- Anzeige -

Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon hajodele » 11.03.2015, 16:16

Laut diesem Thread viewtopic.php?f=53&t=27133&p=283637#p283637 kommt er aus dem Kabelbw-Land.
Da gibt es wirklich DS. Im Zuge dieser komischen Preiserhöhung habe ich für meine Mutter einen "Upgrade" von 10Mbit auf 10 Mbit gemacht. Als Ergebnis bekam sie anstatt IPv4 wie vorher DS (ohne Lite).
Nachweis: Fritzbox <-> Fritzbox VPN funktioniert nach wie vor.

Ich werde auf jeden Fall keinen Test machen, ob sich das IPv6 abschalten läßt, da ich froh bin, dass es so ist, wie es ist.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3806
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon GoaSkin » 11.03.2015, 18:14

Wenn man in IPv6 keinen Nutzen erkennt, dann frage ich mich, welchen Nutzen es haben soll, es abzuschalten. Im Zweifel lässt sich das Protokoll im Betriebssystem deaktivieren, aber wozu? Stört doch nicht.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1051
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon der_Kief » 11.03.2015, 19:49

ich seh das etwas anderst.
IPv6 hat für mich momentan keinen nennenswerten Mehrwert. Wozu soll ich dann IPv6 aktiviert lassen wenn ich es eh nicht nutze ?
Und wenn ich einen Dienst und/oder Protokoll nicht nutze dann deaktiviere ich es um von vorneherein evntl. Komplikationen aus dem Weg zu gehen.
Aber da hat wohl jeder eine andere Einstellung.
der_Kief
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 07.11.2013, 15:42
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon Joerg » 11.03.2015, 21:02

der_Kief hat geschrieben:ich seh das etwas anderst.
IPv6 hat für mich momentan keinen nennenswerten Mehrwert. Wozu soll ich dann IPv6 aktiviert lassen wenn ich es eh nicht nutze ?
Und wenn ich einen Dienst und/oder Protokoll nicht nutze dann deaktiviere ich es um von vorneherein evntl. Komplikationen aus dem Weg zu gehen.
Aber da hat wohl jeder eine andere Einstellung.

Default ist, beides aktiviert zu haben. Komplikationen entstehen i.d.R. eher wenn man von der Standardeinstellung abweicht.

Davon abgesehen sind relativ viele "große" Angebote inzwischen auch nativ per IPv6 erreichbar; wenn Du das nicht willst, kannst Du Dein Client-Betriebssystem immer noch so einstellen, dass es immer die IPv4-Adresse nimmt, wenn ein Host sowohl per v4 als auch per v6 erreichbar ist.

Einen komplett funktionierenden Protokollstack abzuschalten - und zwar den moderneren - fällt jedenfalls wohl unter "grober Unfug" :)

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 823
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon GoaSkin » 12.03.2015, 02:23

Eben...

Komplikationen wird man nicht durch andere Komplikationen los.

Es gibt übrigens Statistiken, die besagen, dass in Deutschland bereits knapp 15% aller Internetverbindungen über IPv6 abgewickelt werden. In Belgien sind es bereits um die 35%, aber da ist Belgien auch einsame Spitze.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1051
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon der_Kief » 12.03.2015, 10:37

das artet jetzt wieder in einer Grundsatzdiskussion aus !
Ich wollte ja eigentlich nur wissen wieso ich dies nicht dauerhaft deaktivieren kann.....
Scheint aber ein Bug mit der Firmware der FB6940 zu sein.....
der_Kief
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 07.11.2013, 15:42
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon hajodele » 12.03.2015, 12:00

der_Kief hat geschrieben:Ich wollte ja eigentlich nur wissen wieso ich dies nicht dauerhaft deaktivieren kann.....

Du kannst es ja, wie es oben schon mehrfach beschrieben wurde.
der_Kief hat geschrieben:Scheint aber ein Bug mit der Firmware der FB6940 zu sein.....

Woher weist du das? Wenn AVM das sagt, glaube ich es. Sonst nicht.

Es ist ebenfalls möglich, dass das Verfahren mit der Konfigurationsübernahme einfach geändert wurde.
- Bei der "Null"-Umstellung meiner Mutter wurde am 18.12. die Fritzbox 6340 auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.
- Die "Amts-Sperrungen"wurden vergessen. Am 31.12. wurde das nachgeholt. Schon wieder Werkseinstellungen ....
- Vor wenigen Wochen habe ich mal wieder versucht, über http://fritz.box/assis/assi_fon_nums.lua eine weitere SIP einzupflegen. Die Daten waren in der Exportdatei vorhanden. Dann kam ein Reset und die Normaleinstellungen ohne meine SIP waren wieder vorhanden.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3806
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon Joerg » 12.03.2015, 13:13

Kein Bug, F!B bekommt eine v4- und eine v6-Adresse von UM zugewiesen, einfach eine zu ignorieren wäre da m.E. falsch. Works as designed, würde ich sagen.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 823
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon tq1199 » 12.03.2015, 13:32

Joerg hat geschrieben:Kein Bug, F!B bekommt eine v4- und eine v6-Adresse von UM zugewiesen, einfach eine zu ignorieren wäre da m.E. falsch. Works as designed, würde ich sagen.


Darum geht es nicht. Es geht um den Unterschied, was betr. IPv6-Unterstützung mit der FB6360 mit DS möglich (d. h. konfigurierbar) ist und was mit der FB6490 mit DS anscheinend nicht möglich ist.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1228
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: AW: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitragvon Joerg » 12.03.2015, 18:28

tq1199 hat geschrieben:Darum geht es nicht. Es geht um den Unterschied, was betr. IPv6-Unterstützung mit der FB6360 mit DS möglich (d. h. konfigurierbar) ist und was mit der FB6490 mit DS anscheinend nicht möglich ist.


Nicht? Man könnte sagen, dass dieser in der 6360 noch vorhandene Bug in der 6490 gefixt ist. Nicht immer alles so negativ sehen ;)

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 823
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste