Anrufen. Am FON S0 Anschluss der Fritz!Box hängt ein Sinus PA 300i (Basisstation und zwei Mobilteile).
Eingehende Anrufe funktionieren einwandfrei, über alle drei Internetrufnummern bin ich erreichbar. Ausgehendende Gespräche funktionieren beispielsweise über die Fritz!App Fon einwandfrei.
Wenn ich allerdings mit der Basisstation oder den Mobiltelefonen raustelefonieren möchte, bekomme ich eine "Keine Leitung" Meldung. Bin mir nun unsicher, ob ich vielleicht vergessen habe
irgendwas einzurichten oder ob nun entweder das Sinus PA 300i oder die Fritz!Box defekt ist.
Weiß einer Rat?

Schon mal danke im voraus!
D4FTPUNK
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.06.2013, 23:37

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Telefonprobleme

Beitragvon bedilu » 07.07.2013, 15:07

Moin!
Habe versucht hier mein Problem zu finden, aber entweder übersehen oder es gab dies nicht: Fritz Cable Box 6360, 50mbits..3 Rufnummern wie ISDN--- es besteht beim Telefonieren folgendes Problem: man hebt ab, Ton ist da, wählt...dann zwischen 10 und 20 Sekunden Stille. Danach dann entweder gar nichts, oder normales telefonieren. Zusätzlich beklagen Anrufer, dass sie oft genau dies Problem auch haben. Egal aus welchem Netz. Hat jemand auch dies Problem, eine Lösung?
Dazu und den Problemen der anderen Usern; ich habe auch mit GAP Telefonen Probleme ohne Ende gehabt, neue gekauft usw. U.a. auch ein Fritz Telefon. Es klappte nur jedes dritte Gespräch auf Anhieb, Anrufe brachen ab, kamen nicht zustande. AVM sagte, die Box sei in Ordnung, die Hilfe von Unity war, kaufen sie sich neue Telefone (hahaha). Bin dann auf die Idee gekommen, mir ein ISDN Telefon (generalüberholt bei EBAY) zu kaufen und auch mein Uraltkabeltelefon wieder einzusetzen. Seitdem kann ich, außer dem obigen Problemen, wieder normal telefonieren. Allem Anschein nach sind die Voreinstellungen von Unity nicht so, wie sie sein sollen.Noch eins; ich hatte mir zum Glück die alten Telefondaten (Kennung und Passwort) sowie alle Einstellungen per Bildschirmfoto gesichert. Denn es gibt im Kundencenter keine Möglichkeit mehr, auf diese zuzugreifen. Mündiger Bürger?? Haha. Vor allem, ich habe versucht im Telefon Menü wie wohl vorgesehen, Unitymedia auszuwählen. Folge: tote Leitungen, keine Anrufe möglich. Denke einmal, dass hier Unitymedia abkassieren will, rufen sie die kostenpflichtige Hotline an.
Wäre froh, wenn man mein obiges Problem lösen könnte.
Dieter
bedilu
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 03.09.2011, 14:25

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Telefonprobleme

Beitragvon Nomos » 16.07.2013, 13:47

Hallo,
ich habe folgendes Problem:
Ich habe an der Fritzbox zwei Telefone Gigaset A400 über DECT angemeldet. Telefonieren klappt. Nun möchte ich einen externen Anruf von dem einem Mobilteil an das andere weiterleiten. Das Ergbenis ist, dass ich zwar, nachdem das Gespräch an das andere Mobilteil übergeben wurde den externen Teilnehmer höre, der aber mich nicht mehr hört...der hört sogar überhaupt nichts mehr. Das selbe Ergebnis ist, wenn ich denjenigen Halte, um eine Rückfrage zu stellen und ihn mit der R-Tasten-Kombination wieder holen möchte. Auch dann höre ich ihn zwar, aber er mich nicht mehr. Techniker war da, hatte aber keine Lösung und UM sagt, das Problem ist uns neu...Firmware der Fritzbox ist bei 5.5...
Nomos
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.07.2013, 13:38

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Telefonprobleme

Beitragvon saubaer25 » 20.07.2013, 12:22

sofa-schlaffi hat geschrieben:Guten Morgen an alle,

ich habe ein Siemens Gigaset SX670 isdn und zusätzliche 2 Mobilteile (Gigaset S67H, Gigaset S68H) per DECT.
Die Basis-Station hängt per ISDN-Kabel an der FRITZ!Box 6360.

Seit dem Upgrade auf die Firmware Version 85.05.50 kann der Initiator des Anrufs nicht mehr gehört werden.

D.h. extern ruft an, extern kann mich nicht verstehen. Ich höre ihn aber deutlich, ohne Störungen.
Wenn ich anrufe, kann mich extern nicht verstehen, Ich höre Ich höre ihn aber deutlich, ohne Störungen.
Das Problem tritt im Festnetz sowie im Mobilfunk auf.

Weiß jemand Rat?
Muss ich ggf. etwas an den Einstellung der FRITZ!Box, z.B. unter "Eigene Rufnummern", ändern?

Danke vorab für Eure Hilfe.


Hallo!
Ich habe das gleiche Problem.
Nach Rücksprache mit der Hotline habe ich die FB 6360 5min vom Strom getrennt dann wieder eingesteckt.
Das Problem ist dann kurzfristig nicht mehr augetreten. Ca.3 Tage später war es aber wieder da.
Habe mir dann ein Fritzphone gekauft ,weil ich dachte das es event.am Telefon liegen könnte.
Der Fehler trat aber auch mit dem Fritzphone auf.
Habe dann die FB nochmals vom Strom genommen,und bisher keine Probs mehr gehabt.
Gestern war ein Techniker da und hat alles noch mal durchgemessen und festgestellt das auserhalb meines Hauses, Störeinflüsse auftreten welche zu dem besagten Telefonieproblem führen könnten.
Besonders wenn das Netz sehr belastet ist. Es hat daraufhinn einen Entzerrer eingebaut und eine Dose getauscht (eingebaut war eine 14`er jetzt eine 12`er :kratz: :confused: ).
Werde das Ganze jetzt mal beobachten und wenn der Fehler wieder auftritt, hier berichten! :smile:

Gruß,
Saubaer25
saubaer25
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 23.08.2011, 10:51

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste