- Anzeige -

Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firmware

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon SpaceRat » 04.09.2013, 16:28

Also ich finde bei NetCologne gar keine VDSL100-Anschlüsse ... auch nicht, wenn ich mir ohne Verfügbarkeitscheck alle Tarife anzeigen lasse.

Was ich finde ist Kabel-Internet mit 100/5 (Übrigens mit auf's Bit genau demselben Upload wie bei UM, zumindest bis gestern ...) und Fritz!Box 6360 ... ob die Gehäusefarbe jetzt so viel Unterschied macht, weiß ich nicht zu beurteilen.

Der einzige wirklich technisch relevante Unterschied ist der, daß NetCologne in vielen Fällen mit der Glasfaser bis in den Keller kommt und erst dann auf Coax geht. Eine kürzere Coax-Strecke reduziert natürlich Einstrahlungsprobleme u.ä.
Andererseits sind das momentan eigentlich die einzigen Probleme, die Unitymedia noch im Griff hat, bzw. in selbigen kriegen kann. Mit Straße aufreißen um abgesoffene Muffen zu erneuern u.ä. sind die nicht zimperlich.
Von der Möglichkeit, noch ganz andere Tarife anzubieten (z.B. 200/100) macht NetCologne ja irgendwie leider keinen Gebrauch.
Zuletzt geändert von SpaceRat am 05.09.2013, 13:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2611
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon BlueBoy1103 » 05.09.2013, 03:40

Wenn ich den Verfügbarkeitscheck mache bekomme ich die 100 Mbit
mit 5Mbit UL als glasfaser, was bei uns schon unten Im Keller liegt.

Die 6360 als Hardware würde ich nicht nehmen sondern den Spairon NetConnect Deluxe Router für VDSL.
Den kenn ich, WLAN ist top und hat genau so viele Einstellmöglichkeiten in der Routeroberfläche wie ne Box.
Bis auf die PowerLevel Daten.

Hab ne 7390 und kann diese, was aber nicht nötig ist, immer nich dazuschalten.

Also, wir hier haben nicht zu auszusetzten an Glasfaser von Netcologne.
Nachbar bekommt, da es bis Aug 2010 noch die 10 Mbit UL gab,
112.000 down und 11280 Upstream für 42,-- Doppelt Flat ISDN. 11Mbit brutto Up und 110 Mbit brutto down.
Ist super.
Würde ich auch noch bekommen: schon da angerufen.

Mal abwarten..bis jetzt läuft die 6360 und die Einsteahlung ist mal wieder weg.
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
BlueBoy1103
Kabelneuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 27.09.2011, 01:28
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon SpaceRat » 05.09.2013, 04:38

BlueBoy1103 hat geschrieben:Nachbar bekommt, da es bis Aug 2010 noch die 10 Mbit UL gab,
112.000 down und 11280 Upstream für 42,-- Doppelt Flat ISDN. 11Mbit brutto Up und 110 Mbit brutto down.
Ist super.
Würde ich auch noch bekommen: schon da angerufen.

Du müßtest jemand sein, der sich den Hut mit dem :hammer: aufsetzt, um da nicht zuzuschlagen :)

Im Laufe dieses Monats, Anfang nächsten Monats, kriege ich - wenn alles gut geht - übrigens ein Leerrohr für Glasfaser.
Das legt mir der örtliche Energieversorger im Zuge einer Sanierung der Kanalisation gleich mit ins Haus, auf der Straße steht schon "neu" und ein Pfeil auf mein Haus :)

Vorerst ist das Leerrohr für nix gut, aber ich habe die Hoffnung, daß NetAachen das früher oder später (lieber früher) anmietet.
Das aktuelle Neubaugebiet wird sogar bereits von NetAachen angeschlossen, die Distanz vom Ende unserer Sanierung bis zum Neubaugebiet beträgt über Straße 930m ...

Wenn mir NetOche/NetKölle da 100/10 oder gar mehr anbietet, brauch ich nicht lange zu überlegen.
Am liebsten wäre mir natürlich, daß man die gleichen Produkte anbietet, wie im "Glasfaser Deutschland"-Ausbaugebiet:
Internet-Flatrate Internetzugang mit max. 100.000 kbit/s Down- und Upstream-Geschwindigkeit inklusive Internet-Flatrate. 44,95/mtl.
Upgrade auf Internetzugang mit max. 200.000 kbit/s Down- und Upstream-Geschwindigkeit inklusive Internet-Flatrate. 9,95


100 MBit/s symetrisch für flauschige 45 EUR/mtl. bzw. 200 MBit/s symetrisch für lässige 55 EUR/mtl.! Da kann der Kenner schon 'nen feuchten Schlüpfer kriegen!
Zuletzt geändert von SpaceRat am 05.09.2013, 13:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2611
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon kyle » 05.09.2013, 09:22

SpaceRat hat geschrieben:Am liebsten wäre mir natürlich, daß man die gleichen Produkte anbietet, wie im "Glasfaser Deutschland"-Ausbaugebiet:
Internet-Flatrate Internetzugang mit max. 100.000 kbit/s Down- und Upstream-Geschwindigkeit inklusive Internet-Flatrate. 44,95/mtl.
Upgrade auf Internetzugang mit max. 200.000 kbit/s Down- und Upstream-Geschwindigkeit inklusive Internet-Flatrate. 9,95


100 MBit/s symetrisch für flauschige 45 EUR/mtl. bzw. 200 MBit/s symetrisch für lässige 55 EUR/mtl.! Da kann der Kenner schon 'nen feuchten Schlüpfer kriegen!


Du vergisst aber, dass die Terrorkom die Anschlüsse auf 300GB bzw. 400GB/Monat begrenzt. Danach darfst du dann noch mit unglaublichen 2Mbit/s surfen...
kyle
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 26.05.2013, 16:31
Wohnort: Dortmund

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon SpaceRat » 05.09.2013, 09:47

kyle hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:Am liebsten wäre mir natürlich, daß man die gleichen Produkte anbietet, wie im "[b]Glasfaser Deutschland"-Ausbaugebiet:
Internet-Flatrate Internetzugang mit max. 100.000 kbit/s Down- und Upstream-Geschwindigkeit inklusive Internet-Flatrate. 44,95/mtl.
Upgrade auf Internetzugang mit max. 200.000 kbit/s Down- und Upstream-Geschwindigkeit inklusive Internet-Flatrate. 9,95[/b]

100 MBit/s symetrisch für flauschige 45 EUR/mtl. bzw. 200 MBit/s symetrisch für lässige 55 EUR/mtl.! Da kann der Kenner schon 'nen feuchten Schlüpfer kriegen!


Du vergisst aber, dass die Terrorkom die Anschlüsse auf 300GB bzw. 400GB/Monat begrenzt. Danach darfst du dann noch mit unglaublichen 2Mbit/s surfen...

Was hat die Drosselkom mit Glasfaser zu tun?
Zuletzt geändert von SpaceRat am 05.09.2013, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2611
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon kyle » 05.09.2013, 11:43

SpaceRat hat geschrieben:
kyle hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:Am liebsten wäre mir natürlich, daß man die gleichen Produkte anbietet, wie im "[b]Glasfaser Deutschland"-Ausbaugebiet:
Internet-Flatrate Internetzugang mit max. 100.000 kbit/s Down- und Upstream-Geschwindigkeit inklusive Internet-Flatrate. 44,95/mtl.
Upgrade auf Internetzugang mit max. 200.000 kbit/s Down- und Upstream-Geschwindigkeit inklusive Internet-Flatrate. 9,95[/b]

100 MBit/s symetrisch für flauschige 45 EUR/mtl. bzw. 200 MBit/s symetrisch für lässige 55 EUR/mtl.! Da kann der Kenner schon 'nen feuchten Schlüpfer kriegen!


Du vergisst aber, dass die Terrorkom die Anschlüsse auf 300GB bzw. 400GB/Monat begrenzt. Danach darfst du dann noch mit unglaublichen 2Mbit/s surfen...

Was hat die Drosselkom mit Glasfaser zu tun?



Oh, sry, war ich wohl falsch informiert. Hatte vorher nur noch nie von "Glasfaser Deutschland" gehört. :hirnbump:
Bei uns gibts das leider nicht :traurig:
kyle
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 26.05.2013, 16:31
Wohnort: Dortmund

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon SpaceRat » 05.09.2013, 12:59

kyle hat geschrieben:Oh, sry, war ich wohl falsch informiert. Hatte vorher nur noch nie von "Glasfaser Deutschland" gehört. :hirnbump:
Bei uns gibts das leider nicht :traurig:

Schon ok.
Von der Drosselkom habe ich zwar schon gehört und in Wirklichkeit weiß ich natürlich auch, daß es da sagenumwobene Glasfaser-Produkte geben soll, nur gesehen haben die bisher wohl nur zwei Kasper im Forum onlinekosten, die sich da permanent drüber unterhalten und damit einen ganzen Thread am Leben halten, anstatt sich einfach auf eine Tasse Kaffee zu treffen, müssen ja immerhin im selben, einzig angeschlossenen, Haus wohnen ... :D

Der einzige Anbieter, der hier um Umkreis von 100km auch nur einen Zentimeter Glasfaser außerhalb des Backbones liegen hat ist NetOche/NetKölle.
Leider nutzen die ihr Potential kaum aus, selbst dort wo Glasfaser bis ins Haus liegt, werden nur die Multikabel-Produkte in derselben Form angeboten, wie bei einem normalem Kabelanschluß.
Nichtsdestotrotz ist es immer noch wahrscheinlicher, daß NetOche/NetKölle irgendwann mal echte Glasfaserprodukte auf deren realer Glasfaser anbietet, als daß die Drosselkom überhaupt mal mit einem Glasfaserausbau anfängt ...¹
Ich glaube, NetOche/NetKölle hat allein in Aachen mehr aktuelle Glasfaser-Ausbau-Baustellen, als die Teledoof in ganz Deutschland, inkl. SBZ:
http://www.glasfasernetz-aachen.de/index.php?id=9

Obwohl ich derzeit noch kein Glasfaser von denen kriegen kann, sehe ich NetOche/NetKölle positiv, immerhin spare ich einen Satz Stoßdämpfer alle drei Monate, weil dank Glasfaserausbau in Aachen erstmals seit der Beisetzung Karls des Großen der Boxgraben neu geteert wurde. Wenn die sich jetzt noch von der KVB erklären lassen, wie man ein Gebäude so untertunnelt, daß es einstürzt und das an den vierundelfzig Gebäuden der Stadtverwaltung in Aachen ausprobieren, könnte das glatt noch eine lebenswerte Stadt werden :brüll: :naughty: :mussweg:
Üben kann man ja an den Bruchbuden im Atatürksteinweg ... da haben die Alliierten leider vergessen, die im zweiten Weltkrieg wegzubomben.


¹Man beachte das Verhältnis von CuDa zu Coax zu Glasfaser bei NetKölle:
Das firmeneigene Telekommunikationsnetz von NetCologne umfasst rund 4.524 km Glasfaserkabel plus 17.425 km Glasfaser für Fibre-to-the-Building, 854 km Koaxkabel und 176 km Kupferkabel (Stand 30. Juni 2013) [4].
Mit Glasfaser die Erde halb umrundet, während die CuDa nicht einmal bis Frankfurt reichen würde :)
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 5.3
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS/F!B 7390 / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2611
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon BlueBoy1103 » 09.09.2013, 00:23

Da ich zwei Anschlüsse nehmen kann, Cabledose und normale TAE Dose, habe ich Netcologne 100/10 Mbit doppel flat ISDN auch noch genommen.

Eine leitung brauch 1 eh beruflich.
Ging flott: Alles läuft schon: WoW. :super:
115bit down und 11.5 Mbit upstream für 43,--- mit ISDN Flat Telefon.
Glasfaser ist schon ne wucht.
Hab den NetConnect Deluxe Glasfaser Router genommen: Top.
Kenne das Gerät ja.
Dahinter nen TP Link Accesspoint für weiteres WLAN.


Und dir drücke ich die Daumen, das die dir das in in NetOche auch bald legen.

Wenn jetzt also Unity wieder Störungen hat: Einstrahlung:
Fristlose Kündigung.
Hoffen wir aber mal nicht.

Bin sonst zufrieden mit Unity und Netcologne eh. :smile:
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
BlueBoy1103
Kabelneuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 27.09.2011, 01:28
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon SpaceRat » 09.09.2013, 03:06

BlueBoy1103 hat geschrieben:Da ich zwei Anschlüsse nehmen kann, Cabledose und normale TAE Dose, habe ich Netcologne 100/10 Mbit doppel flat ISDN auch noch genommen.

Ist das so zu verstehen, daß NetKölle bei Dir den Anschluß nicht über Kabel ("MultiKabel"), sondern über CuDa (Kupfer-Doppelader), also VDSL realisiert und Du daher weiterhin Unitymedia über Coax und jetzt neu NetKölle über CuDa hast?

Wenn ja ...
BlueBoy1103 hat geschrieben:115bit down und 11.5 Mbit upstream für 43,--- mit ISDN Flat Telefon.
Dahinter nen TP Link Accesspoint für weiteres WLAN.

... wäre das doch eine schöne Ergänzung zur Dekadenz:
CISCO RV320 Dual WAN VPN Router USB 3G/4G modem support

BlueBoy1103 hat geschrieben:Und dir drücke ich die Daumen, das die dir das in in NetOche auch bald legen.

Schönen Dank :)

Ich würde wahrscheinlich tatsächlich einen Dual WAN Router dranhängen und Unitymedia parallel weiterlaufen lassen :)
Immerhin ist mein Unitymedia-Zugang sozusagen "unwiederbringlich": 25 EUR/mtl., reine Bridge, IPv4 und 100/5 ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 5.3
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS/F!B 7390 / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2611
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitragvon BlueBoy1103 » 09.09.2013, 06:57

Jep, Netcologne liegt das hauchdünne Glasfaser schon seit 2010 bei uns im Keller, neben dem Unitykasten und 1 Telekomkasten.

Unity läuft über die Cabledose und Netcologne über Glasfaser bis im Keller, die letzten 30 Meter so bis zur TAE dose in die Wohnung :super: kein Multikabel von Net, obwohl das auch über genau die 3 drünnen VDSL Glasfaser läuft.
Die nennen das nur Multikabel wegen TV dazu.


2 Anschlüsse konnte man bei uns im Haus schon immer GLEICHZEITIG nehmen, und aus 3 wählen.

Die Hardware die jetzt liegt ist perfekt für Inet.

2 Leitungen, jede unabhängig von der anderen (bei Störungen)
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
BlueBoy1103
Kabelneuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 27.09.2011, 01:28
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste