- Anzeige -

Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon Tuxtom007 » 26.04.2015, 08:09

Moin,

gestern habve ich nach einigem Hin-und-Her endlich meien FB6490 bekommen und de rAnschluss ist auch sehr schnell nahc Hotline-Anruf umgestellt worden, soweit funktioniert auch alles.

Ich habe nur einige mermkwürge Verhalten festgestellt:

- ich nutze die Google-DNS-Server für IPv4 und v6, die Fritzbox nutz nun für Standartanfragen einen IPv6 DNS-Server - warum und wie kann man das ändern ?

- ich habe hinter der FB einen Mikrotik Core-Router hängen, der u.a. auch das WLan zur Verfügung stellt. Der hat bishlang super funktioniert, kostet etwas Bandbreite aber vernachlässigbar gering.
Allerdings komme nun mit den per Wlan verbundenen Geräten ( iPhone / iPad ) nicht mehr ins Internet, weil keine DNS-Auflösung erfolgt, ich kann mir nur erklären, das dies mit der IPv6-DNS Einstellung der FB zu tun hat.

- Meine 200/20 Mbit Bandbreite bekomme ich direkt an der Fritzbox gemessen problemlos, messe ich allerdings nun hinter dem Core-Router, kommen dort nur noch rund 25/20 MBit/s an, bis vor der Umstellung gestern morgen war der Speed normal.

Eine Erklärung dazu habe ich nicht - die Config der FB6490 habe ich nahezu 1:1 von der 6360 übernommen.

Wir sicherlich heute eine Tag zum Fehlersuchen.
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 347
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon Tuxtom007 » 29.04.2015, 11:47

Hallo,

mein Problem mit mangelnder Bandbreite hinterm Switch habe ich behoben, habe den Router umkonfiguriert und nutze nun die normale Switchfunktion darauf, keine Extras wie Firewall, VPN, mehr aktiv.

Da werde ich mich zu einem späteren Zeitpunkt mal näher mit auseinander setzen, vermuttlich war es eine fehlerhafte Bridge-Konfig, aber die hat ja vorher auch problemlos funktioniert und die Switch-CPU hat genug Resourcen, das zu erledigen ( unter 10% load ).
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 347
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon Patrick1503 » 07.05.2015, 20:45

Hallo,

noch jemand hier Unterwegs mit Verlangsamten Seitenaufbau mit der neuen FB6490?

DNS Server habe ich bereits von Google genommen. Damit läuft es einigermaßen besser, aber nicht 100%


Grüße
Bild
Patrick1503
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 24.12.2014, 00:32

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon Tuxtom007 » 10.05.2015, 16:45

Patrick1503 hat geschrieben:noch jemand hier Unterwegs mit Verlangsamten Seitenaufbau mit der neuen FB6490?

Hast du noch ein weiteres Netzwerkgerät dahinter hängen, z.b. einen Switch ?

Wie in einem anderen Thread zu lesen und bei meinem Problem nachvollziehbar, scheint die 6490 Probleme mit einzelnen Netzwerk-Geräten hinter der box zu haben, was zu massiven Performanceeinbrüchen führt.
Bei mir waren es statt 200MBit nur noch 25 MBit - ich habe die selbe Config gestern abend am Glasfasermodem eines Bekannten getestet und da gehen die vollen 200MBit/s durch den Switch - also für mich wieder ein Anzeichen, das die FritzBox schuld ist und es gab ja auch keine Probleme mit den 150 Mbit aus der 6360 vorher.
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 347
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon Hornewbie » 14.05.2015, 07:07

Hallole

vielleicht ne blöde Nachfrage, aber hast Du den DNS-Server am PC/Mac/Android/Ipad etc. auf die Fritzbox umgestellt?

Ich hatte ebenfalls nur Schlappe 20 Download, nach dem Umstellen waren es 150. und der Ping ging von 30ms auf 12 ms runter

Vielleicht hilfts Dir ja

Gruß

Jörg
Hornewbie
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.05.2015, 14:24
Wohnort: BaWue-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon Tuxtom007 » 27.05.2015, 18:18

Hallo,

Ist bei den geneigten 6490 Nutzern von euch die WLan-Performance auch so grottenschlecht ?

Im Vergleich zur 6360, die ich mit selber Konfiguration betrieben haben und die an selber Stelle der Wohnung aufgehangen war, ich der WLan-Durchsatz bei der 6490 einfach ein schlechter Witz.
Auf meinem iPad ist das am schlimmsten, teilweise werden Forennews in Tapatalk nicht geladen, Bilder in Webseiten fehlen oder Seiten zu laden dauern ewig.

Nutze ich das WLan meines Routers hinter der FB, ist das um Welten besser.
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 347
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon Master of Tragedy » 27.05.2015, 19:24

Nein, im Gegenteil. Mit der 6360 war es unerträglich schlecht. Mit der 6490 geht es recht fix.
Bild
Master of Tragedy
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 71
Registriert: 28.11.2013, 08:49

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon marcometer » 09.06.2015, 09:28

Ich werde mal hier mein Glück versuchen.

Also mein Setup:
2Play 200 MBit
Telefon Komfort
-> FritzBox 6490

Vorher ähnlich, nur mit 150 MBit und FritzBox 6360

Soweit so gut, Speed ist wunderbar, kommt auch alles an und die ersten Tage war ich super begeistert, aber dann!

Seit Wochen ist es jetzt schon so, dass mehrere Minuten am Stück, teilweise bis zu einer halben Stunde lang, http Seiten nicht, oder nur teilweise und sehr schleppend, sich aufbauen.
Meist brechen sämtliche Browser, auf sämtlichen Systemen, den Seitenaufbauversuch ab und ich probiere es immer wieder, bis nach einigen Minuten dann wieder alles normal ist und man mit Topspeed surfen kann.
Das ganze passiert mehrmals täglich, ich würde sagen so alle 2-3 Stunden einmal und ist natürlich super ärgerlich.
Das faszinierende ist, dass dadurch nicht der gesamte Datenverkehrt betroffen ist, sondern nur normaler "Webseitensurfverkehr".
Nutze ich Tor oder tunnele zur Uni und nehme somit einen Proxy zum surfen, dann ist alles wunderbar.
Das ist zwar zeitweise dann ein netter Workarround, kann aber dauerhaft nicht die Lösung sein.
Mit Hotlinern kann man darüber natürlich nicht reden, die empfehlen immer erstmal den Router vom Strom zu trennen und es dann nochmal zu probieren. :wut:

Mit dem alten Setup war so was niemals nicht auch nur ansatzweise, daher gehe ich stark von einem Fehler der FritzBox 6490 bei mir aus.
Eingelesen habe ich mich ein wenig, und Hinweise auf Probleme im Zusammenspiel mit nachgelagerten Switches oder Access Points gefunden.
Beides verwende ich (jeweils TP-Link).
Da aber das gesamte Haus so verkabelt ist, und in jedem Zimmer ein TP-Link Switch installiert wurde, kann ich nicht einsehen das alles ändern zu sollen.
Vor allem nicht, weil die FritzBox natürlich im Flur steht und es völlig unmöglich wäre alle Geräte direkt anzuschließen.

Hat jemand irgendwie ähnliche Erfahrungen gemacht?
Eventuell die Box dann ausgetauscht und so den Fehler behoben?
Nochmal, alle Systeme (Handys, Tablets, Laptops, PCs) und sämtliche Browser sind betroffen.
Bild
marcometer
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 82
Registriert: 24.11.2008, 11:40

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon Tuxtom007 » 09.06.2015, 20:55

Hab ähnliche Probleme mit einem Mikrotik CoreRouter hinter der FB. Vorher mit 6360 voll 150 MBit , dann mit der 6490 nur noch 25 MBit hinterm Router, davor 200.
Lasse den Router nun im Reinen Switchmodus laufen, damit gibt es keine Problem.

Aber ehrlich gesagt. Ich war mit der 6360 zufriedener, auch beim WLAN. Das läuft nun auch über den Mikrotik, der hat mehr WLAN Power

Heute morgen ist die Austausch 6490 angekommen, werde die aber erst am WE austauschen. Grund für den Austausch war die meise Wlan-Performance, ich denke nicht, das sich am LAN-Verhalten was ändert, da ist ein Hardwareproblem der 6490
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 347
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon tom001 » 10.06.2015, 09:39

ich finde es übrigens lustig, Unitymedia bringt´s bis heute nicht fertig neue Business Tarife, die im übrigen noch echt teuer sind, in Verbindung mit der 6490 aufzulegen, Aussage Unitymedia:...."wir müssen die Box ausführlich testen, das braucht Zeit....... "und AVM stellt schon den Nachfolger die 6590 vor. Das hat was :smile:
Bild
tom001
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 05.01.2015, 09:55

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste